Empties 06/17

Hallo zusammen =)

Immer wenn ich einen Empties-Post schreibe merke ich, wie schnell die Zeit eigentlich vergeht. 2017 hat schon wieder die Halbzeit erreicht. Wie geht das denn immer so schnell??

Was meinen Aufbrauch-Prozess angeht, bin ich wirklich zufrieden, ich habe fast nichts unnötiges, halbvolles mehr herumstehen. Außer bei der dekorativen Kosmetik, aber da habe ich die Hoffnung ja schon lang aufgegeben. Ich brauche einfach nicht so viel wie ich besitze 😀

Im Juni wurden bei mir diese Dinge leer:

1

Isana

Schäumendes Duschgel Gedankenreise

Nachkaufen? Eher nein.
(1.99€ / 200 ml)

Diesen Duschschaum von Isana hatte ich ewig rumstehen. Ich mag den Duft nicht so gerne; ich finde ihn nicht schlecht, aber einfach undefinierbar. Daher ist der Duschschaum eher kein Material für eine Gedankenreise, eher habe ich mich jedesmal über den Duft geärgert. Ich habe ihn daher ziemlich großzügig auch zum Rasieren verwendet, so wurde er doch endlich mal leer.

Alterra

Feuchtigkeitsspülung

Nachkaufen? Nein.
(2.29 € / 200 ml)

Das zugehörige Shampoo ist vor einer Weile schon leer geworden; weder von ihm, noch von der Spülung bin ich begeistert. Diese Naturkosmetikeigenmarken funktionieren meiner Meinung nach was Shampoo betrifft einfach gar nicht.

2

Garnier

Ambre Solaire Clear Protect Sonnenschutz-Spray LSF 30

Nachkaufen? Vielleicht.
(7.95 € / 200 ml)

Eigentlich mag ich dieses Sonnenschutz-Spray total gerne. Ich finde genial, dass es transparent ist, die weißen Streifen waren nämlich immer einer der Hauptgründe, warum ich mich zu Kindes- und Jugendzeiten so gegen Sonnencreme gewehrt habe.

Leider ist das Spray für meinen Studenten-Geldbeutel ziemlich teuer, vor allem weil man es doch sehr großzügig auftragen sollte und es so nicht allzu lange hält. Finde ich ein gutes Angebot, werde ich es wahrscheinlich nachkaufen, in der Zwischenzeit verwende ich ein günstigeres Spray von dm.

Garnier

Reparierende Creme-Milk

Nachkaufen? Ja!
(2.85 € / 400 ml)

Ich LIEBE diese Bodylotion. Ich benutze sie schon seit einer Ewigkeit, sie war sogar meine erste Liebligsbodylotion, da sie zu meinen Pubertätszeiten die einzige war, von der ich nicht überall Pickelchen auf dem Rücken bekommen habe 😀 Und der Duft! ❤ Erinnert mich so an die guten alten Zeiten =) Uuuuund: Als ich meinen Freund kennengelernt habe, hatte er zufällig genau die selbe Bodylotion im Badezimmer stehen. Das fand ich irgendwie schön.

3

Rival de Loop

Totes Meer Maske

Nachkaufen? Vielleicht.
(0.40 € / 2 x 8 ml)

Meine Haut ist jetzt nicht besonders unrein oder problematisch, aber vor allem im Sommer benutze ich gerne mal eine Reinigungsmaske. Diese hier von RdeL ist vor allem für ihren Preis ganz in Ordnung. Ich könnte mir vorstellen, sie nachzukaufen, wenn ich meine anderen 35421 Masken aufgebraucht und das Bedürfnis nach einer neuen Reinigungsmaske habe.

Blistex

Lip Relief Cream

Nachkaufen? Vielleicht.
(0.99 € / 6 ml)

Ich weiß nicht, warum ich früher so auf diese Tiegel von Blistex abgefahren bin, Tuben wie diese sind viel praktischer. Der Lippenbalsam fühlt sich auch angenehmer auf den Lippen an. Allerdings habe ich bei Blistex immer das Gefühl, dass die Pflegewirkung nicht so lange anhält und man schnell nachcremen muss. Auch hier ist dieser Lippenbalsam besser als das Zeug aus dem Tiegel, aber so 100%ig überzeugt bin ich nicht.

4

Micro Cell

Nailrepair 2000

Nachkaufen? JA!
(10.95 € / 10 ml)

Micro Cell hat mir — nageltechnisch — das Leben gerettet. Ich habe es vor einem Jahr als Kur benutzt, da meine Nägel total brüchig waren, und danach circa 1x die Woche als Unterlack verwendet. Meine Nägel sind heute wirklich super, auch wenn ich Micro Cell mal eine Weile lang nicht verwende. Top! Das sind wirklich gut investierte 11€.

essence

Fast Cuticle Remover

Nachkaufen? Schon gekauft.
(1.75 € / 8 ml)

Das ist eines dieser Produkte, von denen ich jahrelang dachte, man bräuchte es einfach nicht. Dann habe ich es aber doch mal mitgenommen — ich bin ja Blogger und ich muss wissen, warum andere Leute Cuticle Remover verwenden. Und jetzt würde ich ungern darauf verzichten. Es macht das Nagelhaut-Entfernen doch wesentlich leichter, die Haut leidet nicht so sehr und wird nicht verrupft, und am Ende sieht alles schön aus. Ist also schon nachgekauft.

essence

Studio  Nails 24/7 Nail Base

awwww… mein erster Unterlack. Ich war noch so jung damals ❤ Ich weiß gar nicht, ob es ihn noch zu kaufen gibt, aber der Unterlack war wirklich mehr als in Ordnung. Er war immer schnell trocken und hatte außerdem einen angenehmen Duft (so angenehm wie Nagellack eben duften kann). Inzwischen ist er allerdings so alt, dass sich seine Bestandteile irgendwie trennen oder so, jedenfalls trocknet er auch gar nicht mehr richtig und kommt deshalb jetzt weg.

 

So, das war jetzt nicht ganz so viel wie im letzten Monat, ich bin aber trotzdem ganz zufrieden. Mein nicht-dekorativer Kosmetikberg lässt sich definitiv bis zum Ende des Jahres bezwingen 😀

Haargeschichten II

Hallo zusammen =)

Ende Mai habe ich noch über meine langen Haare geschrieben. Heute möchte ich euch erzählen, warum meine Haare Mitte Juni abkamen — und das, obwohl ich mich wirklich jahrelang dagegen gewehrt hatte, mich von meinen langen Haaren zu trennen.

2Ich mochte meine langen Haare wirklich total gerne, aber — und ich denke, das hat mir niemand so richtig geglaubt — sie waren viel zu schwer. Und ich bin einfach kein Fan von „Wer schön sein will muss leiden“ 😉 Ich hatte oft Nacken- und Kopfschmerzen, und die einzige Frisur, die ich noch machen konnte, war ein normaler oder französischer Zopf, der einfach hinten runter ging. Pferdeschwanz und Dutt haben zu stark nach unten gezogen, weil sie zu schwer waren und der Dutt hat sich zudem auch immer aufgelöst. Nicht mal meinen geliebten Katniss-Zopf konnte ich mehr machen, weil des Gewicht der Haare dann immer auf eine Seite verlagert war, was unangenehm war und ebenfalls jedesmal Nackenschmerzen zur Konsequenz hatte. Lange dicke Haare mögen zwar schön aussehen, sind aber absolut unpraktisch und frisurenuntauglich.

Ich kam dann auf die Idee, meine Haare zu verkaufen, weil ich es zu schade fand, sie einfach in den Müll zu werfen. Ja ich weiß, man kann Haare auch spenden, aber mit Spenden bin ich immer etwas skeptisch. Und ich habe mich riesig gefreut, dass ich für die Jahre, in denen ich meine Haare gehegt und gepflegt habe, belohnt wurde =)

7Es kamen also circa 40 cm meiner Haare ab. Ich hätte das vor ein paar Monaten noch nicht gedacht, aber ich habe mich wirklich riiiesig auf die neue Frisur gefreut. Und ich bin auch echt glücklich 😉 Inzwischen ist das einen Monat her, und ich bereue das Abschneiden kein bisschen. Mein Freund freut sich vor allem darüber, dass ich morgens nicht mehr so lange für meine Haare brauche 😉 Ich finde es toll, dass ich sie jetzt einfach mal offen lassen kann und sie trotzdem nicht stören. Außerdem sind sie jetzt immer Sommer angenehmer zu tragen als die langen Haare, die wie ein Wärmekissen im Nacken liegen 😉

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, eure langen Haare abzuschneiden und zu verkaufen, könnt ihr euch [hier auf ebay-kleinanzeigen] oder unter haarhandel@aol.de melden.

Was war bis jetzt eure größte Haarveränderung? Habt ihr sie auch mal abgeschnitten? Oder haben eure Haare mal eine komplett neue Farbe bekommen?