Ausflugsziel: Sea Life Konstanz

Vorletztes Wochenende hat mein Freund mich ins Sea Life Konstanz eingeladen. Ich hatte mir das schon seit einer Ewigkeit gewünscht und habe mich meeega gefreut! =)

Man ist dort ca. 1 Stunde drin, wenn man sich alles ausführlich anschaut. Wenn man richtig plant, kann man sich sogar die Fütterungen ansehen.

Überall im Sea Life sind Infotafeln verteilt, auf denen man sich über den Schutz der Meere informieren kann. Das Sea Life selbst wirkt dabei mit, in dem es u.a. seltene und gefährdete Fische wie Seepferdchen züchtet.

Leider sind die Tickets relativ teuer, aber man findet ja auf allen möglichen Packungen (ich habe letztes Jahr welche auf Punica-Flaschen und Fischstäbchen-Packungen gefunden) immer mal wieder „2 für 1“-Gutscheine. Auch über den Online-Kauf eines Tickets kann man etwas sparen.
Die Parksituation in Konstanz ist leider eher suboptimal. Wir haben im Parkhaus des LAGO Shopping-Centers geparkt, da es ganz in der Nähe ist. Das Parkhaus war aber auch hoffnungslos überfüllt. Besser ist es, wenn man die Möglichkeit hat, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Weitere Standorte des Sea Life in Deutschland sind in

Internationale Standorte findet ihr hier.

So, und jetzt möchte ich euch natürlich auch ein paar kleine Einblicke ins Sea Life nicht vorenthalten. Die Bilder sind natürlich aufgrund der Lichtverhältnisse trotz super Handykamera nicht so gut geworden, aber als Eindruck reicht es hoffentlich 😉
Trotzdem finde ich, dass die Bilder nicht richtig widerspiegeln, wie eindrucksvoll die Unterwasserwelt wirklich ist. Könnt ihr euch vorstellen, wie atemberaubend es ist, Haie durchs Wasser gleiten zu sehen? Oder riesige Schildkröten? Und wie gruselig es ist, einen Schwarm Piranhas direkt vor sich schwimmen zu sehen? 😮

 

 

Für Tierliebhaber wie mich, die von der Natur unheimlich fasziniert sind und gerne mal etwas anderes entdecken, kann ich einen Besuch im Sea Life auf jeden Fall mal empfehlen. 🙂

 

Advertisements