Empties 05/17

Wow, so langsam glaube ich mir das mit dem Aufbrauchen auch selber 😀 Diesen Monat bin ich echt stolz auf mich, weil ich einiges leergemacht habe, was schon ewig herumstand, und weil ich aussortiert habe, was ich sowieso nicht mehr verwenden würde.

1

batiste

Trockenshampoo (coconut & exotic tropical)

Nachkaufen? Ja.
(2.65 € / 200 ml)

Der Name dieser Sorte ist irgendwie komisch, nur „coconut“ hätte es wirklich auch getan 😀 Wie mit allen Trockenshampoos von batiste bin ich auch mit diesem zufrieden.

NIVEA

After Shave Body Lotion

Nachkaufen? Vielleicht.
(1.65 € / 250 ml)

Eine tolle Bodylotion, die ich mal als Nivea Botschafter testen durfte. Den Bericht findet ihr [hier]. Den tollen After-Shave-Effekt habe ich nicht bemerkt, ich mag die Bodylotion aber trotzdem, da sie leicht ist, schnell einzieht und toll nach Nivea duftet. Wenn ich nicht schon sooo viele Lieblingsbodylotions hätte, würde ich sie vermutlich nachkaufen.

eos​

Hand Lotions (Berry Blossom, Fresh Flowers und Cucumber)

Nachkaufen? NEIN!
(4.99 € / 44 ml)

Über die Hand Lotions habe ich [hier] schonmal berichtet. Ich war schon damals nicht überzeugt. Inzwischen mag ich sie noch weniger, weil ich finde, dass sie überhaupt nicht wirklich pflegen. Trockene Hände bleiben trocken. Und das bei dem Preis. Nein danke!

2

FRÜHMESNER

Vegane Kräuter Dusche (Zitronenmelisse & Ingwer)

Nachkaufen? Ja.
(3.99 € / 200 ml)

Dieses Duschgel finde ich einfach nur super, weil es die Haut nicht austrocknet und gigantisch gut duftet. [Hier] findet ihr einen Beitrag von mir dazu.

Bloomfield

Body Scrub & Shower Gel (Vanilla Gold Dust)

Nachkaufen? Nein.

Diese Beiden  waren Teil eines Geschenk-Sets, das ich vor Jahren bekommen habe. Ich habe es nie aufgemacht, weil noch ein Badesalz enthalten ist, ich aber keine Badewanne habe. Da ich mir aber ja vorgenommen habe, alles aufzubrauchen, habe ich jetzt wenigstens mal Duschgel und Body Scrub verwendet.

Leider sind beide weder Gold Dust noch Vanille. Beides duftet vielleicht ganz entfernt nach künstlicher Vanille. Mit viel Fantasie. Ganz miserabel fand ich das nicht, ich bin aber auch kein Fan. Der Body Scrub war total fein, hat aber trotzdem was gebracht.

Eigentlich bin ich froh, dass ich das jetzt mal aufgebraucht habe, so toll war es dann doch nicht. Da würde ich lieber die Dusche von Frühmesner verschenken.

3

Rival de Loop

Pflegendes Gesichtswasser

Nachkaufen? Nein.
(0.75 € / 200 ml)

Dieses Gesichtswasser hatte ich tatsächlich über ein Jahr herumstehen. Wie ihr [hier]  nachlesen könnt, habe ich es gar nicht gern gemocht. Ich will aber auch nix wegleeren, deshalb habe ich es jetzt krampfhaft aufgebraucht. Außer vielleicht Gesichtsmasken kommt mir von RdeL aber keine Gesichtspflege mehr ins Haus.

Rival de Loop

Perfect Night Nacht-Elixier

Nachkaufen? Nein.
(4.99 € / 50 ml)

Ich weiß gar nicht, ob es diese Nachtcreme überhaupt noch gibt, ich würde sie aber sowieso nicht nachkaufen; zum einen, weil ich, wie gerade schon erwähnt, mit Gesichtspflege von RdeL nicht so begeistert bin und zum anderen, weil sie, vor allem wenn ich gerade frisch abgeschminkt bin, auf der Haut brennt. Duften tut sie dagegen himmlisch nach Lavendel, ein Duft, mit dem ich einfach gerne ins Bett gehe 😉 Gepflegt hat sie ganz okay, ist aber nichts besonderes.

CIEN

Cellular Beauty Augen-Mousse

Nachkaufen? Nein.
(2.99 € / 15 ml)

Letzten November gab’s in der Glossybox einen Nagellack von Cien, verständlicherweise waren sehr viele Abonnentinen davon sehr enttäuscht. Aber anstatt daraus zu lernen, wurde einigen Abonnentinen dann im Dezember gleich wieder ein Cien-Produkt, diesmal diese Augencreme, in die Box gelegt… mir zum Beispiel. Enttäuscht hat sie mich nicht, was allerdings daran liegt, dass ich einfach nichts von ihr erwartet habe. Sie hat nämlich nicht wirklich gepflegt und ist schlecht bis gar nicht eingezogen und hat diesen Film auf der Haut hinterlassen, der beim darüberreiben Fuseln verursacht hat. Ich hasse das, vor allem im Gesicht. Trotz des geringen Preises finde ich die Creme deshalb nicht empfehlenswert, ich würde lieber ein paar Euro mehr in eine ordentliche Creme investieren.

Im übrigen habe ich bis heute keine Ahnung, für welches Alter das Augen-Mousse gedacht ist. [In diesem Post] findet ihr ein Foto von der Verpackung, auf der ich die Altersangabe einfach nicht interpretieren kann.

Rival de Loop

Peel-Off Maske

Nachkaufen? Eher nicht.
(0.40 € / 2x 8 ml)

Von dieser Maske habe ich mir viel mehr erwartet. Allerdings hat sie viel zu wenig geklebt, als dass sie irgendwas hätte mitabziehen können.

 

Nun kommen noch ein paar Sachen, die ich aufgrund ihres Alters aussortiert habe. ICH BIN SO STOLZ AUF MICH!

4

Badeschwamm

Den habe ich kaum benutzt und leider hat er jetzt vom Duschkorb ein paar Rostflecken abbekommen. Ich habe mich daher dazu entschieden, ihn einfach wegzuwerfen. Ich benutze ohnehin lieber [so ein Dusch-Netz].

essence

XXL Shine Lipgloss

Oh Nostalgia! Diese beiden Lipglosse sind schon über 10 Jahre alt. Ich war damals 11 oder 12 und die Marke Essence erst ein paar wenige Jahre alt. Essence war damals irgendwie auch eher eine Marke für Kinder und junge Mädels, jedenfalls habe ich das so aufgenommen. Den Roten habe ich oft für Theateraufführungen benutzt, weil ich ihn lieber mochte als roten Lippsenstift, den anderen habe ich dagegen kaum getragen. Sie haben sich zieeemlich lang gehalten (ich weiß, es ist eine Haltbarkeit von 24 Monaten vermerkt, aber ich kann Dinge, die noch gut sind, einfach so schlecht wegwerfen), jetzt schmecken sie aber komisch und sehen auch nicht mehr schön aus. Bye bye, ihr beiden!

Alterra

Wimpernkur

Nachkaufen? Vielleicht.
(4.99 €)

Diese Wimpernkur habe ich mir schonmal nachgekauft, weil ich tatsächlich das Gefühl hatte, dass meine Wimpern durch sie schöner wurden. Dann kam die Bachelorarbeit und der Umzug für das Masterstudium und ich habe einfach immer öfter vergessen, die Kur aufzutragen. Natürlich habe ich zwar Vorher-, aber keine Nacher-Fotos.

Da die Kur jetzt schon fast ein Jahr auf sein muss habe ich beschlossen, den Rest zu entsorgen. Mit den Augen bin ich einfach nochmal vorsichtiger als mit allem anderen.

Advertisements

Die eos​ Hand Lotions… mit natürlicher Parfümierung?

— Werbung —

Hallo zusammen =)

Von eos habt ihr bestimmt schon gehört, zumindest von den Lip Balms. Ich habe die Dinger geliebt, bis sie mir dann plötzlich weggeschimmelt sind. Den Sweet Mint mag ich aber immer noch sehr gern und ich werde ihn irgendwann wohl auch nachkaufen.

Jedenfalls gibt es von eos jetzt auch Body Lotions und Hand Lotions. Letztere habe ich getestet  =)

1

eos Hand Lotion sorgt mit einer Kombination aus samtiger Geschmeidigkeit und einem angenehm leichten, erfrischenden Duft für zarte und schöne Hände. Die schnell einziehende Formel mit reichhaltiger Sheabutter, pflegender Aloe, Antioxidantien und Hafer spendet intensive 24-Stunden-Feuchtigkeit für weiche und zarte Hände.

  • 24-Stunden Feuchtigkeit
  • Leichte, schnell einziehende Formel ohne zu fetten
  • Dermatologisch getestet
  • Hypoallergen
  • Keine tierischen Nebenprodukte
  • 90% natürlich
  • Parabenfrei
  • Petrolatum frei und ohne Mineralöle
  • Glutenfrei
  • 45g

~evolutionofsmooth.de

Meine Erfahrungen

Die eos Hand Lotion ist erhältlich in den Sorten Berry BlossomFresh Flowers und Cucumber.

Berry Blossom duftet mit ein bisschen Fantasie nach Beerenblüten, allerdings nicht wirklich „natürlich“. Kann, wenn man auf so einen Duft steht, angenehm sein, ich bin jetzt nicht so der riesen Fan davon.

Kennt ihr das, wenn jemand mit ganz starkem Blumen-Parfum an euch vorbeigeht und das Parfum hängt zwei Minuten später immer noch in der Luft? ^__^ Genau so duftet Fresh Flowers. Ich finde das immer etwas unangenehm, wenn jemand so ein aufdringliches, starkes (Oma-)Blumen-Parfum trägt, das sich überall ausbreitet.
Auch die Handcreme hat schon beim Auspacken ziemlich stark ihren Duft verbreitet, der nach dem Eincremen (und teilweise nach dem Händewaschen) noch lange auf den Händen bleibt. Ich mag ihn ehrlich gesagt gar nicht. Ich bekomme regelrecht Kopfweh davon. Berry Blossom ist schon nicht der Inbegriff von „90% natürlich“, Fresh Flowers toppt das aber wirklich noch.
In der Schule oder im Büro würde ich Fresh Flowers auch nicht unbedingt verwenden, der Duft ist viel zu aufdringlich. Bäh.

Der Duft von Cucumber hat mich im ersten Moment nicht an Gurke erinnert, sondern an synthetischen Ananas-Geruch, der in diesen klebrigen Bonbons drin ist und den man irgendwann mal im Chemie-Unterricht hergestellt hat. Natürlich? Nääh.

Was ich neben dem Preis der Handcremes also komplett übertrieben finde, ist die Parfümierung. Die Hand Lotions riechen einfach nicht mehr „natürlich“, etwas, was mir an den eos Lipbalms eigentlich gefallen hat. Wenn man eine „natürliche“ Hand Lotion will, sucht man dann nach einer, die so krass parfümiert ist? Ich denke nicht, weniger wäre hier meiner Meinung nach mehr gewesen.

Alle drei Hand Lotions lassen sich gut verteilen und ziehen sehr schnell ein. Die Hände sind eine Weile mit Feuchtigkeit versorgt. Allerdings sind die Lotions nichts wirklich besonderes und nicht besser als andere Handcremes.

Das kleine Format der Hand Lotion ist sehr handlich und es passt in jede Handtasche. Allerdings kann man sich wirklich nur ein paar Mal die Hände damit eincremen, dann sind die 44 ml schon aufgebraucht. Meh! Das ist schon ein sehr teurer Spaß.

Inhaltsstoffe

Falls ihr die Inhaltsstoffe auf den Bildern nicht lesen könnt, findet ihr sie unter den folgenden Links: [Berry Blossom], [Fresh Flowers], [Cucumber]

Letztens hatte ich es ja schonmal angesprochen: ich kenne mich nicht wirklich mit Inhaltsstoffen aus, schaue aber immer öfter zumindest mal kurz bei codecheck.info rein und schaue mir an, was in meinen Produkten so drin ist. Bei den eos Hand Lotions war ich besonders gespannt, da an denen ja 90% natürlich sein soll. Zugegeben, die 90% haben mich skeptisch gemacht, das klingt doch schon nach: aaaach, eigentlich können wir jetzt nicht „100% natürlich“ sagen, weil wir xyz reingemacht haben, aber wenn wir „90% natürlich“ sagen, denken die Leute bestimmt trotzdem, dass wir nur suuper Inhaltsstoffe drin haben.
Laut Codecheck sind die Inhaltsstoffe Methylchloroisothiazolinone (Reizungs- oder Allergiepotenzial, halogenorganische Verbindungen z.T. gesundheitsschädlich) und BHT (Krebsfördernd, Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit) jedenfalls sehr bedenklich, Triethanolamine (Mögliche Störung des Immunsystems und Reizung der Atemwege oder Allergiepotenzial, mögliche Verunreinigung / Bildung von Nitrosaminen (können Krebs erzeugen und diverse Schäden verursachen))  und Disodium Edta (Membran der Zelle wird geschwächt, möglicher negativer Einfluss auf die Umwelt) sind bedenklich. Ob diese Stoffe jetzt zu den 10% der Hand Lotion gehören, die nicht natürlich sind, kann ich nicht beurteilen. Für mich ist das aber schon ein bisschen enttäuschend, wenn ich mich über eine „natürliche“ Hand Lotion freue und dann sind da doch ein paar bedenkliche Stoffe drin. Zudem können einige Stoffe Palmöl enthalten, für den Fall, dass ihr darauf achtet. Meine Meinung dazu: entweder man macht das richtig, packt super Inhaltsstoffe rein und preist es mit „natürlich“ an, oder man macht eine mehr oder weniger normale Handcreme, wirbt nicht mit „90% natürlich“ und verkauft sie dann aber auch nicht völlig überteuert.

Preis

4.99 € / 44 ml

Fazit

Dass die Inhaltsstoffe nicht so toll sind, wie „90% natürlich“ verspricht, ist schade. Trotzdem habe ich die Hand Lotions vertragen und sie haben meine Hände einigermaßen gut gepflegt.

Toll ist die kompakte Größe der Hand Lotion, die in jede Handtasche passt. Der Preis der Handcreme ist jedoch echt happig. Bei anderen guten Handcremes bekommt man für 4.99€ locker den doppelten Inhalt. Dass eos hier in Deutschland völlig überteuert ist, ist leider aber nichts Neues, auch die Lipbalms kosten viel zu viel. In den USA bekommt man die Hand Lotions um circa die Hälfte des Preises. Schade, dass hier in Deutschland der Preis nicht gesenkt wird.

Nachkaufen? Nein. Ich mag die Düfte einfach nicht, da gibt es sooo viele Handcremes, die 1000-mal angenehmer duften, genauso gut oder besser pflegen und dabei vermutlich auch noch weniger kosten.

Falls ihr aber trotzdem neugierig auf die Handcreme seid, würde ich euch stark empfehlen, euch einen Tester zu suchen und erst mal dran zu schnuppern, bevor ihr sie kauft.

Was sagt ihr? Habt ihr die eos Hand Lotions schon ausprobiert? Gefallen euch die Düfte? Findet ihr den Preis in Ordnung oder absolut ungerechtfertigt? Regt ihr euch auch so über das „90% natürlich“ auf wie ich oder seht ihr das entspannt? 😉


[Die eos Hand Lotions wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Die Sache mit den eos Lip Balms

Als die eos Lip Balms vor einiger Zeit in Deutschland bekannt wurden und sie gleichzeitig auch im TV beworben wurden, wollte ich sie zunächst unbedingt alle haben — bis ich den Preis gesehen habe. Für 7g zahlt man hierzulande knapp 6€, meiner Meinung nach viel zu viel.

Irgendwann hab ich’s dann doch getan. Im dm ist der Sweet Mint unauffällig in meinen Einkaufskorb gewandert. Bis heute ist das meine Lieblingssorte.

1

Kurze Zeit später bekam ich dann den Pomegranate Raspberry geschenkt.

2

Dann habe ich mir noch den Summer Fruit gekauft.

3

Inzwischen liegt sogar noch der Lemon Drop (mit LSF 15) bei uns rum, allerdings noch verpackt. Ich habe ihn meinem Freund zu Ostern geschenkt und irgendwie hat er dafür keine Verwendung 😞

11

Dafür, dass ich mich also eigentlich vehement gegen den eos-Trend wehren wollte, habe ich, wie ihr seht, ziemlich viele gesammelt. Der Summer Fruit ist inzwischen sogar schon leer. Allerdings gibt es einen Grund, warum ich gar keine Lust mehr habe, einen eos nachzukaufen, und damit meine ich nicht mal unbedingt den übertriebenen Preis.

Zuerst aber mal zu den positiven Dingen.

Was ich am eos Lip Balm mag

Den Geschmack finde ich bei jeder Sorte super, nicht zu dezent, nicht zu aufdringlich. Das ist zwar Geschmackssache, ich finde ihn aber sehr angenehm.

Mit der Pflegewirkung bin ich ebenso zufrieden. Für mich ist das Wichtigste, dass ich lange das Gefühl habe, keine trockenen Lippen zu haben; ich finde das Gefühl trockener Lippen grässlich und muss dann sofort irgendwas draufklatschen, weil ich mich sonst auf nichts anderes konzentrieren kann und sogar Kopfweh bekomme (in anderen Worten: ich bin ein Lippenpflege-Suchti). Die eos Lip Balms sorgen auf jeden Fall für eine Weile Ruhe.

Codecheck.info sagt, die Inhaltsstoffe sind in Ordnung.

Die Ei-Form ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber es ist einfach etwas Besonderes 😉

Und was ich gar nicht mag

Bleiben wir erstmal bei der Form: Sobald man die Lip Balm soweit aufgebraucht hat, dass er eben ist und sich dann eine Kuhle bildet, wird es schwierig, ihn auf die Lippen aufzutragen. Man bekommt also den Rest gar nicht mehr richtig raus, es sei denn, man pult ihn mit dem Finger raus, was dann irgendwie unhygienisch ist (wenn man gerade unterwegs ist und sich die Hände nicht gewaschen hat). Irgendwann bricht der Rest dann durch das Gitter im Boden, ohne Auseinanderbauen kommt man nicht mehr hin.

4

Dafür ist mir der Preis dann tatsächlich viiiiel zu hoch, da man die 7g ja überhaupt nicht ausnutzen kann.

Außerdem wird der Lip Balm recht schnell aufgebraucht, was mich zugegebenermaßen verwundert hat. Anscheinend geht jedesmal mehr Produkt auf die Lippen, als man denkt.

Und das Schlimmste kommt ja noch. Hier.

5

Bei Sweet Mint sieht man noch kaum etwas, bei Summer Fruit und Pomegranate Raspberry klebt deutlich schwarzes Zeug im Deckel. Ich tippe auf Schimmel. Und ich kann mir nicht erklären, wie der da hinkommt. Ich habe die Lip Balms nicht länger gehabt / benutzt als andere Lip Balms oder Lippenpflegestifte, und die schimmeln ja auch nicht. Ich kann auch ziemlich sicher ausschließen, dass meine Lippen dreckiger waren als sonst.

Noch viel ekliger ist, was sich bei Pomegranate Raspberry auf dem Balm selbst abspielt.

6

7

Das flauschige grau-grüne Zeug ist eindeutig Schimmel. Ich habe den Lip Balm nur mal ein paar Tage nicht benutzt, und dann beim Öffnen kam die böse Überraschung. Wie gesagt, ich bin ziemlich sicher, dass das nicht an mir liegt.

Und die Moral von der Geschicht…

…kauf‘ den eos lieber nicht.

Das gilt zumindest für mich und vor allem bei diesem Preis. In den USA ist er wohl deutlich günstiger, warum der Lip Balm in Deutschland so vollkommen überteuert ist, verstehe ich nicht. Und auch wenn ich mit der Pflege und dem Geschmack wirklich zufrieden war, der Schimmel geht gar nicht. Bäh. Immerhin war das bei dem Sweet Mint nicht so schlimm.

Meine Alternativen

Vor dem eos habe ich fast ausschließlich den Blistex Med Plus (ca. 1.95 €) verwendet. Da der aber in einem Tiegel kommt, muss man ihn mit den Fingern auftragen, was ich für unterwegs unpraktisch finde. Daheim habe ich aber noch ein paar davon rumstehen. Die Pflegewirkung ist in Ordnung.

8

Die Labello Lip Butter Vanilla & Macadamia und Blueberry Blush (ca. 1.95 €) habe ich auch da, benutze sie aber nur im Notfall, da ich sie einfach nicht gut finde.

9

Seit einer Weile befinden sich wieder Lippenpflegestifte fest in meinem Pflegesortiment. Meine beiden absoluten Lippenpflegelieblinge sind inzwischen der bebe Young Care Intensive Care (ca. 1.35 €) und der Lavera Basis Sensitiv Lippenbalsam (ca. 2 €).

10

 

Da ich kaum was über den schimmelnden eos im Internet gefunden habe, würden mich eure Erfahrungen mit dem Lip Balm interessieren! War bei euch auch ein schwarzer Rand im Deckel oder hat der Balm geschimmelt? Lasst gerne einen Kommentar da!