Baileys-Kuchen — der Schokokuchen mit dem gewissen Etwas

Wuhuu! Ich habe es endlich mal wieder geschafft zu backen. Eine nette Abwechslung zur tristen Programmiererei für die Bachelorarbeit =)

Bei uns musste der Baileys weg, deshalb habe ich mich für Baileys-Kuchen entschieden. Ein Schokokuchen der etwas anderen Art! 😉

Zutaten

200 g Vollmilch-Schokolade
250 g Butter
130 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Eier
1 Tasse Baileys Irish Cream
200 g Mehl
100 g Speisestärke
1 EL Kakaopulver
1 Pkt. Backpulver
100 g gehackte Mandeln
Schoko-Kuchenglasur oder andere Sachen zum Verzieren

Los geht’s!

  1. Die Vollmilch-Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das dauert eine Weile, deshalb am besten damit anfangen.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  3. Eier unterrühren.
  4. Geschmolzene Schokolade und Baileys unterrühren.
  5. Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao sieben und unterrühren.
  6. Mandeln unterrühren.
  7. Teig in eine Gugelhupf- oder Kranzform, oder wie ich in eine normale Springform geben. Die Form vorher einfetten. Ich lege gerne Backpapier auf den Boden der Form und klemme es unter dem Rand ein, so klebt der Kuchen unten garantiert nicht fest.
  8. Bei 180° Ober-Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Testet das mit einer Stäbchenprobe!
  9. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen verziert werden. Ich habe Schoko-Glasur und Haselnuss-Krokant verwendet, aber ich kann mir vorstellen, dass Zartbitter-Glasur auch toll schmeckt. Oder einfach Puderzucker, den würde ich aber erst direkt vor dem Verzehr über den Kuchen streuen!

1

Der Kuchen schmeckt ziemlich nach Baileys, und das muss man mögen. Bei mir war der Kuchen aber schneller weg, als ich gucken konnte, und hat sogar meinem kleinen Bruder (12) geschmeckt! 😉

 

Wenn ihr möchtet, könnt ihr mir übrigens auf Instagram folgen. Außerdem habe ich es endlich geschafft, eine Facebook-Seite anzulegen. Auch da würde ich mich über ein Like freuen. 😉

Macht’s gut, bis dann! =)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Baileys-Kuchen — der Schokokuchen mit dem gewissen Etwas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s