Gurkenragout auf Rösti

Letztens beim Einkaufen ist mir die Kräuter Soße von KNORR aufgefallen. Ich bin eigentlich kein Fan von „Päckchen-Soßen“, ich liebe aber die Rahm Soße von KNORR. Auch wenn ich mir nicht so direkt vorstellen konnte, was ich mit der Kräuter Soße anfangen könnte, habe ich sie interessehalber einfach mitgenommen.

DSC_6999_s

Auf der Homepage von KNORR gibt es glücklicherweise ein paar Rezepte zur Anregung, von denen ich einige ausprobiert habe. Mein Lieblingsrezept werde ich euch hier vorstellen, weil ich es einfach so umwerfend finde, obwohl es wirklich komisch klingt: das Gurkenragout auf Rösti.

Man benötigt:

  • 6-8 Röstitaler (wir essen zu zweit 8 Stück)
  • 500 g Schmorgurken oder 1 Salatgurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 250ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Innenpäckchen KNORR Kräuter Soße
  • 1 EL körniger Senf
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1-2 EL Crème Fraîche
  • 1 Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Röstitaler ca. 20 Minuten nach Packungsanweisung backen, bis sie goldgelb sind.
  2. Währenddessen die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Gurken schälen und in schmale Stücke schneiden.
  3. Zwiebel und Gurkenstücke andünsten.
  4. 250 ml Wasser und Zitronensaft dazugeben und aufkochen. Päckcheninhalt Kräuter Soße einrühren und 1 – 2 Minuten garen.
  5. Körnigen und mittelscharfen Senf sowie Crème Fraîche unterrühren und ca. 1 Minute kochen.
  6. Dill waschen, trockentupfen, fein schneiden und die Hälfte unter die Gurken rühren.
  7. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Rösti und Gurkenragout auf Teller verteilen und mit restlichem Dill garnieren.

 

1

 

Die Kräuter Soße alleine finde ich übrigens nicht so gut. Mit ein paar Zutaten extra, wie hier, schmeckt sie allerdings super lecker!

Kennt ihr diese Soße? Habt ihr schonmal damit gekocht?

Advertisements

2 Gedanken zu “Gurkenragout auf Rösti

  1. Schaut sehr gut aus! Die Kräutersoße habe ich noch nicht probiert, aber von der Rahm – und auch der Jägersoße bin ich ein absoluter Fan ( obwohl sich das mit meinem Drang, besser zu essen, nicht immer so gut vereinbaren lässt ).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s