Der Ladytimer

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch meinen geliebten Kalender vorstellen. Das klingt jetzt ein bisschen banal, aber ich bin ohne Kalender einfach aufgeschmissen, weil ich ständig irgendwas vergesse. Außerdem mag ich den Kalender auf meinem Smartphone nicht so gerne, weil ich wichtige Dinge lieber von Hand aufschreibe.
Mit dem Ladytimer habe ich für mich den perfekten Kalender gefunden. Er ist handlich, praktisch und nebenbei auch noch ganz wunderhübsch. Falls ihr immer noch auf der Suche nach dem perfekten Kalender seid, dann kann ich euch den Ladytimer wärmstens empfehlen!

Ich habe den Ladytimer Ende 2015 auf Amazon entdeckt. Damals gab es das wunderschöne „Hummingbirds“ Design. Ich finde es einfach toll, wenn man einen Kalender gerne anschaut, weil er so hübsch ist 😉

1

Für 2017 gab es die Hummingbirds leider nicht mehr, ich habe mich daher für das Design „Blowballs“ entschieden. Es gibt aber noch eine Menge anderer Designs, ich denke, für jeden ist hier was dabei.

2

Praktisch ist, dass der Kalender sehr handlich ist. Mit 10,9 x 1,5 x 15,5 cm passt er fast in jede Handtasche hinein.

Das wichtigste an einem Kalender ist natürlich, dass man Termine hineinschreiben kann. Eine Woche geht in diesem Ladytimer über zwei Seiten. Das reicht für mich mehr als aus. Es gibt aber auch einen ähnlichen Kalender mit 352 Seiten, bei dem jeder Tag über eine Seite geht.

5

Zudem gibt es noch Jahresübersichten für die Jahre 2017-2020 und diesen kleinen Kalender, den ich als Geburtstagskalender benutze.

3

4

Der Ladytimer hält aber auch noch viele weitere Infos bereit: Schulferien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Postentgelte, den Pollenflugkalender, Zeitzonen, Steuertermine, wichtige Internetadressen, den 100-jährigen Kalender (der bis jetzt sogar wirklich zutrifft 😀 ) und nationale und internationale Telefonvorwahlen könnt ihr hier nachlesen, falls ihr mal nicht Google bemühen möchtet 😉

Zu guter Letzt gibt es am Ende des Kalenders noch Platz für Kontakte und viele Notizen auf Karo- und blankem Papier.

6

Ich habe für den Kalender [hier] auf Amazon 6.95€ bezahlt, im Moment ist er etwas günstiger. Das ist vielleicht ein bisschen mehr, als man für andere Kalender zahlt, mir ist es das aber absolut wert.

Wie merkt ihr euch Termine? Benutzt ihr auch einen herkömmlichen Kalender, mögt ihr den Kalender auf eurem Smartphone lieber oder habt ihr alles im Kopf?

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Ladytimer

  1. Ich muss immer etwas aufschreiben, meistens sind es kleine Zettelchen 😀 Und Ich muss die alle schon wieder aussortieren 😀 Wer hat viele Termine, gute Wahl, bei mir ist nicht so viel, das Ich muss alles auf extra Zeile aufschreiben ))

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu,
    der Kalender sieht schön aus und der Preis ist okay. Ich greife auch immer auf Papierkalender zurück. Die sind uebersichtlicher und es macht mir immer Spaß, sie auf den neuesten Stand zu bringen!😃
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s