Natürliche Zahnaufhellung mit Aktivkohle?

— Werbung —

Hallo zusammen! Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch und seid froh und munter im neuen Jahr angekommen! 😀

Ich hatte vor ein paar Wochen die Gelegenheit, die Aktivkohle von SMILE:NATURAL zu testen. Kohle für die Zähne wollte ich schon ewig mal ausprobieren, da ich leichte Verfärbungen auf den Zähnen habe (und ich auch nicht gerade ein Freund von Zahnarztbesuchen bin 😉 ). Bis zu diesem Test konnte ich mich aber nie richtig überwinden, mir so etwas zu kaufen. Vielleicht fand ich auch einfach die Vorstellung, Kohle in den Mund zu stecken, echt komisch.

1

Herstellerversprechen

Enthalten sind Kokosnusskohle, Ingwerwurzel, Pefferminz und weitere Inhaltsstoffe, die zu einem weißen Lächeln verhelfen sollen. Die Aktivkohle soll jegliche Rückstände von Kaffee, Tee, Wein oder Plaque absorbieren und so aufhellen, erfrischen, polieren und Plaque entfernen. Zudem soll Kalziumkarbonat den Zahnverfall aufhalten und den Zahnschmelz wiederherstellen.

2

Hergestellt wird das Produkt in Großbritannien und soll zu 100% natürlich und sicher sein, also keinen schädlichen Chemikalien enthalten. Die Zähne sollen geschützt und gleichzeitig aufgehellt werden. Außerdem wird das Produkt laut Hersteller nicht an Tieren getestet.

Meine Erfahrungen

Ich nutze die Aktivkohle nun seit ca. 3 Wochen 1-2 Mal am Tag. Ich putze die Zähne zuerst wie gewohnt kurz mit normaler Zahnpasta, spüle aus und putze die Zähne dann noch einmal mit der Kohle. Dazu streue ich ein bisschen Pulver auf meine Hand und tunke die nasse Zahnbürste ein. Es kostet zwar erst einmal Überwindung, die Kohle in den Mund zu nehmen und die Zähne damit zu putzen, ich habe mich aber schnell daran gewöhnt. Die Minze schmeckt man nur sehr dezent, dafür hat das Pulver aber auch keinen ekligen Geschmack.

3

Nach dem Putzen habe ich ein neutrales, sauberes Gefühl im Mund. Die Zähne fühlen sich sehr glatt und sauber an. Ich habe einen festen Retainer an den oberen und unteren Schneidezähnen, die sich nach dem Putzen mit der Aktivkohle fast anfühlen wie frisch vom Zahnarzt gereinigt.

Leider kann ich an meinen Zähnen keine Aufhellung feststellen, sie haben sich in den letzten 3 Wochen nicht verändert. Kaffeeflecken sind auch nicht besser geworden. Dafür hatte ich bei der ersten Anwendung der Aktivkohle und auch bei 2-3 Anwendungen seither ziemliche Schmerzen im Mund, auch das Zahnfleisch war blutig und hat sich teilweise ziemlich zerstört angefühlt.

Ein weiterer Kritikpunkt ist das Gläschen, da es öfters vorkommt, dass versehentlich viel zu viel Pulver auf die Hand geschüttet wird, weil es für die Dosierung eher unpraktisch ist. Außerdem muss man hier vorsichtig sein, dass man nicht gleich das ganze Waschbecken verschmutzt.
Die 60 ml reichen übrigens für eine ganze Weile, wenn man versucht, vernünftig zu dosieren.

Preis

11.99 € / 60 ml auf Amazon
(Momentan seit einer Weile heruntergesetzt, sonst 29.99 €)

Fazit

Ich würde die Aktivkohle nicht weiterempfehlen. Zwar ist das saubere Mundgefühl im Anschluss an das Putzen toll, allerdings bleibt der Aufhellungseffekt, mit dem bei diesem Produkt an erster Stelle geworben wird, vollkommen aus. Noch schlimmer sind die ab und zu auftretenden Schmerzen und das kaputte Zahnfleisch. Das darf gar nicht passieren!!

Habt ihr Erfahrungen mit Kohle für die Zähne? Oder habt ihr spezielle Tipps, wie ihr eure Zähne schön weiß bekommt? Lasst es mich gerne wissen! =)


[Ich durfte die Aktivkohle vergünstigt kaufen.]

Advertisements

8 Gedanken zu “Natürliche Zahnaufhellung mit Aktivkohle?

  1. Woha das ist ja eine krasse Geschichte!
    Kohle im Mund!? Also da hätte ich auch so meine Skrupel gehabt das auszuprobieren. Aber cool, dass du dich getraut hast! =)
    Mich wundern deine Beschwerden aber ehrlich gesagt nicht so sehr. Also ohne das ich was darüber weiß, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Produkt gibt, dass Zähne heller werden lassen kann, ohne dabei irgendwas anderes zu zerstören. Denn wie sollen die Zähne auch heller werden? Doch nur, wenn ernsthaft Schicht für Schicht von den Zähnen runter geätzt wird…da kann ich mir kaum vorstellen, dass es dafür eine sanfte und natürliche Art gibt ^^
    Aber das Herstellerversprechen klang schon echt gut, dass muss ich zugeben. Vielleicht hätte es auf eine noch längere zeitliche Dauer eine Veränderung gegeben. Wer weiß, aber wenn du Zahnfleischbluten davon bekommen hast, hätte ich es auch nicht weiter benutzt.

    Schöner, knackiger Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Vera

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s