Empties 05/17

Wow, so langsam glaube ich mir das mit dem Aufbrauchen auch selber 😀 Diesen Monat bin ich echt stolz auf mich, weil ich einiges leergemacht habe, was schon ewig herumstand, und weil ich aussortiert habe, was ich sowieso nicht mehr verwenden würde.

1

batiste

Trockenshampoo (coconut & exotic tropical)

Nachkaufen? Ja.
(2.65 € / 200 ml)

Der Name dieser Sorte ist irgendwie komisch, nur „coconut“ hätte es wirklich auch getan 😀 Wie mit allen Trockenshampoos von batiste bin ich auch mit diesem zufrieden.

NIVEA

After Shave Body Lotion

Nachkaufen? Vielleicht.
(1.65 € / 250 ml)

Eine tolle Bodylotion, die ich mal als Nivea Botschafter testen durfte. Den Bericht findet ihr [hier]. Den tollen After-Shave-Effekt habe ich nicht bemerkt, ich mag die Bodylotion aber trotzdem, da sie leicht ist, schnell einzieht und toll nach Nivea duftet. Wenn ich nicht schon sooo viele Lieblingsbodylotions hätte, würde ich sie vermutlich nachkaufen.

eos​

Hand Lotions (Berry Blossom, Fresh Flowers und Cucumber)

Nachkaufen? NEIN!
(4.99 € / 44 ml)

Über die Hand Lotions habe ich [hier] schonmal berichtet. Ich war schon damals nicht überzeugt. Inzwischen mag ich sie noch weniger, weil ich finde, dass sie überhaupt nicht wirklich pflegen. Trockene Hände bleiben trocken. Und das bei dem Preis. Nein danke!

2

FRÜHMESNER

Vegane Kräuter Dusche (Zitronenmelisse & Ingwer)

Nachkaufen? Ja.
(3.99 € / 200 ml)

Dieses Duschgel finde ich einfach nur super, weil es die Haut nicht austrocknet und gigantisch gut duftet. [Hier] findet ihr einen Beitrag von mir dazu.

Bloomfield

Body Scrub & Shower Gel (Vanilla Gold Dust)

Nachkaufen? Nein.

Diese Beiden  waren Teil eines Geschenk-Sets, das ich vor Jahren bekommen habe. Ich habe es nie aufgemacht, weil noch ein Badesalz enthalten ist, ich aber keine Badewanne habe. Da ich mir aber ja vorgenommen habe, alles aufzubrauchen, habe ich jetzt wenigstens mal Duschgel und Body Scrub verwendet.

Leider sind beide weder Gold Dust noch Vanille. Beides duftet vielleicht ganz entfernt nach künstlicher Vanille. Mit viel Fantasie. Ganz miserabel fand ich das nicht, ich bin aber auch kein Fan. Der Body Scrub war total fein, hat aber trotzdem was gebracht.

Eigentlich bin ich froh, dass ich das jetzt mal aufgebraucht habe, so toll war es dann doch nicht. Da würde ich lieber die Dusche von Frühmesner verschenken.

3

Rival de Loop

Pflegendes Gesichtswasser

Nachkaufen? Nein.
(0.75 € / 200 ml)

Dieses Gesichtswasser hatte ich tatsächlich über ein Jahr herumstehen. Wie ihr [hier]  nachlesen könnt, habe ich es gar nicht gern gemocht. Ich will aber auch nix wegleeren, deshalb habe ich es jetzt krampfhaft aufgebraucht. Außer vielleicht Gesichtsmasken kommt mir von RdeL aber keine Gesichtspflege mehr ins Haus.

Rival de Loop

Perfect Night Nacht-Elixier

Nachkaufen? Nein.
(4.99 € / 50 ml)

Ich weiß gar nicht, ob es diese Nachtcreme überhaupt noch gibt, ich würde sie aber sowieso nicht nachkaufen; zum einen, weil ich, wie gerade schon erwähnt, mit Gesichtspflege von RdeL nicht so begeistert bin und zum anderen, weil sie, vor allem wenn ich gerade frisch abgeschminkt bin, auf der Haut brennt. Duften tut sie dagegen himmlisch nach Lavendel, ein Duft, mit dem ich einfach gerne ins Bett gehe 😉 Gepflegt hat sie ganz okay, ist aber nichts besonderes.

CIEN

Cellular Beauty Augen-Mousse

Nachkaufen? Nein.
(2.99 € / 15 ml)

Letzten November gab’s in der Glossybox einen Nagellack von Cien, verständlicherweise waren sehr viele Abonnentinen davon sehr enttäuscht. Aber anstatt daraus zu lernen, wurde einigen Abonnentinen dann im Dezember gleich wieder ein Cien-Produkt, diesmal diese Augencreme, in die Box gelegt… mir zum Beispiel. Enttäuscht hat sie mich nicht, was allerdings daran liegt, dass ich einfach nichts von ihr erwartet habe. Sie hat nämlich nicht wirklich gepflegt und ist schlecht bis gar nicht eingezogen und hat diesen Film auf der Haut hinterlassen, der beim darüberreiben Fuseln verursacht hat. Ich hasse das, vor allem im Gesicht. Trotz des geringen Preises finde ich die Creme deshalb nicht empfehlenswert, ich würde lieber ein paar Euro mehr in eine ordentliche Creme investieren.

Im übrigen habe ich bis heute keine Ahnung, für welches Alter das Augen-Mousse gedacht ist. [In diesem Post] findet ihr ein Foto von der Verpackung, auf der ich die Altersangabe einfach nicht interpretieren kann.

Rival de Loop

Peel-Off Maske

Nachkaufen? Eher nicht.
(0.40 € / 2x 8 ml)

Von dieser Maske habe ich mir viel mehr erwartet. Allerdings hat sie viel zu wenig geklebt, als dass sie irgendwas hätte mitabziehen können.

 

Nun kommen noch ein paar Sachen, die ich aufgrund ihres Alters aussortiert habe. ICH BIN SO STOLZ AUF MICH!

4

Badeschwamm

Den habe ich kaum benutzt und leider hat er jetzt vom Duschkorb ein paar Rostflecken abbekommen. Ich habe mich daher dazu entschieden, ihn einfach wegzuwerfen. Ich benutze ohnehin lieber [so ein Dusch-Netz].

essence

XXL Shine Lipgloss

Oh Nostalgia! Diese beiden Lipglosse sind schon über 10 Jahre alt. Ich war damals 11 oder 12 und die Marke Essence erst ein paar wenige Jahre alt. Essence war damals irgendwie auch eher eine Marke für Kinder und junge Mädels, jedenfalls habe ich das so aufgenommen. Den Roten habe ich oft für Theateraufführungen benutzt, weil ich ihn lieber mochte als roten Lippsenstift, den anderen habe ich dagegen kaum getragen. Sie haben sich zieeemlich lang gehalten (ich weiß, es ist eine Haltbarkeit von 24 Monaten vermerkt, aber ich kann Dinge, die noch gut sind, einfach so schlecht wegwerfen), jetzt schmecken sie aber komisch und sehen auch nicht mehr schön aus. Bye bye, ihr beiden!

Alterra

Wimpernkur

Nachkaufen? Vielleicht.
(4.99 €)

Diese Wimpernkur habe ich mir schonmal nachgekauft, weil ich tatsächlich das Gefühl hatte, dass meine Wimpern durch sie schöner wurden. Dann kam die Bachelorarbeit und der Umzug für das Masterstudium und ich habe einfach immer öfter vergessen, die Kur aufzutragen. Natürlich habe ich zwar Vorher-, aber keine Nacher-Fotos.

Da die Kur jetzt schon fast ein Jahr auf sein muss habe ich beschlossen, den Rest zu entsorgen. Mit den Augen bin ich einfach nochmal vorsichtiger als mit allem anderen.

Advertisements

Empties 02/2017

Jetzt ist schon wieder ein Monat vergangen, in dem ich kaum etwas gepostet habe. Meh. Naja, zumindest könnt ihr jetzt darauf schließen, dass ich wirklich eine fleißige Studentin bin. Falls noch jemand daran zweifelt.

Trotzdem habe ich es glücklicherweise auch im Februar geschafft, das ein oder andere Produkt zu leeren. Ich mache Fortschritte in meiner Mission, alles aufzubrauchen, und es fühlt sich so gut an! 😀

1

Neutrogena

Deep Moisture Öl-in-Lotion

Nachkaufen? Vielleicht.
(4.95 € / 250 ml)

Diese Lotion durfte ich letztes Jahr testen, den Bericht dazu findet ihr [hier]. Versprochen wird, dass sie, obwohl sie Öl enthält, sehr schnell einzieht und trotzdem gut pflegt. Leider finde ich nicht wirklich, dass sie sehr schnell einzieht. Die Pflegewirkung ist gut, der Duft erinnert mich an Rosen und ist einfach himmlisch.

Was mich an den Bodylotions von Neutrogena immer sehr stört ist die Tatsache, dass man die unteren 2-3 cm über den Pumpspender nicht mehr erreicht und man die Flasche deshalb aufschneiden muss. Das ist erstmal eine riesen Fummlerei, bei der man sich nebenbei auch noch schnell die Finger an der Kante der Flasche aufschneidet, und dann ist noch so viel Lotion in der Flasche, dass man sich damit dreimal eincremen könnte. Bis zum nächsten Tag ist die Lotion in der aufgeschnittenen Flasche aber schon eingetrocknet und eingestaubt, eincremen will sich damit keiner mehr. Der Rest landet also im Müll. Echt schade!

Die Lotion würde ich vielleicht wegen des Duftes mal wieder nachkaufen, wenn ich wirklich gar keine andere Lotion mehr daheim habe. So richtig 100%-ig überzeugt hat sie mich aber nicht.

Neutrogena

Bodylotion mit Nordic Berry

Nachkaufen? Ja!
(4.29 € / 400 ml)

Diese Bodylotion ist eine meiner Lieblinge. Ich liebe den Duft! Sie zieht schnell ein und pflegt gut, auch wenn meine Haut im Winter manchmal noch etwas mehr Feuchtigkeit benötigt. Ansonsten ist sie bei mir das ganze Jahr im Einsatz und wird definitiv auch nachgekauft.

Das Problem mit dem Rest in der Flasche besteht natürlich leider auch bei dieser Bodylotion. Ich habe das meiste zwar rausbekommen, nachdem ich die Flasche auf den Kopf gestellt habe, für den letzten Rest werde ich sie aber trotzdem aufschneiden müssen.

Die Preise für die beiden Neutrogena Bodylotions habe ich übrigens von Rossmann. Ich bin mir aber ziemlich sicher, sie auch schon günstiger gesehen zu haben.

2

alverde NATURKOSMETIK

Körperbutter Macadamianuss Karitébutter

Nachkaufen? Nein.
(ca. 1€ / 50 ml)

Ich hatte mal eine Phase, in der ich nicht um das Reisegrößenregal herum kam, ohne etwas kaufen, obwohl ich in den Urlaub dann doch immer normale Größen mitnehme. Das war außerdem auch die Phase, in der ich von alverde total überzeugt war. Daher kam diese Körperbutter mit, 2x in klein und 1x in groß. Sie wird uns in den nächsten Monaten also nochmal begegnen.

Im nachhinein finde ich sie aber gar nicht so gut. Sie lässt sich schwer verteilen und zieht ziemlich schlecht ein, und dafür pflegt sie einfach nicht gut genug. Ich habe am nächsten Tag gleich wieder ganz trockene Haut. Falls es diese Körperbutter überhaupt noch gibt (ja, sie liegt schon seit bestimmt zwei Jahren hier rum 😉 ), würde ich sie nicht nachkaufen.

DONTODENT

Mundspülung

Nachkaufen? Nein.
(ca. 1 € / 100 ml)

Diese Mini-Mundspülung wollte ich wirklich in den Urlaub mitnehmen. Ich hatte das schon total durchgeplant. Irgendwie ist sie dann in meiner Kosmetiktasche mit all den anderen Reisegrößen gelandet, wo ich sie letzten Monat ausgegraben habe, weil meine normale Mundspülung leer gegangen ist. Endlich hat sich das Reisegrößen-Horten mal ausgezahlt! 😉 Der Geschmack ist angehm minzig, nicht zu scharf. Leider schäumt die Mundspülung viel zu stark, deshalb werde ich sie nicht nachkaufen.

3

Signal

White Now Zahnpasta Gold

Nachkaufen? Nein.
(2.95 € / 75 ml)

Diese Zahnpasta war mal in irgendeiner Glossybox und ich habe mich riesig darüber gefreut. Sie soll die Zähne durch ihren blauen Schaum nach dem Putzen weißer aussehen lassen, ohne sie zu bleichen. Das funktioniert meiner Meinung nach leider gar nicht, ich konnte nie einen Unterschied sehen. Dafür klebt das blaue Zeug nach dem Putzen im Waschbecken 😉 Nicht soo schlimm aber eben ein bisschen nervig. Und da das mit den weißen Zähnen sowieso nicht funktioniert, wird die Zahnpasta nicht nachgekauft.

Sensodyne

Zahnpasta Fluorid + Sanftweiß

Nachkaufen? Ja.
(1.89 € / 75 ml)

Auch wenn die Zahnpastas von Sensodyne etwas teurer sind, zählen sie zu meinen Lieblingszahnpastas. Ich bekomme oft Zahnschmerzen von billigen Zahnpastas, mit Sensodyne habe ich nie Probleme. Das mit den weißen Zähnen funktioniert zwar auch mit dieser Zahnpasta nicht so wirklich, ich kaufe sie mir aber gerne immer mal im Angebot nach.

4

NIVEA

Handcreme Soft & Intensive

Als ich vor Jahren begonnen habe, Handcremes zu benutzen, war diese meine erste. Seither habe ich sie immer wieder nachgekauft. Sie zieht zwar nicht so schnell ein, pflegt aber einigermaßen gut. Der Duft ist natürlich typisch Nivea, was ich auch ganz gern mag. Leider ist die Handcreme nicht mehr im Verkauf und wurde durch eine neue ersetzt. Ob es sich hierbei um die selbe Creme in neuer Verpackung oder um eine neue Formulierung handelt, weiß ich nicht, ich tippe aber eher auf letzteres. Schade!

ISANA med

Waschlotion 3 in 1

Nachkaufen? Ja!
(0.99 € / 500 ml)

Diese Waschlotion kann für Hände, Gesicht und Körper genutzt werden. Ich verwende sie eigentlich nur für die Hände, und ich finde sie einfach perfekt. Sie duftet sehr angenehm und trocknet die Hände nicht so aus normale Seifen. Werde ich auf jeden Fall nachkaufen!

5

Maybelline New York

Baby Lips Cherry Me

Nachkaufen? NEIN!!
(2.25 € / Stück)

Dies ist der mit Abstand blödeste Lippenpflegestift den ich je hatte. Er soll die Lippen reparieren und babyweich pflegen und ihnen nebenbei eine schöne rote Farbe geben. Leider hält der „Gepflegt“-Effekt nicht sehr lange an und man muss ständig nachschmieren. Die Farbe nervt mich persönlich total, da sie einfach nicht auf den Lippen bleibt, sondern sich um den kompletten Mund herum verteilt. Das wird durch das ständige Neu-Auftragen nur noch verschlimmert. Vielleicht bin ich zu doof für farbige Lippenpflegestifte, aber ich könnte damit auf keinen Fall in die Öffentlichkeit gehen. Ich finde das total nutz- und sinnlos. Nachkaufen werde ich das auf keinen Fall!

Schön für mich-Box Juli 2016

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat mein Freund die Schön für mich-Box gewonnen (warum gewinne ich eigentlich nie?!) und hat sie mir überlassen. Danke dafür! ❤
Die Box ist an sich wirklich nett zusammen gepackt und steht ganz im Zeichen des Sommers. Der sich hier ja (hoffentlich nur vorübergehend) schon wieder verzogen hat. Die Produkte sind aber auch so ganz gut brauchbar 😉

insta

Nivea

Seiden-Mousse Creme Care Pflegedusche

1

Inzwischen kennt sie wahrscheinlich jeder, die Seiden-Mousse Pflegedusche. Ich war immer zu geizig, das Mousse zu kaufen, und bin deshalb sehr glücklich darüber, dass es in der Box war. Mit Inhaltsstoffen der NIVEA Creme soll sie die Haut besonders mild reinigen und sich auf der Haut wie pure Seide anfühlen.
(2.49 € / 200 ml)

CD

24h Feuchtigkeitspflege

2

Ich bin ja noch immer auf der Suche nach DER Gesichtscreme. Meistens habe ich, auch wenn ich eine Feuchtigkeitscreme verwende, um Nase und Augen trockene Stellen, weshalb ich noch mit keiner so richtig zufrieden war.
Tatsächlich wollte ich als nächstes etwas von CD ausprobieren, finde es also super, dass die Feuchtigkeitspflege in der Box ist. Sie beinhaltet mit Wasserlilien-Extrakt angereichertes Wasser und pflanzlichen Hyaluron, das das Bindegewebe aufpolstern soll.
(4.95 € / 50 ml)

Scholl

Gel-Activ Einlegesohlen

3

Diese Gel-Einlegesohlen eignen sich durch ihr diskretes Aussehen für offene Schuhe der Größe 35-40,5. Sie werden in den Schuh eingeklebt und halten bis zu sechs Monate. Die Sohlen sollen den Fußballen polstern, dem Fuß Halt geben und das Fußgewölbe unterstützen.
Klingt echt super, ich habe dafür aber momentan keine Verwendung, in Zukunft vielleicht mal.
(12.99 € / 1 Paar)

Isana

Badeherzen

4

Die habe ich erst am Montag in meinem News-Post vorgestellt. Leider habe ich immer noch keine Badewanne 😦 Die handgemachten Badeherzen riechen nach Rose, leider aber nicht umwerfend, eher etwas zu künstlich. Sie enthalten Öle, die die Haut vor dem Austrocknen schützen und pflegen sollen. Es gibt die Badeherzen auch in der Duftrichtung Zitronengras.
(1.99 € / 2×15 g)

Alterra

Nagellack (03 Real Red)

5

Naturkosmetik und Nagellack —  geht das? Ich stehe dem ganzen skeptisch gegenüber, lasse mich aber gerne überraschen. Der Nagellack ist ohne Phtalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium.

Style2Create by ISANA

Volumenpuder

6

Dieses Produkt klingt sehr interessant, allerdings habe ich nie geglaubt, dass es wirklich funktioniert. Wird demnächst ausprobiert.

6a

Das Puder soll das Haarvolumen boosten und das Haar langanhaltend fixieren und strukturieren, ohne es zu beschweren. Dass es nach Beeren riechen soll, hat mich erst skeptisch gemacht, aber es riecht gar nicht so schlecht.
(1.99 € / 10 g)

Ulric de Varens

Mini Sexy EdP

10

Ein weiteres EdP in meiner Sammlung… yea… 😉
Es handelt sich um ein mädchenhaftes Parfum mit Lakritz- und Bergamottenote, begleitet von Freesie und Vanille und blumigen Akzenten von Patschouli, Pfingstrose und Iris in der Basisnote.

10a

Ich finde es jetzt nicht grottenschlecht, aber es ist so ein typischer potenzieller Kopfwehverursacher (ich habe gerade Kopfweh, bin also vielleicht etwas voreingenommen). Ich würde es gerne an ein (sehr viel) jüngeres Mädchen verschenken, aber irgendwie passt der Name „Mini Sexy“ nicht zu dem Alter (höchstens 12), in dem Mädchen den Geruch vielleicht noch gut finden. Gleichzeit kann ich mich nicht entscheiden, ob der Duft nicht doch zu einer älteren Dame passt.
Nach ca. einer Stunde ist der Großteil des Dufts verflogen und es bleibt ein leichter, süßlicher Duft auf der Haut zurück.
Alles in allem aber nix für mich.
(2.75 € / 25 ml)

Zeckito

Insektenschutzspray

7

Eigentlich ziemlich praktisch, wäre das Wetter gut genug für Outdoor-Aktivitäten. Aber vielleicht kommt der Sommer ja doch nochmal zurück.
Das Spray soll bis zu 8 Stunden zuverlässig vor Mücken und Bremsen und bis zu 4 Stunden vor Zecken schützen. Dabei soll es auf der Haut angenehm kühl und erfrischend sein. Riechen tut es ein wenig wie eine Mischung aus medizinischem Alkohol und Zitronen-WC-Reiniger, wobei der Alkoholgeruch schnell verschwindet. Der Geruch ist alles in allem ganz annehmbar.
(ca. 3 € / 100 ml)

Palmolive

Flüssigseife Décor Mulberry

10

Eine hübsche Handseife, die nach Maulbeeren duftet. Mir wäre der Preis aber zu hoch. Da muss sie schon echt besonders sein.
(2.45 € / 250 ml)

Sunozon

Après Konzentrat

8

Dieses Konzentrat hätte ich mir nie gekauft, weil ich erstens irgendwie den Sinn nicht sehe und ich es zweitens viel, viel zu teuer finde. Zudem verstehe ich die Abpackung in die einzelnen Ampullen nicht.

9

Es soll mit Celligent, Vitamin E und Pro-Vitamin B5 die sonnenstrapazierte Haut pflegen. Celligent ist eine Wirkstoffkombination mit Rosmarin und Sonnenblumenöl, die den Regenerationsprozess UV-gestresster Haut und den Rückgang von Hautrötungen unterstützt
(3.99 € / 7 x 2 ml)

 

 

Alles in allem ist die Juli-Box eine schöne Box, die mich aber nicht umhaut. Beschweren will ich mich aber auch überhaupt nicht, da fast alle Produkte Nice-to-Haves sind. Bis auf das EdP (ich werde es verschenken) werde ich alle Produkte selbst verwenden.

Glossybox Mai 2016

Eeeeendlich kam meine Glossybox an, ich glaube, alle hatten sie vor mir 😉 Nach dem Desaster letzten Monat hatte ich schon etwas Angst, sie auszupacken. Aber ich muss sagen: So stelle ich mir eine Glossybox vor!

1

Die Box war richtig schwer! Kein Wunder: Bei diesen insgesamt 7 Produkten kann ich langsam wieder vegessen, dass mir die April-Box so schlecht gefallen hat. Ich finde alle Produkte wirklich super! Außerdem lag der Box endlich auch mal ein Coupon bei, den ich wirklich gebrauchen kann: 2 € Rabatt auf die Re-Energizing Sleeping Cream von lavera. Mit Probe!

Aber nun zu den einzelnen Produkten in der Box 😉

 

icona Milano

Emotion Allowed

2

Diese Mascara war in jeder Box, eventuell kanntet ihr sie schon aus dem ersten Sneak Peak. Und yea: Originalgröße!! 😀

Die Formulierung ist dermatologisch getestet, die Mascara ist paraben- und tierversuchsfrei. Die Bürste soll ein dramatisches Volumen mit Fächereffekt kreieren.

3

Allerdings ist die Mascara nur wasserresistent, also nicht wasserfest, oder? Laut Beschreibung hält sie aber auch, wenn es mal zu emotional wird. 😉

Ich bin sehr gespannt, wie immer, wenn ich eine neue Mascara ausprobieren darf. Meine Wimpern sind ja leider nicht so leicht zu beeinducken >.<

(16.50 € / 10 ml)

 

CATRICE cosmetics

Ultimate Nail Lacquer 108 The Very Berry Best

4

Ich liebe Nagellack! Und obwohl Catrice jetzt eher zum Drogeriebereich zählt, bin ich absolut mega glücklich über diesen Lack in wunderschönem Beerenton! Er ist übrigens formaldehyd- und phthalatfrei (Phthalate sind Weichmacher).

(2.79 € / 10 ml)

 

UNANI

Dermo Defense Face Mask

6

Die Mai-Box war wieder mal eine Box, nach deren Öffnen mir gleich ein wunderbarer Duft entgegenschlug. Es ist diese Gesichtsmaske, die so wunderbar riecht!

Und irgendwer muss meine Gedanken gelesen haben! Denn bis heute habe ich nach einer Maske in einer Tube gesucht, da ich die einzelnen Sachets etwas doof finde. Und dann lag diese Maske in meiner Box ❤ Sie befreit das Gesicht von Unreinheiten, nährt, regeneriert und bewahrt es vor schädlichen Umwelteinflüssen. Außerdem ist sie biologisch abbaubar und wurde nicht an Tieren getestet.

Das Originalprodukt hat zwar einen Pumpspender, enthält aber, genau wie diese Tube, 100 ml. Das zähle ich als Originalgröße! =)

(15.99 € / 100 ml)

 

NIVEA

Creme Pflege Reinigungstücher

8

Ich möchte diese Reinigungstücher kaufen, seit sie auf dem Markt sind, war bis jetzt aber immer zu geizig. Jetzt kann ich sie aber endlich testen! =) Allerdings werde ich zuerst noch meine Tücher von bebe aufbrauchen, ich habe momentan einfach zu viel gleichzeitig auf >.<

Die Tücher sollen sogar wasserfestes Make-up entfernen können und neben der gründlichen Reinigung auch pflegen. Darauf bin ich ja mal gespannt 😉

(1.69 / 25 Stück)

 

ahuhu organic hair care

HYALURON HYDRO Shampoo

5

Endlich mal ein silikonfreies Shampoo! Wie alle Produkte von ahuhu ist das Shamoo auf dem Extrakt der Ahuhu-Pflanze aufgebaut. Wer mehr darüber wissen möchte klickt hier 🙂

Außerdem enthält das Shampoo Extrakte aus der Zuckerrübe, Mais und Bambus und pflegende Inhaltsstoffe wie Allantoin, Panthenol, Sheabutter und Weizenprotein.

Das Originalprodukt enthält 500 ml, diese Tube nur 125 ml. Somit ist das Shampoo die erste Probegröße in der Box. Allerdings ist das eine ordentliche Größe, um das Shampoo ausgiebig zu testen, und somit bin ich zufrieden!

(19.75 € / 500 ml)

 

Sans Soucis

Aqua Benefits 24h Pflege

7

Über Pröbchen von Gesichtscremen bin ich immer dankbar, so auch über dieses. Sie ist paraben- und mineralölfrei und beinhaltet Algenextrakt und Hyaluronsäure, sodass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird und frischer und praller wirkt.

(23.00 € / 50 ml)

 

Luvos

Heilerde 2 hautfein – Paste

9

Noch ein interessantes Pröbchen! Die Heilerde soll ein echtes Allround-Talent sein und bei Hautbeschwerden wie Akne, Cellulite und Neurodermitis, bei Muskel- und Gelenkbeschwerden wie Prellungen und Verstauchungen und bei Entzündungen wie Verbrennungen, Sonnenbrand, Insektenstichen oder rheumatischen Beschwerden helfen.
Man kann die Heilerde als Gesichtsmaske oder Wickel verwenden.

Das ist mal ein etwas anderes Produkt und klingt auch richtig gut!

(ca. 8 € / 720 g)

 

Das war wieder eine wirklich sehr gelungene Box! Ich bin mit der Auswahl meiner Produkte im Wert von knapp 50 € wirklich mehr als zufrieden und hoffe, dass es in Zukunft so weitergeht! 😉

Produkttest: NIVEA Protect & Shave

— Werbung —

Ich habe es tatsächlich mal unter die NIVEA Botschafter geschafft! Mitte Februar erreichte mich dieses tolle Paket:

2

Enthalten waren:

  • 4x NIVEA Protect & Shave Rasierer (3x zum Weitergeben)
  • 1x NIVEA Protect & Shave Rasiergel
  • 1x NIVEA After Shave Body Lotion

Ich war nicht nur auf die Rasierer selbst gespannt, sondern auch auf die Body Lotion (weil ich nicht schon genug Body Lotion besitze 😀 ) und vor allem auf das Rasiergel. Ich bin eher so der Rasierschaum-Fan, aber für Frauen gibt es sowas irgendwie kaum, und deshalb benutze ich immer den von meinem Freund mit (auch von Nivea 😉 ). Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen und werde die beiden Produkte ausgiebig testen.

Die Produkte gehören zu der NIVEA Pflegerasur-Serie für eine hautschützende Rasur und langanhaltend gepflegte Haut:

  1. Vorbereiten (NIVEA Protect & Shave Rasiergel oder NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur)
  2. Rasieren (NIVEA Protect & Shave Rasierer)
  3. Pflegen (NIVEA After Shave Body Lotion)

NIVEA Protect & Shave Rasiergel und NIVEA After Shave Body Lotion

Das Rasiergel bildet einen schützenden Film für eine sichere und gründliche Rasur. Außerdem beinhaltet es Vitamin E, die Haut wird vor Irritationen geschützt

Inhaltsstoffe: Aqua, TEA-Palmitate, Oleth-20, Isopentane, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Magnolia Officinalis Bark Extract, Chamomilla Recutita Flower Extract, Maltodextrin, Tocopheryl Acetate, Hydroxyethylcellulose, Hydroxypropyl Methylcellulose, Laureth-2, PEG-90 Glyceryl Isostearate, Polyisobutene, Isobutane, Piroctone Olamine, BHT, Linalool, Limonene, Benzyl Alcohol, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Parfum

Die Bodylotion wurde speziell für den Gebrauch nach der Rasur entwickelt. Sie beruhigt die Haut und beugt Hautirritationen nach der Rasur vor.

Inhaltsstoffe: Aqua, Glycerin, Dicaprylyl Ether, Alcohol Denat., Glyceryl Stearate SE, Isopropyl Palmitate, Cetearyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Dimethicone, Sodium Carbomer, Glyceryl Glucoside, Sodium Cetearyl Sulfate, Phenoxyethanol, Linalool, Limonene, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Alcohol, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum

Die Hautverträglichkeit beider Produkte wurde dermatologisch bestätigt.

So, nun aber mal zu dem Produkt, um das es hier eigentlich geht 😀

Der NIVEA Protect & Shave Schwinggelenk Rasierer mit wechselbarer Klinge

Das Erste, was an diesem Rasierer auffällt, ist der Geruch. Er riecht nach NIVEA Creme. Herrlich! Der Geruch ist in dem Griff des Rasierers enthalten. Sowas habe ich noch nie gesehen und ich finde es einfach nur super 🙂

Der Rasierer ist sehr schmal, zierlich und relativ leicht.

Aber wo ist jetzt das Schwinggelenk?

Das ist mir zuerst gar nicht richtig aufgefallen. Denn eigentlich ist es gar kein „Gelenk“, sondern ein elastischer Teil des Rasierers, den man in alle Richtungen biegen kann. Somit passt sich der Rasierer an alle Oberflächen, ob glatt, kurvig, weich und sensibel, an.

In diesem elastischen Teil steckt, logischerweise, die Klinge. Man kann sie sehr leicht herausnehmen, indem man auf den blauen Knubbel in der Mitte der elastischen Fläche drückt.

8

Der Rasierer hat 5 Edelstahlklingen, die durch eine Mehrfachbeschichtung lange halten und sehr scharf sein sollen. Damit die Klingen lange halten, soll man sie nach der Rasur mit Wasser reinigen und danach trocken lagern.

Oberhalb der Klingen sitzt ein Gleit-Pflegepad, das die Gleitfähigkeit des Rasierers verbessert.

Ganz toll finde ich übrigens, dass es einen Schutz für die Klinge gibt. Das hat mein jetziger Rasierer auch, alle anderen, die ich davor hatte, hatten das nicht. Ich denke aber, dass die Klingen so viel besser geschützt werden, vor allem wenn man den Rasierer auf Reisen dabei hat, aber auch wenn man ihn, wie ich, mit 1000 anderen Sachen zusammen in einer Schublade aufbewahrt.

Damit man den Rasierer gut in der Hand halten kann, ist er mit einem ergonomischen Griff ausgestattet.

11

Die richtige Pflegerasur-Routine

Im beigelegten Handbuch zur Botschafter-Aktion gab es noch Tipps für die optimale Rasur, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte (die ihr vermutlich aber auch schon kanntet 😉 ).

  1. Haut vorbereiten

    Um die Haut auf die Rasur vorzubereiten, muss sie zuerst gründlich gereinigt werden.
    Dann benutzt man ein Produkt, das die Haare für den Rasierer griffiger macht. Vorgeschlagen werden hier das NIVEA Protect & Shave Rasiergel (das ich auch testen darf) und das NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur. Letzteres ist Dusch- und Rasiergel in einem. Leider kenne ich es nicht und kann deshalb nichts dazu sagen 😉

  2. Rasieren

    Nicht zu stark drücken! Der Rasierer mit seinen Rasierklingen und dem Schwinggelenk übernimmt die ganze Arbeit.
    Die Beine rasiert ihr am Besten unter leichtem Druck von unten nach oben, gegen die Wuchsrichtung. Danach geht ihr noch ein zweites Mal drüber, diesmal in Wuchsrichtung. Das macht die Rasur besonders gründlich.
    Bei Knöcheln und Knien müsst ihr natürlich ganz vorsichtig sein, deshalb wendet ihr hier gar keinen Druck an und gleitet mit dem Rasierer sanft über die Stellen.
    Die Achseln bekommt ihr besonders gut rasiert, wenn ihr euren Arm möglichst weit nach hinten streckt, als wolltet ihr euch an euer gegenüberliegendes Ohr fassen. Den Rasierer führt ihr einmal von oben nach unten, von unten nach oben und jeweils quer von beiden Seiten. Klingt kompliziert, wenn man sich das so durchliest 😀
    In der Bikinizone rasiert ihr erstmal nur in Wuchsrichtung. Nach einigen Rasuren gewöhnt sich eure Haut daran und ihr könnt auch gegen die Wuchsrichtung rasieren. Nach der Rasur kühlt ihr die Bikinizone mit kaltem Wasser, um die Poren zu verschließen. Damit wird die Haut weniger anfällig für Entzündungen. Wenn ihr nicht gleich unter die kalte Dusche hüpfen möchtet, tut’s auch ein kalter Waschlappen 😉

  3. Pflege

    Nach der Rasur ist die Haut etwas trocken, weshalb sie mit viel Feuchtigkeit versorgt werden muss. Vorgeschlagen wird die NIVEA After Shave Body Lotion.

Meine Erfahrung

Ich habe mich fast ganz genau an die Anleitung gehalten, die ich in der Broschüre von NIVEA gefunden habe. Das Einzige was ich nicht gemacht habe, war, die Haut vor der Rasur zu reinigen (ist ja doof, wenn ich vorher UND nacher duschen muss).

Zuerst also alles anfeuchten, dann mit Rasiergel einschmieren. Da habe ich wieder bemerkt, warum ich Rasiergel eigentlich nicht mag: im Gegensatz zu Rasierschaum lässt es sich schlechter verteilen und trocknet auf der Haut so schnell an.

Angefangen habe ich mit den Achseln. Ich hatte zuerst das Gefühl, dass der Rasierer nicht ganz alles mitnimmt, habe mich dann aber an die Tipps aus der Broschüre erinnert (s. oben) und so hat alles ganz super funktioniert. Alles glatt.

Die Bikinizone hat beim ersten Mal leider nicht so gut geklappt wie ich gehofft hatte, ist zwar auch alles so wie es sein soll, ich habe mich wie immer aber etwas geschnitten >.< War aber zum Glück halb so schlimm.
Am nächsten Tag hatte ich aber lauter Pickelchen und es hat höllisch gejuckt 😦
Allerdings gewöhnt sich die Haut anscheinend tatsächlich an das Rasieren, denn nach dem nächsten Rasieren hatte ich die Probleme nicht mehr.

Für die Achseln und die Bikinizone ist der Klingenkopf meiner Meinung nach aber zu groß. So kommt man an kleinere bzw. engere Stellen nur schlecht oder mit großem Verbiegen hin.

Die Beine waren einfach nur herrlich zu rasieren. Der Rasierer gleitet nur so über die Haut, richtig angenehm! Das Gleit-Pflegepad tut hier wohl seinen Dienst. Und das Beste ist, ich musste nur einmal drüber, und alle Härchen waren weg.
Nach der ersten Rasur habe ich mir noch den ganzen Abend ständig an meine Beine gefasst, weil sie einfach so unglaublich glatt waren 😉

Der Rasierer liegt übrigens sehr gut in der Hand.

Nach der Rasur habe ich meine Beine dann noch mit der Bodylotion eingecremt. Sie ist sehr angenehm auf der Haut und zieht schnell ein. Zurück bleibt dieses angenehm entspannte, weiche Hautgefühl. Nach ganz kurzer Einzieh-Zeit habe ich mich angezogen, das ist überhaupt kein Problem.

Und wie lange hält so eine Rasur?
Da kann der NIVEA Rasierer natürlich keine Wunder vollbringen und spätestens am 3. Tag nach der Rasur möchte ich wieder loslegen.

Der Geruch des Rasierers lässt übrigens nach ein paar Anwendungen nach, ist aber immer noch wahrnehmbar.

Reinigung

Reinigen lässt sich der Rasierer super. Ich habe ihn jetzt schon ein paar mal benutzt, und es haben sich noch keine Härchen in der Klinge verfangen, was bei meinen vorigen Rasierern immer sofort der Fall war. Ich denke, dass die Klinge dadurch auch länger halten wird.

Mein Vergleich?

Ich verwende seit ca. 2 Jahren ausschließlich den Quattro for Women Bikini von Wilkinson. Der hat es mir damals angetan, da er neben den normalen Rasierklingen noch einen Trimmer integriert hat. Der ist super praktisch beispielsweise für die Arme, weil ich es dann doch komisch finde, die Haare dort komplett wegzurasieren.

Der Trimmer fehlt mir beim NIVEA Protect & Shave definitiv, aber das ist natürlich kein Grund zum Meckern.

Was ich am Quattro for Women Bikini ebenfalls schätze, sind die schmalen Klingen. Die sind für Achseln und Bikinizone ziemlich praktisch, denn im Gegensatz zum NIVEA-Rasierer kommt man damit auch an engere Stellen gut hin. An den Beinen braucht man dann eben etwas länger.

Ich werde den NIVEA Protect & Shave jetzt auf jeden Fall mal weiterbenutzen und vermutlich auch nachkaufen. Für die Bikinizone werde ich aber wieder auf den Quattro for Women Bikini zurückgreifen, da der dort für mich einfach besser funktioniert.

Preis

Der NIVEA Protect & Shave kostet 7.99€ — inklusive 3 Wechselklingen. Da kann man, finde ich, überhaupt nichts sagen!
Zu kaufen gibt es ihn schon seit Februar.
Das NIVEA Protect & Shave Rasiergel kostet 2.99€, die After Shave Body Lotion 3.29€.

Nicht zu verwechseln ist der Rasierer übrigens mit der Einweg-Variante des Schwinggelenk Rasierers, den es ebenfalls schon zu kaufen gibt.

Empfehlen würde ich den Rasierer, wenn ihr mit großen Klingenköpfen gut zurechtkommt oder z.B. als Reiserasierer, denn er ist sehr leicht und nimmt nicht viel Platz weg.

Mich würde interessieren, ob ihr den NIVEA Protect & Shave auch schon getestet habt?
Oder habt ihr vielleicht den Gillette Venus Swirl ausprobiert? Der soll ja durch seine Flexiball-Technologie ebenfalls sehr beweglich sein und damit auch schwer zugängliche Stellen erreichen. Allerdings ist er etwas teurer als der NIVEA Rasierer, weshalb ein Vergleich sehr interessant wäre. Mal schauen, ob ich dazu irgendwann Zeit finde 😉

PS: Letzte Chance sich noch einen kostenlosen ANNY Nagellack zu sichern: Klickt hier um euch für den ANNY Newsletter anzumelden. Danach bekommt ihr die Möglichkeit, ebenfalls Leute zum Newsletter einzuladen. Pro 5 erfolgreiche Einladungen bekommt ihr einen Nagellack.


[Ich durfte die im Artikel beschriebenen Produkte kostenlos testen.]