Empties 10/17

Hallo zusammen =)

Während das Aufbrauchen für den November bereits in vollem Gange ist kommen heute noch — besser spät als nie 😉 — meine Empties von Oktober.

1

treaclemoon

Körpermilch

Nachkaufen? ja vielleicht. Wahrscheinlich irgendwann 😉
(0.95 € / 60 ml)

Diese Reisegrößen habe ich mir geholt, weil ich mich einfach nicht für eine Sorte entscheiden konnte 😉 Die Körpermilch ist gut, die Düfte traumhaft (ist natürlich Geschmacksache, mein Freund findet sie schrecklich >.>). Die Cute Satsuma Smile macht manchmal orange Flecken, mehr kann ich aber wirklich nicht aussetzen 😉

2

Alterra

Haarkur

Nachkaufen? Eher nicht.
(2.49 € / 150 ml)

Die Haarkur ist eine der letzten Dinge, die von meiner Naturkosmetik-Phase noch übrig waren. Ich fand sie wesentlich besser als Shampoo und Spülung, trotzdem werde ich sie eher nicht mehr kaufen.

CD

24h Feuchtigkeitspflege

Mit der Feuchigkeitspflege ging es mir mal wieder wie mit fast allen Sachen die ich mag: sie wurde leer und wurde kurz vorher aus dem Sortiment genommen >.> Vielleicht schau ich mir mal die Nachfolger an, ein bisschen traurig bin ich aber schon.

Kaufmanns

Haut- und Kindercreme

Nachkaufen? Eher nicht. 
(1.95 € / 75 ml)

Diese Creme gibt es ja schon ewig und damals in der Schule wurde sie von einer Mitschülerin so hochgelobt, dass ich sie mir auch gekauft habe. Ich finde aber leider, dass sie nicht wirklich pflegt, sondern höchstens draußen im Winter die kalte Luft fernhält. Ich finde die dicke, fettige Konsistenz trotzdem eher unangenehm, ich werde die Creme daher nicht nachkaufen.

3

alverde

Körperbutter und Fußbutter

Nachkaufen? Nein.

Auch diese beiden Produkte sind Überbleibsel meiner Alverde-Naturkosmetik-Phase. Beides war zwar okay, kommen aber meiner Meinung nach nicht an ihre Nicht-Naturkosmetik-Pendants hin, zumindest nicht an die, die ich verwende.

CD

Handcreme Sanddorn

Nachkaufen? Würde ich gerne, bin mir aber nicht sicher, ob es die noch gibt.
(1.85 € / 75 ml)

Tolle Handcreme! Sie ist schön leicht, zieht gut ein und duftet gut. Hoffentlich kann ich die noch irgendwo ergattern.

4

bebe MORE

Verschönernde Augenpflege

Diese Augencreme war noch nicht leer, ich habe sie aber trotzdem entsorgt. Ich habe sie sowieso kaum verwendet, weil sie auf der Haut gebrannt hat. Durch die Umstellung des bebe-Sortiments gibt es diese Creme soweit ich weiß gar nicht mehr zu kaufen.

Maybelline

The Colossal GO CHAOTIC! Volum’ Express Mascara

Diese Mascara hatte ich mal in irgendeiner Box. Gekauft hätte ich sie nie, weil ich den Sinn dahinter auch nie verstanden habe. Wer will schon chaotische Wimpern? Wann waren Fliegenbeine mal ein Trend??? Ich habe versucht, die Mascara normal zu verwenden, gemocht habe ich sie aber nie, deshalb ist sie jetzt eingetrocknet.

 

Advertisements

Das neue NIVEA Beauty Tool — die PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste

— Werbung —

Hallo zusammen! =)

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es von Nivea noch kein einziges elektrisches Gerät gab? Irgendwie hat mich diese Tatsache überrascht, da Nivea inzwischen über eine nicht ganz kleine Produktpalette verfügt. Aber tatsächlich war bis jetzt noch kein elektrisches Gerät dabei 😀

Als erstes Elektrogerät der Marke kommt jetzt aber die PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste heraus:

2

Schon allein die Verpackung sieht sehr hübsch und hochwertig aus. Leider steht die Box nach dem Auspacken nur noch irgendwo herum und wird nicht mehr gebraucht. Wäre doch toll, wenn mal jemand eine Verpackung gestalten würde, die man auch noch weiter verwenden kann, beispielsweise als Reiseetui? Wegwerfen möchte ich die Box auch nicht…

Unboxing

1

In der hübschen Box befindet neben der Gesichtsreinigungsbürste natürlich ein Ladegerät zum Aufladen, eine Schutzkappe für die Bürste, die gleichzeitig als Halterung dient, und eine Probe des Waschgels aus der PURE SKIN-Reihe. Dieses Waschgel wurde speziell für die Reinigung mit der elektrischen Gesichtsbürste entwickelt.

Die Gesichtsreinigungsbürste im Überblick

3

Eine der interessantesten Eigenschaften der Bürste ist, dass sie einen Timer integriert hat. Sie gibt ein Signal, wenn zur nächsten Gesichtszone gewechselt werden soll. In 70 Sekunden werden so Stirn (20s), Nase und Kinn (20s), und die linke und rechte Wange (je 15s) gereinigt.

Mit der Gesichtsbürste und dem Bürstenkopf für sensible Haut soll die Haut 7-mal effektiver gereinigt werden als von Hand. Der Bürstenkopf kann ausgetauscht werden. Neben dem Bürstenkopf für sensible Haut und einem Kopf für normale Haut gibt es auch einen deep cleansing Bürstenkopf für Mischhaut, der sogar 9-mal effektiver sein soll als die Reinigung von Hand.

4

Die Bürste dreht sich im übrigen nicht, sondern macht bis über 300 Wischbewegungen in der Sekunde. Sie hat sogar einen Boost-Modus für eine besonders gründliche Reinigung.

Wer sein Gesicht gerne unter der Dusche reinigt, hat bei dieser Gesichtsbürste Glück: sie ist nämlich wasserfest.

Und was hält die Gesichtsreinigungsbürste?

So =) Nachdem ich euch jetzt mit technischen Details und Versprechungen versorgt habe, ist ja die eigentliche Frage, ob die Bürste das alles auch halten kann 😉

Wie liegt die Gesichtsreinigungsbürste in der Hand?

Die Gesichtsbürste liegt eigentlich ganz gut in der Hand und man kommt bequem an alle Gesichtszonen hin. Allerdings ändert sich das, wenn man den Boost-Modus aktivieren möchte. Dazu muss man mit dem Daumen nämlich auf dem Einschalt-Knopf bleiben, und der Daumen ist dann beim Gesichtreinigen im Weg. Besser wäre es, wenn man den Knopf nicht gedrückt halten müsste.

Wie hilfreich ist der Timer?

Es geht. Ich bin jedesmal erstaunt, wie schnell man eigentlich das Gesicht reinigen kann, mit meiner anderen Gesichtsbürste ohne Timer schrubbe ich gefühlt viel länger rum. Allerdings würde ich mir wünschen, dass die Bürste nach 70 Sekunden nicht einfach ausgeht. Manchmal habe ich eben das Gefühl, ich müsste hier und da nochmal etwas genauer reinigen. Es wäre also gar nicht schlecht, wenn man den automatischen Timer deaktivieren könnte.

Wird die Haut wirklich 7x sauberer?

Das ist schwer zu beurteilen, da ich das nicht wissenschaftlich untersuchen kann 😉 Allerdings fühlt sich meine Haut sauber und — und das fast noch den ganzen nächsten Tag — schön weich an.

Braucht man unbedingt das spezielle Waschgel?

Nein, ich habe es auch mit meinem Waschschaum von Rival de Loop versucht und das funktioniert auch. Allerdings duftet das Waschgel von Nivea himmlisch gut *__*
Die runde Fläche innerhalb des rosa Kreis zeigt übrigens an, wie viel Waschgel verwendet werden soll, es ist sozusagen eine Dosierhilfe 😉

6

Ein bisschen schmunzeln musste ich übrigens bei dem Hinweis in der Bedienungsanleitung: „Laden Sie vor der ersten Verwendung die Gesichtsreinigungsbürste vollständig für 20 Stunden auf.“ Ob das wirklich nötig ist, muss ich unbedingt noch bei Nivea nachfragen, denn eigentlich sollte das Gerät schon nach 8 Stunden vollständig aufgeladen sein.
Mit einer vollen Ladung soll man das Gesicht dann ca. 30-mal reinigen können.

Was fehlt mir an der Gesichtsreinigungsbürste?

Ein paar Kleinigkeiten hätte ich mir für die Gesichtsreinigungsbürste noch gewünscht:

Bessere Aufbewahrung

Die Idee, die Schutzkappe für die Bürste gleichzeitig als Halterung zu verwenden, ist eigentlich gar nicht blöd. Ich hätte mir aber noch eine Alternative gewünscht, bei der ich die Bürste stehend aufbewahren kann, weil ich in meinem Badezimmer sowieso schon kaum Platz habe. Eine solche Halterung könnte gleichzeitig als Ladestation dienen. (Zum Vergleich könnt ihr euch [hier] mal die Aufbewahrung der Reinigungsbürste von Rival de Loop anschauen. Die Box ist zwar keine Ladestation, aber die Bürste kann entweder stehend trocknen oder in ihr verstaut werden. Außerdem passen auch noch vier Ersatzbürsten mit in die Box).
Ein Problem an der ständig angebrachten Schutzkappe ist für mich, dass die Bürste dahinter nicht richtig trocknen kann. Außerdem mag ich es nicht, die Schutzkappe ständig weg- und wieder hinzuklipsen, womit ich schon zum nächsten Punkt komme:

Besser durchdachte Schutzkappe

Die Schutzkappe ist ja eigentlich eine gute Idee, aber ich finde sie ein bisschen umständlich anzubringen. Einige Borsten sind mir dadurch schon verknickt. Zudem weiß ich jedesmal nicht, ob die Schutzkappe jetzt richtig sitzt. Man könnte hier also noch nachbessern.

5

Reiseetui

Ich weiß nicht genau, ob und wie ich die Bürste mit auf Reisen nehme, weil ich sie nicht einfach in eine Kosmetiktasche werfen will. Ein kleines Etui, das die Bürste schützt, wäre toll.

Preis

Die UVP für die elektrische Gesichtsbürste liegt bei 79.99€, ich hoffe jedoch, dass sich der Preis noch etwas senkt oder das ein oder andere Angebot kommen wird.

Die Ersatzbürsten kosten 19.99€ / 2 Stück, also umgerechnet knapp 10€ pro Ersatzbürste oder knapp 40€ pro Jahr, wenn man sich an die Empfehlung hält und die Bürste alle drei Monate austauscht. Diese laufenden Kosten finde ich etwas zu hoch.

Das spezielle Reinigungsgel kostet 3.99€ / 150ml, liegt also ebenfalls in einer etwas höheren Preisklasse. Falls es der Haut gut tut, ist der Preis meiner Meinung nach noch in Ordnung.

Fazit

An sich finde ich die Gesichtsreinigungsbürste gar nicht schlecht. Die Aufmachung schon bei der Verpackung wirkt schön und edel. Die Bürste reinigt gut und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.
Allerdings gibt es zumindest von meiner Seite noch ein Verbesserungsvorschläge, die die Bürste für mich erst zum Top-Produkt machen würden. Auch die Preise — gerade für die Ersatzbürsten — gefallen mir noch nicht allzu gut. Aber vielleicht nimmt sich Nivea ja den ein oder anderen Vorschlag zu Herzen =)


[Die Gesichtsreinigungsbürste wurde mir von Nivea kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Empties 08/17 & 09/17

Hallo zusammen,

ein neuer Empties-Post ist schon längst mal wieder überfällig 😀 Im Urlaub habe ich so gut wie nichts aufgebraucht, daher habe ich einfach mal wieder zwei Monate zusammen gefasst. Und, seid ihr auch schon so gespannt, was ich alles aufgebraucht habe? 😉 Dann nichts wie los! 😉

1

Zartgefühl

Cute & Mundane Face Cleansing Bar To-Go

Nachkaufen? Eigentlich zu teuer.
(3.95 € / 15 g)

Diese Face Cleansing Bar hatte die Größe eines kleinen Seifenstücks und ich hätte wohl niemals die Gelegenheit gehabt, sie zu testen, wäre sie nicht mal in einer Glossybox gewesen. Gekauft hätte ich sie mir aufgrund des sehr hohen Preises nicht. Ich fand sie aber echt toll, der Duft war toll und auch die Gesichtshaut hat sich nach der Reinigung schön angefühlt.

BC Oil Miracle

Light Oil Shampoo

Nachkaufen? Nein.
(ab ca. 5-10 € / 100 ml)

Von diesem Shampoo hatte ich mir viel mehr erhofft, es klingt aber wirklich viel toller als es verspricht. Es ist zwar kein ganz schlechtes Shampoo, überzeugt bin ich aber überhaupt nicht.

2

Verschiedene Gesichtsmasken

Das sieht immer nach so wenig aus, was ich an Gesichtsmasken verbrauche, aber ich bekomme ein Sachet nie auf einmal leer, sondern verwende es für 2-3 Anwendungen. Wie macht ihr das? Verwendet ihr die Masken großzügiger?

3

ISANA

Deospray Berry Love

Da dieses Deo eine LE war, kann es sowieso nicht mehr gekauft werden. Es ist aber das allerschlimmste Deo, dass ich jemals hatte. Das liegt nicht mal unbedingt am beerigen Duft, der für den Sommer ganz in Ordnung ist. Allerdings musste ich schon beim kleinsten Sprüher husten wie sonst was, eigentlich hätte dieses Deo verboten gehört! Gesund ist das auf keinen Fall 😡

Hidro Fugal

Duschfrische Ant-Transpirant

Nachkaufen? Schon passiert =)
(2.75 € / 40 ml)

Diesen Deo-Stick verwende ich inzwischen nach jedem Duschen und es wirkt Wunder =)

4

Blistex

Med Plus

Nachkaufen? Nein.
(1.95 € / 7 ml)

Von denen habe ich schon einige leergemacht, da ich vor ein paar Jahren mal in jeder Tasche und in jeder Ecke im Haus einen deponiert habe. Inzwischen bin ich nicht mehr so begeistert von dem Lippenbalsam, zum Glück geht mein Vorrat langsam zu Ende >.>

labello

Lip Butter Blueberry Blush

Nachkaufen? Nein.
(1.95 € / 16.7 g)

Von den labello Lip Butters bin ich leider gar nicht begeistert. Leider habe ich ein paar gekauft und versuche nun schon seit über zwei Jahren, die Dinger leerzubekommen. Wahrscheinlich sollte ich sie einfach wegwerfen, weil sie einfach schon zu alt sind.

So langsam habe ich gar keine Lust mehr, meine leeren Sachen zu sammeln, auch wenn es für mich selbst hilfreich ist nachzuverfolgen, wie viel ich leerbekomme. In drei Monaten ist das Jahr aber zum Glück erstmal um, hoffentlich habe ich eine Sachen dann schon soweit aufgebraucht, dass ich das Müll-Sammeln erstmal absetzen kann 😉

Krönchen für die Ohren

— Werbung —

Hallo zusammen =)

Ich darf euch ein weiteres Pärchen Ohrstecker von J.Rosée vorstellen: Die Krönchen-Ohrringe. Ihr findet sie [hier] auf Amazon.

4

Die mit Zirkonia besetzten Ohrringe sind aus Sterling Silber. Der große Stein sieht aus wie ein Diamant, der oben in die Krone eingesetzt ist. Ich finde die Stecker eigentlich wirklich hübsch, aber die Produktfotos auf Amazon verwirren mich ein bisschen. Die Ohrstecker scheinen dem Model nur aufretuschiert zu sein und wirken kleiner, als sie es eigentlich sind. Warum kann man da nicht einfach ein ganz normales Tragebild hochladen? 😉 Auch die sehr stark retuschierten Nahaufnahmen der Stecker selbst entsprechen nicht so ganz 100% der Realität, beispielsweise sind die Herzen, die man bei der Draufsicht auf die Stecker erkennt, in Wirklichkeit nicht so deutlich ausgeprägt. Ich hoffe, auf meinen Bildern ist das besser erkennbar. 😉

1a

Trotzdem haben die Ohrringe meiner Meinung nach eine gute Qualität. Für mich sind sie eine tolle Abwechslung zu meinem üblichen Bijoux-Brigitte-Schmuck 😉 Dazu kosten sie nur circa 15€, sind also erschwinglich.

2

Dass die Ohrringe sehr „hoch“ sind, ist Geschmacksache, sie stehen ziemlich weit nach vorne vom Ohr ab. Sie sind dadurch auch nicht ganz unauffällig, sondern eher schon ein kleines Statement.

3

Geliefert werden auch diese Ohrstecker in einer Geschenkbox aus festem Karton. Natürlich erkennt man, dass es sich nicht um hochpreisigen Juwelierschmuck handelt. Ich habe mir selbst aber schon eine Freude damit gemacht =) Die Ohrringe sind innen übrigens mit Folie umwickelt, diese würde ich, bevor ich die Ohrringe verschenke, erst entfernen. Sonst sieht es etwas komisch aus. 😉


[Die Ohrringe wurden mir vergünstigt zur Verfügung gestellt.]

Haaretrocknen mit Haarturban

— Werbung —

Hallo =)

Vor ein paar Wochen habe ich mir die Haare ja um ein ganzes Stück abgeschnitten; leider hat das die Trockenzeit nach dem Haarewaschen überhaupt nicht verkürzt 😀 Föhnen mag ich nicht gerne, außerdem dauert das ja auch ewig, wenn noch das ganze überschüssige Wasser in den Haaren drin ist. Ewig langes Ausdrücken nervt auch. Am liebsten wickle ich meine Haare deshalb einfach ein, bis jetzt in ein ganz normales Handtuch. Das Problem: das Handtuch hält nie so ganz richtig auf dem Kopf und verrutscht ständig. Die Lösung: ein Haarturban mit Knopf.

2

Ich durfte den Haarturban von Zollner ausprobieren, ihr findet ihn [hier auf Amazon] und [hier auf zollner24.de]. Dort findet ihr auch eine Anleitung, wie der Turban angewandt wird, leider lag dem Päckchen keine bei. Das ist aber auch schon mein einziger Kritikpunkt, der Haarturban selbst ist nämlich wirklich top!

Der Turban ist aus Baumwolle und kann ganz normal mit anderen Handtüchern bis 60°C gewaschen werden. Qualitätiv macht er einen sehr guten Eindruck, sodass ich hoffentlich noch lange eine Freude damit haben werde. 🙂

1

Die Haare werden in den langen Teil des Turbans eingewickelt und dieser dann im Nacken an einem Knopf befestigt. Das ganze hält dann. Kein Verrutschen, nix wird locker. Meine Haare sind übrigens etwas mehr als schulterlang, würden aber auch noch in den Turban passen, wenn sie 10-20 cm länger wären. Mit sehr langen Haaren könnte es jedoch etwas eng werden.

3b

Die Haare trocknen unter dem Turban zwar nicht ganz, allerdings sind sie nach 15-30 Minuten nur noch feucht, sodass sie anschließend schnell an der Luft fertig trocknen, oder alternativ natürlich auch fertig geföhnt werden können.

Wie trocknet ihr eure Haare? Braucht ihr auch so lang wie ich?


[Der Haarturban wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Ein kleines Geschenk an mich selbst — Perlenohrringe von J.Rosée

— Werbung —

Huhu da draußen! =)

Heute gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir 😉 Ich hatte gestern eeeeendlich meine letzte Abgabe fürs Sommersemester — jaaa, das hat sich sogar durch die Semesterferien gezogen 😡 . Nur ist der Sommer jetzt natürlich so ziemlich vorbei. Naja, so ist das halt…

Dafür hat durfte ich diese schönen Ohrringe testen =) Gerade bin ich sowieso auf der Suche nach neuem Schmuck, da ich eigentlich nur ein paar Ohrringe besitze, aber sonst nichts besonderes. Da hat das also super gepasst!

2

4

Die Ohrringe kosten [hier] auf Amazon momentan knapp 15€. Sie bestehen aus Sterling Silber und sind mit Zirkonia und einer Süßwasser-Zuchtperle besetzt.

Ich finde die Ohrringe sehr hübsch, sowohl für festliche Anlässe, als auch für den Alltag. Zwar sind sie etwas größer und breiter, als ich es erwartet hatte, sie sind aber trotzdem noch angenehm zu tragen.

3

Etwas schöner hätte ich es noch gefunden, wenn sie an der Seite geschlossen gewesen wären, vielleicht hätte man den Ohrring dann etwas schmaler gestalten können. Zudem hätten die Ohrringe dann eventuell eine bessere Auflagefläche gehabt. Da der Ohrring aber nicht besonders schwer ist, ist das nicht so schlimm.

1

Beim Tragen war ich mir anfangs nicht ganz sicher, wie ich sie genau drehen soll. Ich glaube, die Form soll ein Herz darstellen, und so sieht es meiner Meinung nach auch am besten aus 😉


Ich habe diese Ohrringe für mich selbst bestellt, durch die hübsche Verpackung aus stabilem Karton können sie aber auch verschenkt werden. Hier ist vielleicht interessant, dass die Ohrringe selbst auch mit Folie umwickelt sind, die ich vor dem Verschenken entfernen würde. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie das dann mit dem Umtausch aussieht, falls sie doch nicht gefallen 😉

Mein Fazit: Man sieht den Ohrringen vor allem von Nahem und bei genauem Hingucken zwar an, dass sie nicht teuer beim Juwelier erstanden wurden. Trotzdem finde ich sie absolut tauglich — vor allem für Leute wie mich, die sich gerade nichts sehr Teures leisten können, sich aber trotzdem mal etwas Hochwertigeres gönnen möchten.

Übrigens gibt es von J.Rosée noch mehr schönen Schmuck zum günstigen Preis, und zwar [hier], beispielsweise gibt es auch eine zu den Ohrringen passende Kette.

Gefällt euch der Schmuck? Wo kauft ihr euren Schmuck gerne? Oder tragt ihr nicht so gerne Schmuck?


[Die Ohrringe wurden mir vergünstigt zur Verfügung gestellt.]

Empties 07/17

Hallo =)

Viel los ist auf meinem Blog leider immer noch nicht, da ich dank Studium null Zeit habe, irgendwelche Ideen umzusetzen. Meh! Aufgebraucht habe ich aber trotzdem ein paar Sachen. Im Juli sind bei mir fast nur Haarprodukte leergegangen ^_^

1

Alverde

Anti-Schuppen-Shampoo & Repair-Shampoo

Nachkaufen? Nein!
(1.95 € / 200 ml)

Ein weiteres Andenken an die Zeit, in der ich totaler Alverde-Fan war. Beide Shampoos standen ewig bei mir rum, da ich das Gefühl hatte, dass meine Haare damit nicht sauber wurden und beispielsweise Rückstände vom Trockenshampoo drin blieben. Das Anti-Schuppen-Shampoo hat außerdem nicht gegen Schuppen geholfen.

2

Balea Professional

More Blond Shampoo & Spülung

Nachkaufen? Ja!
(1.35 € / 250 ml & 200 ml)

Meine neue Lieblingsshampoomarke ist inzwischen Balea Professional. Diese beiden hellen die Haare zwar nicht auf (dafür bräuchte man wahrscheinlich das zugehörige Aufhellungsspray), die Haare werden aber sauber und fühlen sich wunderbar leicht und weich an. ❤

3

Batiste

Trockenshampoo (marrakech  & brilliant blonde)

Nachkaufen? Nur brillant blonde
(2.45 € / 200 ml)

Ich glaube, ich brauche pro Monat 1-2 Dosen Trockenshampoo. Am liebsten mag ich das brilliant blonde, probiere mich bei batiste aber auch gerne mal durch die ganzen Duftrichtungen durch. marrakesh geht aber leider gar nicht, den Duft finde ich ganz schrecklich >.<

4

lavera

Lippenbalsam

Nachkaufen? Ja!
(ca. 2€)

Einer meiner Lieblingslippenbalsame, und so ziemlich der einzige, den man abends aufragen kann und morgens sind die Lippen immer noch nicht trocken. Er ist zwar etwas teurer, das ist er mir aber auf jeden Fall wert.

bebe young care

soft hand cream

Diese Handcreme ist, glaube ich, gar nicht mehr im Handel. So lange stand die bei mir rum. Die Glitzerpartikel waren zwar ganz lustig, sammelten sich aber gerne in der Nagelhaut an, was komisch aussieht, und außerdem glitzert auch alles was man anfasst. Mein Laptop zum Beispiel. 😀
Die Pflegewirkung war bei dieser Handcreme leider gar nicht vorhanden, beim Händewaschen wurde einfach alles abgewaschen. Hätte ich also nicht wieder gekauft!

 

Schon wieder ein Monat vorbei und wieder nehme ich mir vor, mehr für meinen Blog zu machen. Mein Studium ist einfach zu stressig. Oder ich mache mir einfach zu viel Stress >.< Vielleicht sollte ich öfter mal fünf gerade sein lassen und mich mehr um mich selbst kümmern. Morgen geht es für mich endlich mal in den Urlaub =)

Empties 06/17

Hallo zusammen =)

Immer wenn ich einen Empties-Post schreibe merke ich, wie schnell die Zeit eigentlich vergeht. 2017 hat schon wieder die Halbzeit erreicht. Wie geht das denn immer so schnell??

Was meinen Aufbrauch-Prozess angeht, bin ich wirklich zufrieden, ich habe fast nichts unnötiges, halbvolles mehr herumstehen. Außer bei der dekorativen Kosmetik, aber da habe ich die Hoffnung ja schon lang aufgegeben. Ich brauche einfach nicht so viel wie ich besitze 😀

Im Juni wurden bei mir diese Dinge leer:

1

Isana

Schäumendes Duschgel Gedankenreise

Nachkaufen? Eher nein.
(1.99€ / 200 ml)

Diesen Duschschaum von Isana hatte ich ewig rumstehen. Ich mag den Duft nicht so gerne; ich finde ihn nicht schlecht, aber einfach undefinierbar. Daher ist der Duschschaum eher kein Material für eine Gedankenreise, eher habe ich mich jedesmal über den Duft geärgert. Ich habe ihn daher ziemlich großzügig auch zum Rasieren verwendet, so wurde er doch endlich mal leer.

Alterra

Feuchtigkeitsspülung

Nachkaufen? Nein.
(2.29 € / 200 ml)

Das zugehörige Shampoo ist vor einer Weile schon leer geworden; weder von ihm, noch von der Spülung bin ich begeistert. Diese Naturkosmetikeigenmarken funktionieren meiner Meinung nach was Shampoo betrifft einfach gar nicht.

2

Garnier

Ambre Solaire Clear Protect Sonnenschutz-Spray LSF 30

Nachkaufen? Vielleicht.
(7.95 € / 200 ml)

Eigentlich mag ich dieses Sonnenschutz-Spray total gerne. Ich finde genial, dass es transparent ist, die weißen Streifen waren nämlich immer einer der Hauptgründe, warum ich mich zu Kindes- und Jugendzeiten so gegen Sonnencreme gewehrt habe.

Leider ist das Spray für meinen Studenten-Geldbeutel ziemlich teuer, vor allem weil man es doch sehr großzügig auftragen sollte und es so nicht allzu lange hält. Finde ich ein gutes Angebot, werde ich es wahrscheinlich nachkaufen, in der Zwischenzeit verwende ich ein günstigeres Spray von dm.

Garnier

Reparierende Creme-Milk

Nachkaufen? Ja!
(2.85 € / 400 ml)

Ich LIEBE diese Bodylotion. Ich benutze sie schon seit einer Ewigkeit, sie war sogar meine erste Liebligsbodylotion, da sie zu meinen Pubertätszeiten die einzige war, von der ich nicht überall Pickelchen auf dem Rücken bekommen habe 😀 Und der Duft! ❤ Erinnert mich so an die guten alten Zeiten =) Uuuuund: Als ich meinen Freund kennengelernt habe, hatte er zufällig genau die selbe Bodylotion im Badezimmer stehen. Das fand ich irgendwie schön.

3

Rival de Loop

Totes Meer Maske

Nachkaufen? Vielleicht.
(0.40 € / 2 x 8 ml)

Meine Haut ist jetzt nicht besonders unrein oder problematisch, aber vor allem im Sommer benutze ich gerne mal eine Reinigungsmaske. Diese hier von RdeL ist vor allem für ihren Preis ganz in Ordnung. Ich könnte mir vorstellen, sie nachzukaufen, wenn ich meine anderen 35421 Masken aufgebraucht und das Bedürfnis nach einer neuen Reinigungsmaske habe.

Blistex

Lip Relief Cream

Nachkaufen? Vielleicht.
(0.99 € / 6 ml)

Ich weiß nicht, warum ich früher so auf diese Tiegel von Blistex abgefahren bin, Tuben wie diese sind viel praktischer. Der Lippenbalsam fühlt sich auch angenehmer auf den Lippen an. Allerdings habe ich bei Blistex immer das Gefühl, dass die Pflegewirkung nicht so lange anhält und man schnell nachcremen muss. Auch hier ist dieser Lippenbalsam besser als das Zeug aus dem Tiegel, aber so 100%ig überzeugt bin ich nicht.

4

Micro Cell

Nailrepair 2000

Nachkaufen? JA!
(10.95 € / 10 ml)

Micro Cell hat mir — nageltechnisch — das Leben gerettet. Ich habe es vor einem Jahr als Kur benutzt, da meine Nägel total brüchig waren, und danach circa 1x die Woche als Unterlack verwendet. Meine Nägel sind heute wirklich super, auch wenn ich Micro Cell mal eine Weile lang nicht verwende. Top! Das sind wirklich gut investierte 11€.

essence

Fast Cuticle Remover

Nachkaufen? Schon gekauft.
(1.75 € / 8 ml)

Das ist eines dieser Produkte, von denen ich jahrelang dachte, man bräuchte es einfach nicht. Dann habe ich es aber doch mal mitgenommen — ich bin ja Blogger und ich muss wissen, warum andere Leute Cuticle Remover verwenden. Und jetzt würde ich ungern darauf verzichten. Es macht das Nagelhaut-Entfernen doch wesentlich leichter, die Haut leidet nicht so sehr und wird nicht verrupft, und am Ende sieht alles schön aus. Ist also schon nachgekauft.

essence

Studio  Nails 24/7 Nail Base

awwww… mein erster Unterlack. Ich war noch so jung damals ❤ Ich weiß gar nicht, ob es ihn noch zu kaufen gibt, aber der Unterlack war wirklich mehr als in Ordnung. Er war immer schnell trocken und hatte außerdem einen angenehmen Duft (so angenehm wie Nagellack eben duften kann). Inzwischen ist er allerdings so alt, dass sich seine Bestandteile irgendwie trennen oder so, jedenfalls trocknet er auch gar nicht mehr richtig und kommt deshalb jetzt weg.

 

So, das war jetzt nicht ganz so viel wie im letzten Monat, ich bin aber trotzdem ganz zufrieden. Mein nicht-dekorativer Kosmetikberg lässt sich definitiv bis zum Ende des Jahres bezwingen 😀

Haargeschichten II

Hallo zusammen =)

Ende Mai habe ich noch über meine langen Haare geschrieben. Heute möchte ich euch erzählen, warum meine Haare Mitte Juni abkamen — und das, obwohl ich mich wirklich jahrelang dagegen gewehrt hatte, mich von meinen langen Haaren zu trennen.

2Ich mochte meine langen Haare wirklich total gerne, aber — und ich denke, das hat mir niemand so richtig geglaubt — sie waren viel zu schwer. Und ich bin einfach kein Fan von „Wer schön sein will muss leiden“ 😉 Ich hatte oft Nacken- und Kopfschmerzen, und die einzige Frisur, die ich noch machen konnte, war ein normaler oder französischer Zopf, der einfach hinten runter ging. Pferdeschwanz und Dutt haben zu stark nach unten gezogen, weil sie zu schwer waren und der Dutt hat sich zudem auch immer aufgelöst. Nicht mal meinen geliebten Katniss-Zopf konnte ich mehr machen, weil des Gewicht der Haare dann immer auf eine Seite verlagert war, was unangenehm war und ebenfalls jedesmal Nackenschmerzen zur Konsequenz hatte. Lange dicke Haare mögen zwar schön aussehen, sind aber absolut unpraktisch und frisurenuntauglich.

Ich kam dann auf die Idee, meine Haare zu verkaufen, weil ich es zu schade fand, sie einfach in den Müll zu werfen. Ja ich weiß, man kann Haare auch spenden, aber mit Spenden bin ich immer etwas skeptisch. Und ich habe mich riesig gefreut, dass ich für die Jahre, in denen ich meine Haare gehegt und gepflegt habe, belohnt wurde =)

7Es kamen also circa 40 cm meiner Haare ab. Ich hätte das vor ein paar Monaten noch nicht gedacht, aber ich habe mich wirklich riiiesig auf die neue Frisur gefreut. Und ich bin auch echt glücklich 😉 Inzwischen ist das einen Monat her, und ich bereue das Abschneiden kein bisschen. Mein Freund freut sich vor allem darüber, dass ich morgens nicht mehr so lange für meine Haare brauche 😉 Ich finde es toll, dass ich sie jetzt einfach mal offen lassen kann und sie trotzdem nicht stören. Außerdem sind sie jetzt immer Sommer angenehmer zu tragen als die langen Haare, die wie ein Wärmekissen im Nacken liegen 😉

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, eure langen Haare abzuschneiden und zu verkaufen, könnt ihr euch [hier auf ebay-kleinanzeigen] oder unter haarhandel@aol.de melden.

Was war bis jetzt eure größte Haarveränderung? Habt ihr sie auch mal abgeschnitten? Oder haben eure Haare mal eine komplett neue Farbe bekommen?

bebe beautiful | Hautbildverschönernde Reinigungsmaske

— Werbung —

Hallo zusammen!

Irgendwie habe ich die Sortimentumstellung von bebe erstmal total verpennt und plötzlich war die (eigentlich doch auch erst kürzlich eingeführte??) Marke bebe MORE aus allen Regalen verschwunden. Ich persönlich hasse sowas. Abgrundtief. Meistens ist das nämlich so, dass man sich gerade in ein Produkt verliebt hat, und dann wird es einfach mal so aus dem Sortiment genommen. Gesichtspflegetechnisch habe ich von bebe zum Glück gerade erstmal eine Pause gemacht, allerdings mache ich mir Sorgen um meine Lieblingsbodylotion von bebe MORE. Bitte nehmt die nicht auch noch aus dem Sortiment, es ist wirklich die allerallerallerbeste Bodylotion! Ever! 😥

Was genau ist da bei bebe jetzt aber passiert? So wie ich das verstanden habe, wurden die Produkte von bebe MORE und bebe young care irgendwie zusammengelegt. Die neuen Produkte tragen jetzt nur noch den Markennamen bebe. Einige Produkte wurden genauso aus dem alten Sortiment übernommen und umbenannt, manche Produkte sind rausgeflogen und wieder andere wurden ersetzt.
Während bebe young care eher etwas für die jüngeren und bebe MORE dann etwas für die älteren Mädels war, sind die Produkte von bebe jetzt altersunabhängig. Diese Produktlinie bietet die Essentials wie Cremes und Reinigungsprodukte.
Dann gibt es, auch ganz neu, noch die Produkte der Linie bebe beautiful. Diese bieten etwas mehr als die normalen bebe Produkte, beispielsweise gibt es hier eine getönte Tagespflege.
(Ich habe das alles mal irgendwo so gelesen. Bitte nicht steinigen, falls ich das falsch in Erinnerung habe! 😉 )

Eines der Produkte aus der bebe beautiful Reihe möchte ich euch heute vorstellen: die hautbildverschönernde Reinigungsmaske. Falls ihr schon die Hautverfeinernde In-Dusch Maske von Neutrogena kennt, erzähle ich euch hier allerdings nichts großartig neues, wie ihr im Verlauf des Beitrags sehen werdet.

featured

Versprochen wird eine intensive Reinigung der Haut, eine Verfeinerung der Poren und ein strahlendes Hautbild. Na dann mal los!

Anwendung

Das Besondere an der Reinigungsmaske ist, dass sie nur 60 Sekunden lang unter der Dusche einwirken muss. So kann man sich eine Menge Zeit sparen beziehungsweise muss nicht auf eine Gesichtsmaske verzichten, wenn man unter Dauerstress steht.

Die Maske wird 2-mal pro Woche unter der Dusche auf das feuchte Gesicht aufgetragen. Sie wirkt dann 60 Sekunden ein. Anschließend wird sie noch einmal kurz sanft einmassiert und dann gründlich abgespült.

Inhaltsstoffe

Wie auf dem Pendant von Neutrogena ist auch auf der Reinigungsmaske von bebe vermerkt, dass die enthaltene AHA-Säure die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöhen kann. Ich hätte hier gerne Tipps gehabt, wie ich damit umgehen soll: soll ich die Maske nur abends anwenden, damit sich meine Haut über Nacht regenerieren kann? Oder sollte ich unbedingt nach der Anwendung einen Sonnenschutz tragen?

Ansonsten setze ich mich zugegebenermaßen echt selten mit Inhaltsstoffen auseinander, daher kann ich euch diesbezüglich nichts sagen. Falls es euch trotzdem interessiert, was drin ist, oder ihr euch damit sogar auskennt, kopiere ich euch einfach die Inhaltsstoffe hierher.

Aqua, Cetearyl Alcohol, PPG-15 Stearyl Ether, Cellulose, Glycolic Acid, Glycerin, Polysorbate 60, Steareth-21, Magnesium Aluminum Silicate, Kaolin, Sodium Hydroxide, Citrus Limon Peel Extract, Glycine Soja Seed Extract, Ethylhexylglycerin, Caprylyl Glycol, Potassium Cetyl Phosphate, Potassium Bitartrate, Xanthan Gum, Titanium Dioxide, BHT, Phenoxyethanol, Parfum, Hexyl Cinnamal, Linalool

~www.bebe.de~

Die Inhaltsstoffe der Hautverfeinernde In-Dusch Maske von Neutrogena und der Hautbildverschönernde Reinigungsmaske von bebe sind quasi identisch und unterscheiden sich nur durch die enthaltenen Parfumstoffe. Damit hatte ich im Vorfeld fast schon gerechnet, da beide Marken aus dem Hause Johnson & Johnson stammen.

Meine Erfahrungen

Auch meine Erfahrungen decken sich natürlich im Groben und Ganzen mit denen, die ich mit der Maske von Neutrogena gemacht habe. Die Maske von bebe hat ebenfalls eine körnige Konsistenz, so dass die Haut leicht gepeelt wird. Mir gefällt sehr gut, dass sich die Haut nach dem Duschen weich und sauber, jedoch nicht ausgetrocknet anfühlt. Ich habe allerdings keine unreine Haut, ob die Maske hier Wunder vollbringen kann, kann ich also nicht beurteilen. Auch ob meine Poren durch die Maske verfeinert werden weiß ich gar nicht. Ich weiß aber auch gar nicht so genau, ab wann Poren denn als groß gelten und aus welcher Entfernung zum Gesicht die Poren unsichtbar sein müssen (aber das Geschäft mit Anti-Poren-Produkten und Poren-Versteck-Make-Up boomt ja anscheinend).

2

Ich habe keine Hautreizungen oder Ähnliches bekommen. Allerdings muss ich anmerken, dass ich mich nie direkt nach der Anwendung in die Sonne getraut habe, zur gesteigerten Sonnenempfindlichkeit kann ich euch also leider nichts sagen.

Was mir an dieser Maske gar nicht gefällt, ist ihr Duft. Er ist recht dezent, ein bisschen kommt der typische bebe-Duft durch. Allerdings ist da auch etwas, was mich an Essigreiniger oder generell an Putzmittel erinnert. Ich finde es eher unangenehm, eine so riechende Maske in mein Gesicht zu schmieren, weil es bei mir das Gefühl vermittelt, die Maske sei sehr aggressiv und ätzend. Das kann bei euch aber total anders sein, jeder nimmt Gerüche ja anders wahr!

Preis

ca. 3.95 € / 150 ml

Fazit

Tatsächlich finde ich die Idee einer Maske, die unter der Dusche angewandt wird, total praktisch. Ich möchte die „normalen“ Masken zwar nicht verbannen, weil ich mir ab und zu gerne mal ein paar Minuten Auszeit gönne und auch gerne zwischen den verschiedenen Masken durchwechsle. Falls ich aber mal wieder total im Stress bin, kommt die Maske für die Dusche genau richtig, dann verwende ich nämlich die anstatt auf eine Gesichtsmaske verzichten zu müssen.

Ich hatte das Glück, vor einem halben Jahr bereits das Pendant von Neutrogena testen zu dürfen, habe also den direkten Vergleich zwischen den beiden Produkten. Auch wenn die Wirkung natürlich gleich ist, würde ich die Maske von Neutrogena der Maske von bebe vorziehen — einfach nur wegen ihres Duftes nach Limonen und Mandarinen (meinen Bericht zu der Maske findet ihr [hier]). Diese Maske ist war etwas teurer, das ist es mir aber Wert.

Ich wünschte, ich könnte euch bei jedem Produkt sagen: schnuppert mal daran. Jeder nimmt Gerüche irgendwie anders wahr, deshalb gebe ich ungern Empfehlungen für oder gegen ein Produkt nur aufgrund seines Duftes ab. Aber hey, vielleicht gibt es in Zukunft ja die Möglichkeit, Blogposts nicht nur Bilder, sondern auch Duftproben anzuhängen. Wer weiß 😉

Wie sieht das bei euch aus? Nehmt ihr euch oft viel Zeit für eine ausgiebige Gesichtsmaske inklusive Gurken für die Augen oder kommt ihr da zeitlich gar nicht dazu? Wäre die Maske von bebe etwas für euch?


[Ich durfte die Hautbildverschönernde Reinigungsmaske kostenlos testen.]