Gesichtsreinigung zum kleinen Preis?

Weil ich mir schon ewig eine Gesichtsreinigungsbürste wünsche, ich für sowas aber eher zu geizig bin, habe ich schon länger mit der Clean & Care Gesichtsreinigungsbürste von Rival de Loop geliebäugelt. Die kostet nicht viel, und ich hoffte einfach, dass sie für meine Ansprüche gut genug ist (sie soll einfach nur mein Gesicht sauber machen).

Ganz wichtig finde ich es zu erwähnen, dass die Bürste NICHT wasserfest ist! Das habe ich leider erst daheim beim Lesen der Bedienungsanleitung festgestellt (ja ich lese Bedienungsanleitungen! Immer!). Das ist im Prinzip nicht schlimm, wenn man es weiß; man kann das Handgerät halt höchstens mit einem feuchten Tuch abwischen und es sollte nicht ins Wasser fallen oder unter der Dusche verwendet werden. Die Aufsätze kann man selbstverständlich abwaschen, man sollte sie sicherheitshalber aber vom Gerät entfernen.

Nun aber zum eigentlichen Bericht. Für ihren kleinen Preis sieht die Bürste ja schonmal richtig hochwertig verpackt aus:

1

2

Ich bin ein Verpackungsopfer. Im erweiterten Sinne jedenfalls. Wenn etwas eine Aufbewahrungsbox hat, dann ist es bei mir eigentlich immer gleich besser.

Man könnte die Bürste so problemlos auf Reisen mitnehmen, und die Ersatzbürsten sind immer gut verräumt. Außerdem dient die Box auch als Ständer für die Bürste — das ist aber eine eher wackelige Angelegenheit 😉

4

Die Reinigungsbürste sieht trotz des geringen Preises nicht billig aus und hat ein angenehmes Gewicht.

3

Lieferumfang

Für 12.99 € bekommt man

  • die Gesichtsreinigungsbürste
  • 4 Aufsätze — 2 mittlere (weiß, normale Haut) und 2 weiche (blau, sensible Haut)
  • Die Aufbewahrungsbox
  • 2 Batterien

Herstellerversprechen

  • unterstützt die tägliche Reinigung
  • jünger, gesünder und lebendiger aussehende Haut
  • beschleunigte Zellerneuerung
  • frischer, rosiger Teint durch bessere Durchblutung
  • weiche, glatte Haut durch das entfernen von Hautschüppchen

Anwendung

Morgens und Abends eine kleine Menge Waschgel auftragen und das gesicht in kleinen Kreisbewegungen reinigen, Augenpartie dabei aussparen.

Meine Erfahrungen

Zuerst einmal fand ich es toll, dass bei der Reinigungsbürste gleich mehrere Bürsten dabei waren, die sich auch noch superleicht wechseln lassen. So kann mein Freund die Bürste nämlich gleich mitbenutzen 😉 Allerdings bin ich schon gespannt, wie lange es dauert, bis entweder das Handgerät oder der Bürstenaufsatz vom ständigen Auseinander- und Zusammenbauen auseinanderfällt, man muss zum Wechseln doch etwas Kraft aufwenden.

Ich habe als erstes den normalen Aufsatz ausprobiert. Erster Eindruck: der Reinigungsschaum schäumt schlecht auf und lässt sich nicht so gut verteilen. Ich verwende den Reinigungsschaum von RdL, den ich zuvor auch schon mit dem Gesichtsbürstchen von for your Beauty verwendet habe, und mit diesem hat er wesentlich besser aufgeschäumt.

Mit dem weichen Aufsatz funktioniert das Aufschäumen und Verteilen etwas besser. Ansonsten merke ich jedoch keinen richtigen Unterschied zu dem normalen Aufsatz, er ist nicht wesentlich weicher.
Beide Aufsätze finde ich aber angenehm auf der Gesichtshaut. Dazu muss ich sagen, dass ich momentan eine recht unempfindliche Haut habe.

Ich benutze die Reinigungsbürste nicht jeden Tag, aber auf jeden Fall, wenn ich Make-up getragen habe. Ich habe immer das Gefühl, dass Reinigungstücher und Wattepads nicht alles restlos entfernen, was einer der Hauptgründe für die Gesichtsreinigungsbürste war. Sie entfernt alle Make-up-Reste aus meinem Gesicht, tut also genau das, was sie soll.

Ob meine Haut nun jünger und gesünder aussieht — ich weiß es nicht. Auch ob sich meine Zellen schneller erneuern, kann ich nicht sagen. Die Haut wirkt nach der Reinigung aber natürlich glatter, da alte Hautschüppchen entfernt werden, und wird auch etwas besser durchblutet.

Ich habe übrigens keinen Vergleich zu anderen Gesichtsreinigungsbürsten. Teurere Bürsten haben vielleicht mehr Power, mehr Funktionen und mehrere Aufsätze, aus denen man wählen kann, allerdings vermisse ich mit der Reinigungsbürste von RdL (bis auf die Wasserfestigkeit) eigentlich nichts.

Reinigung

Wie schon gesagt, das Gerät ist nicht wasserfest, sollte also höchstens mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Die Bürsten dagegen sollten nach jedem Gebrauch gereinigt werden; ich benutze dazu Wasser und alle paar mal auch mein geliebtes Babyshampoo.

Sollten die Bürstenköpfe Abnutzungsspuren zeigen, sollten sie nicht mehr verwendet und ausgetauscht werden.

Preis

Gesichtsreinigungsbürste + 2 mittlere und 2 weiche Aufsätze: 12.99 €
2 Ersatzbürsten mittel: 6.99 €

Ob man die weichen Ersatzbürsten nachkaufen kann, habe ich leider noch nicht in Erfahrung gebracht.

 

Benutzt ihr eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste? Falls ja, welche? Seid ihr damit zufrieden? Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Gesichtsreinigung zum kleinen Preis?

  1. Positiv überrascht. Ich bin auch auf der Suche nach solch einer Investition, wenngleich 12,99 Euro ein guter Preis ist und man sein Gesicht nun einmal ordentlich pflegen muss, damit der Alltag nicht zu sehr zu sehen ist. Schön beschrieben, hat mich sehr angesprochen.

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu,
    die Gesichtspflegebuerste sieht ganz schick aus! Den Preis finde ich auch völlig okay, denn normalerweise kosten solche Sets ja deutlich mehr.
    Ich weiß nur nicht, ob ich so etwas regelmäßig nutzen würde. Wahrscheinlich würde die Bürste irgendwann bei mir als Staubfaenger herhalten müssen. 😊
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s