bebe beautiful | Hautbildverschönernde Reinigungsmaske

— Werbung —

Hallo zusammen!

Irgendwie habe ich die Sortimentumstellung von bebe erstmal total verpennt und plötzlich war die (eigentlich doch auch erst kürzlich eingeführte??) Marke bebe MORE aus allen Regalen verschwunden. Ich persönlich hasse sowas. Abgrundtief. Meistens ist das nämlich so, dass man sich gerade in ein Produkt verliebt hat, und dann wird es einfach mal so aus dem Sortiment genommen. Gesichtspflegetechnisch habe ich von bebe zum Glück gerade erstmal eine Pause gemacht, allerdings mache ich mir Sorgen um meine Lieblingsbodylotion von bebe MORE. Bitte nehmt die nicht auch noch aus dem Sortiment, es ist wirklich die allerallerallerbeste Bodylotion! Ever! 😥

Was genau ist da bei bebe jetzt aber passiert? So wie ich das verstanden habe, wurden die Produkte von bebe MORE und bebe young care irgendwie zusammengelegt. Die neuen Produkte tragen jetzt nur noch den Markennamen bebe. Einige Produkte wurden genauso aus dem alten Sortiment übernommen und umbenannt, manche Produkte sind rausgeflogen und wieder andere wurden ersetzt.
Während bebe young care eher etwas für die jüngeren und bebe MORE dann etwas für die älteren Mädels war, sind die Produkte von bebe jetzt altersunabhängig. Diese Produktlinie bietet die Essentials wie Cremes und Reinigungsprodukte.
Dann gibt es, auch ganz neu, noch die Produkte der Linie bebe beautiful. Diese bieten etwas mehr als die normalen bebe Produkte, beispielsweise gibt es hier eine getönte Tagespflege.
(Ich habe das alles mal irgendwo so gelesen. Bitte nicht steinigen, falls ich das falsch in Erinnerung habe! 😉 )

Eines der Produkte aus der bebe beautiful Reihe möchte ich euch heute vorstellen: die hautbildverschönernde Reinigungsmaske. Falls ihr schon die Hautverfeinernde In-Dusch Maske von Neutrogena kennt, erzähle ich euch hier allerdings nichts großartig neues, wie ihr im Verlauf des Beitrags sehen werdet.

featured

Versprochen wird eine intensive Reinigung der Haut, eine Verfeinerung der Poren und ein strahlendes Hautbild. Na dann mal los!

Anwendung

Das Besondere an der Reinigungsmaske ist, dass sie nur 60 Sekunden lang unter der Dusche einwirken muss. So kann man sich eine Menge Zeit sparen beziehungsweise muss nicht auf eine Gesichtsmaske verzichten, wenn man unter Dauerstress steht.

Die Maske wird 2-mal pro Woche unter der Dusche auf das feuchte Gesicht aufgetragen. Sie wirkt dann 60 Sekunden ein. Anschließend wird sie noch einmal kurz sanft einmassiert und dann gründlich abgespült.

Inhaltsstoffe

Wie auf dem Pendant von Neutrogena ist auch auf der Reinigungsmaske von bebe vermerkt, dass die enthaltene AHA-Säure die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöhen kann. Ich hätte hier gerne Tipps gehabt, wie ich damit umgehen soll: soll ich die Maske nur abends anwenden, damit sich meine Haut über Nacht regenerieren kann? Oder sollte ich unbedingt nach der Anwendung einen Sonnenschutz tragen?

Ansonsten setze ich mich zugegebenermaßen echt selten mit Inhaltsstoffen auseinander, daher kann ich euch diesbezüglich nichts sagen. Falls es euch trotzdem interessiert, was drin ist, oder ihr euch damit sogar auskennt, kopiere ich euch einfach die Inhaltsstoffe hierher.

Aqua, Cetearyl Alcohol, PPG-15 Stearyl Ether, Cellulose, Glycolic Acid, Glycerin, Polysorbate 60, Steareth-21, Magnesium Aluminum Silicate, Kaolin, Sodium Hydroxide, Citrus Limon Peel Extract, Glycine Soja Seed Extract, Ethylhexylglycerin, Caprylyl Glycol, Potassium Cetyl Phosphate, Potassium Bitartrate, Xanthan Gum, Titanium Dioxide, BHT, Phenoxyethanol, Parfum, Hexyl Cinnamal, Linalool

~www.bebe.de~

Die Inhaltsstoffe der Hautverfeinernde In-Dusch Maske von Neutrogena und der Hautbildverschönernde Reinigungsmaske von bebe sind quasi identisch und unterscheiden sich nur durch die enthaltenen Parfumstoffe. Damit hatte ich im Vorfeld fast schon gerechnet, da beide Marken aus dem Hause Johnson & Johnson stammen.

Meine Erfahrungen

Auch meine Erfahrungen decken sich natürlich im Groben und Ganzen mit denen, die ich mit der Maske von Neutrogena gemacht habe. Die Maske von bebe hat ebenfalls eine körnige Konsistenz, so dass die Haut leicht gepeelt wird. Mir gefällt sehr gut, dass sich die Haut nach dem Duschen weich und sauber, jedoch nicht ausgetrocknet anfühlt. Ich habe allerdings keine unreine Haut, ob die Maske hier Wunder vollbringen kann, kann ich also nicht beurteilen. Auch ob meine Poren durch die Maske verfeinert werden weiß ich gar nicht. Ich weiß aber auch gar nicht so genau, ab wann Poren denn als groß gelten und aus welcher Entfernung zum Gesicht die Poren unsichtbar sein müssen (aber das Geschäft mit Anti-Poren-Produkten und Poren-Versteck-Make-Up boomt ja anscheinend).

2

Ich habe keine Hautreizungen oder Ähnliches bekommen. Allerdings muss ich anmerken, dass ich mich nie direkt nach der Anwendung in die Sonne getraut habe, zur gesteigerten Sonnenempfindlichkeit kann ich euch also leider nichts sagen.

Was mir an dieser Maske gar nicht gefällt, ist ihr Duft. Er ist recht dezent, ein bisschen kommt der typische bebe-Duft durch. Allerdings ist da auch etwas, was mich an Essigreiniger oder generell an Putzmittel erinnert. Ich finde es eher unangenehm, eine so riechende Maske in mein Gesicht zu schmieren, weil es bei mir das Gefühl vermittelt, die Maske sei sehr aggressiv und ätzend. Das kann bei euch aber total anders sein, jeder nimmt Gerüche ja anders wahr!

Preis

ca. 3.95 € / 150 ml

Fazit

Tatsächlich finde ich die Idee einer Maske, die unter der Dusche angewandt wird, total praktisch. Ich möchte die „normalen“ Masken zwar nicht verbannen, weil ich mir ab und zu gerne mal ein paar Minuten Auszeit gönne und auch gerne zwischen den verschiedenen Masken durchwechsle. Falls ich aber mal wieder total im Stress bin, kommt die Maske für die Dusche genau richtig, dann verwende ich nämlich die anstatt auf eine Gesichtsmaske verzichten zu müssen.

Ich hatte das Glück, vor einem halben Jahr bereits das Pendant von Neutrogena testen zu dürfen, habe also den direkten Vergleich zwischen den beiden Produkten. Auch wenn die Wirkung natürlich gleich ist, würde ich die Maske von Neutrogena der Maske von bebe vorziehen — einfach nur wegen ihres Duftes nach Limonen und Mandarinen (meinen Bericht zu der Maske findet ihr [hier]). Diese Maske ist war etwas teurer, das ist es mir aber Wert.

Ich wünschte, ich könnte euch bei jedem Produkt sagen: schnuppert mal daran. Jeder nimmt Gerüche irgendwie anders wahr, deshalb gebe ich ungern Empfehlungen für oder gegen ein Produkt nur aufgrund seines Duftes ab. Aber hey, vielleicht gibt es in Zukunft ja die Möglichkeit, Blogposts nicht nur Bilder, sondern auch Duftproben anzuhängen. Wer weiß 😉

Wie sieht das bei euch aus? Nehmt ihr euch oft viel Zeit für eine ausgiebige Gesichtsmaske inklusive Gurken für die Augen oder kommt ihr da zeitlich gar nicht dazu? Wäre die Maske von bebe etwas für euch?


[Ich durfte die Hautbildverschönernde Reinigungsmaske kostenlos testen.]

My City Garden

— Werbung —

Hallo zusammen!

Wie sieht’s bei euch so aus, pflanzt ihr gerne euer eigenes Gemüse an? Habt ihr lieber nur Blumen? Oder habt ihr gar keine Pflanzen?
Mein Freund und ich verbringen im Frühling und Sommer total gerne ganz viel Zeit im Garten. Angefangen hat das vor ein paar Jahren damit, dass er ein paar Chilipflanzen ziehen wollte. Letztes Jahr müssen es aber um die 50 Chilipflanzen (ja, wir hatten eine völlig übertriebene Ernte) gewesen sein, dazu ein paar Tomaten, Chilis, Auberginen und Zucchinis. Richtig toll! =)

Am Ende des Sommers sind wir dann ja für unser Studium von daheim ausgezogen, was leider auch zur Folge hat, dass wir keinen großen Garten mehr haben, in dem wir uns austoben können. Umso mehr habe ich mich daher über die Möglichkeit gefreut, verschiedene Töpfe und Rankgitter von emsa MY CITY GARDEN auszuprobieren! =) =)

1

Im Bild seht ihr:

Ich habe mich bei allen Töpfen für die Farbe „Granit“ entschieden, da ich neutrale Farben lieber mag. Es gibt sie aber auch in terrakotta und grau und den Hängetopf sogar in grün und pink.
Auch die Farbkombination granit-grün gefällt mir super gut, sowohl beim Hängetopf, als auch beim Rankgitter in dem großen Topf.

Alle Produkte machen einen stabilen Eindruck, bis jetzt ist auch noch nichts kaputt gegangen. Ich bin allerdings eher gespannt, ob die Töpfe und Rankgitter auch nächstes Jahr noch so eine gute Figur machen 😉

Das Bepflanzen

Leider war es zu Beginn der Testphase Ende April noch ziemlich kalt, weshalb ich erst Mitte Mai angefangen habe, die Töpfe zu bepflanzen. Die ersten beiden Testwochen habe ich also quasi verpasst. Besser wäre es gewesen, die Testphase nach die Eisheiligen zu legen 😉

1

In dem Hängetopf wohnt jetzt eine Erdbeere, im mittleren Topf eine Gurke und im großen Topf durfte mein Freund zwei Chilis einpflanzen. Die beiden Teile des Rankgitters für die Gurke sind übrigens verbunden und können in variablem Winkel aufgestellt werden.

Meine größte Sorge war, dass die Rankgitter ständig hin und her kippen, sie stehen aber beide stabil in den Töpfen.

1 Monat später…

Die Pflanzen sind wunderbar gediehen, die ersten Gurken sind bestimmt bald reif =) Das Problem ist nur, dass die Gurke immer weiter in die Höhe wächst und ich sie bald nicht mehr am Rankgitter festmachen kann. Es hätte ruhig ein bisschen höher sein dürfen 😉

Der Hängetopf hängt übrigens am großen Topf vorne dran. Das hat irgendwie gut gepasst und so bekommt die Erdbeere viel Sonne ab und ist unter dem Dach gleichzeitig geschützt.

Auch die Klammern und Schlaufen kamen inzwischen zum Einsatz. Beide gefallen mir sehr gut, auch wenn sie im Vergleich zu ähnlichen Produkten recht teuer sind.

Fazit

Die von mir getesteten Töpfe und Zubehör von emsa MY CITY GARDEN finde ich allesamt empfehlenswert. Vor allem optisch würde ich sie um den Preis den meisten anderen Töpfen vorziehen, die es im Handel gibt.

Das einzige Problem ist, wie oben schon erwähnt, dass das zweigeteilte Rankgitter für die Gurkenpflanze noch zu niedrig ist. Da hätte ich vorher schauen müssen, wie hoch die Gurke insgesamt wird.

Etwas schade finde ich, dass ich die Töpfe noch nirgends im Handel gefunden habe. Leider sind auch nicht alle Produkte bei Amazon erhältlich, bei anderen Online-Shops bestelle ich jedoch ziemlich ungern.

Was hättet ihr in die Töpfe eingepflanzt? Würdet ihr Pflanzkübel auch online bestellen oder geht ihr da lieber in den nächsten Baumarkt?


[Die emsa MY CITY GARDEN Produkte wurden mit kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Himbeer-Kokos-Schnecken mit Exquisa Creation Kokos

— Werbung —

Hallo zusammen! =)

Zurück aus dem Urlaub wurde ich direkt von ein paar tollen Produkttests begrüßt. Über den Lisa freundeskreis darf ich den neuen Exquisa Frischkäse, Exquisa Creation Kokos, ausprobieren. Dieses tolle Testpaket hat mich erreicht:

1

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Frischkäse nicht von normalem Frischkäse, er duftet aber leicht nach Kokos. Bei genauerem Hinsehen erkennt man kleine Kokosraspeln. Und er schmeckt soooo gut! Eigentlich gar nicht richtig nach Frischkäse, eher nach leckerer Kokoscreme.

3

Und was mache ich jetzt mit so vielen Exquisas? Backen natürlich! 😉 Mein erstes Rezept stammt aus dem kleinen Rezeptheftchen, das meinem Testpaket beilag. In dem Heftchen gibt es Rezepte für Exquisa Creation Kokos, Creation Ananas-Mango und Creation Erdbeere. Die anderen beiden Sorten sehen ebenfalls so toll aus, dass ich sie auf jeden Fall auch mal ausprobieren will! =) Noch mehr Rezepte mit Exquisa gibt es übrigens [hier].

2

Himbeer-Kokos-Schnecken

2

Zutaten (für ca. 12 Stück):

  • 125 g Himbeeren
  • 300 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 150 g Magerquark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 2 x 175 g Exquisa Frischkäse Creation Kokos
  • 80 g Amarettini
  • 1 EL Zuckersirup
  • 150 g Puderzucker
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kokosraspel
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz und Backpulver mischen. Ei, Quark, Milch und Öl zugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen. Exquisa Frischkäse Creation Kokos gleichmäßig auf den Teig streichen, dabei einen Rand (ca. 5 cm breit) frei lassen. Amarettini zerbröseln und auf der Kokoscreme verteilen. Himbeeren darauf verteilen.

Teig von der Längsseite her aufrollen und die Teigrolle in ca. 12 Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C) ca. 35 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten der Backzeit die Schnecken mit Zuckersirup bestreichen und zu Ende backen.

Schnecken aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Guss nach Belieben als Streifen über die Schnecken ziehen. Mit Kokosraspeln bestreuen und trocknen lassen.

1

Wie ihr seht, muss ich optisch noch ein bisschen an meinen Schnecken arbeiten. Schmecken tun sie aber superlecker! Da ich ein bisschen durcheinander kam, welchen Rand ich nun freilassen und wie rum ich den Teig zusammenrollen muss: ich habe an der langen Seite einen Rand freigelassen und den Teig von der gegenüberliegenden Seite eingerollt, sodass ich die Rolle am Ende mit dem freigelassen Rand „zukleben“ konnte. Ich hoffe, das war richtig so 😉 Falls das jemand anders interpretiert hat, schreibt es mir gerne in die Kommentare! =)

Statt zwei Packungen Exquisa habe ich nur anderthalb verwendet, da mir zwei zu viel vorkamen, im Nachhinein hätten es aber auch zwei ganze Packungen sein dürfen. Für den Puderzuckerguss habe ich allerdings weniger Puderzucker genommen, ich habe gar nicht so viel benötigt.

Falls ihr keinen Zuckersirup da habt oder ihn nicht extra kaufen wollt, könnt ihr ihn ganz einfach auch selbst herstellen. Einfach auf Google danach suchen =)

Soo, das war’s mit meinem ersten Exquisa-Experiment. Die Schnecken waren so schnell weggegessen, so schnell konnte ich gar nicht gucken! 😉 Habt ihr den Exquisa Creation Kokos auch schon probiert? Oder hättet ihr Lust darauf? Was würdet ihr damit machen, pur essen, backen, kochen oder etwas ganz anderes?


[Mir wurde Exquisa Creation Kokos kostenlos zur Verfügung gestellt.]

essence | Trend Edition Winter Glow ~ Review

— Werbung —

Hallo zusammen!

Jetzt habe ich tatsächlich mal das Glück, ein paar Produkte von essence testen zu dürfen, und dann bin ich nicht daheim. Zwei Tage vor Weihnachten erreichte mich nämlich ein Päckchen mit ein paar Produkten der aktuellen Trend Edition Winter Glow, ich war über Weihnachten und Silvester aber bei meinen Eltern zu Besuch. Das Paket ging daher an eine Postfiliale. Das Problem war, dass ich erst am 8. Werktag nach dem Zustellversuch wieder nach Hause kam (Pakete werden normalerweise nur 7 Tage gelagert). Zum Glück war das Päckchen aber noch da. Yay, happy ending! =)

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Blogposts: die TE Winter Glow.

1

happy winter mood! kälte vs. wärme, eis vs. sonne, matt vs. schimmernd – dieser winter fasziniert uns durch seine gegensätze! kühle farben wie steingrau und eisiges silber werden durch warmen farben wie roségold, apricot und rot aufgetaut. unsere ultimativen winter-pieces sind die beiden powder cushion lipsticks und der cushion blush.

lass dich faszinieren: im winter wonderland – mit essence!

~www.essence.eu

Die TE ist von Dezember 2016 bis Januar 2017 im Handel. Leider habe ich sie noch nicht gefunden, ich würde mir nämlich gerne das ein oder andere Produkt ansehen, dass in meinem Testpäckchen nicht dabei war. Wie guuuut, dass ich einen Rossmann und einen Müller auf dem Schulweg und einen dm ganz in der Nähe habe 😀

 

illuminating eyeshadow base

01 turn all the lights on!

„bright eyes! verwendest du sie als eyeshadow-base, werden farben intensiviert und halten länger. als highlighting-primer kannst du interessante akzente unter deiner augenbraue und im augeninnenwinkel setzen.“
(2.29 €)

5a

Zuerst hatte ich ja Angst, dass die Eyeshadow Base glitzert. Sie hat aber einen hübschen Schimmer. Außerdem ist sie ziemlich ergiebig und lässt sich sehr gut verteilen.

Dass die Base die Farbe des Lidschattens intensiviert oder ihn länger haltbar macht, finde ich allerdings nicht wirklich. Ein kleines bisschen vielleicht? Ich werde sie wahrscheinlich aber sowieso eher als Highlighter missbrauchen ^__^

Die Base duftet übrigens überraschender Weise recht frisch. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich immer auf den Duft achte? 😉

 

cushion powder lipstick

01 melt my lips

„lips on fire! der puder-lippenstift im innovativen cushion-packaging ist ein echtes highlight. er vereint hohe deckkraft in apricot und rot mit einem matten finish, das die lippen nicht austrocknet.“
(2.79 €)

7a

Der Puder befindet sich bei diesem Lippenstift im Deckel, sodass der Applikator jedes Mal beim Auf- und Zuschrauben etwas Farbe abbekommt. Leider reicht der Puder, den die Spitze auf einmal abbekommt, nicht für einen ganzen Auftrag, es bleibt viel zu wenig hängen. Man muss den Lippenstift ein paar Mal auf- und zumachen und für einen Auftrag mehrmals neu ansetzten. An sich finde ich das nicht so tragisch, ich befürchte aber, dass der Lippenstift nicht sehr lange hält und der Puder bei jedem Auftrag noch schlechter zu erreichen ist.

7b

Die Farbe würde ich als lachsrosa bezeichnen. Sie ist dezent, aber ganz hübsch, auch wenn es nicht 100% mein Farbton ist. Der Lippenstift lässt sich leicht auftragen, meiner Meinung nach sogar einfacher als ein „normaler“ Lippenstift, weil man sich einfach nicht so schnell vermalt; kleine Patzer lassen sich aber auch schnell korrigieren.

Auf den Lippen gefällt mir der Lippenstift leider gar nicht, weil er meine momentan ohnehin schon tockenen Lippen noch trockener aussehen lässt. Und dass, obwohl ich vor dem Auftragen brav gepeelt und einen Haufen Lippenbalsam draufgeklatscht habe. Auch das Gefühl auf den Lippen ist mir zu trocken.

7c

Ein wenig überrascht hat mich jedoch die Haltbarkeit. Der Lippenstift hat eine ganze Schüssel Haferbrei fast problemlos überstanden. Das hätte ich nicht gedacht, da es sich hier ja um Puder handelt. Trinken ging dann natürlich nicht mehr so gut. Leider klumpt der Puder, wenn er nass wird, zusammen, und sieht dann komisch aus.

 

multi-use ombré lipliner

01 white like a snowflake

„two-tone. die trendigen ombré-styles gelingen dir mit diesem lipliner wirklich spielend. der powder cushion lipstick kann nämlich mit dem weißen stift nach außen hin aufgehellt werden.“
(1.99 €)

8a

Leider sind dieser Lipliner und ich noch keine Freunde geworden. Ich kann mir nicht so ganz vorstellen, wie das funktionieren soll, das „nach außen hin Aufhellen“. Erstens ist der Powder Cushion Lipstick, den ich testen durfte, ohnehin schon ziemlich hell, und zweitens schmiert das alles nur rum und am Ende sieht alles sehr unsauber aus. Vielleicht fehlt mir auch nur die Übung. Ich musste meine Experimente abbrechen, weil meine Lippen inzwischen nicht nur trocken, sondern auch im Begriff waren, aufzureißen. Vielleicht gibt es unter euch jemanden, der mit weißen Liplinern bewanderter ist als ich und mir hier einen Tipp geben kann? 😉

 

cushion powder blush

01 sunrose

„cool cushion. dieser blush verleiht deinen wangen eine frische röte mit zartem schimmer. und im praktischen cushion-packaging mit integriertem spiegel ist der rouge echt perfekt für unterwegs.“
(3.49 €)

6a

Der Blush erinnert mich irgendwie an einen Stempel mit Stempelkissen. Die Idee finde ich aber echt super, gerade für unterwegs.

Eigentlich wollte ich ihn swatchen, aber auf dem Handrücken war die Farbe dann so blass, dass die Kamera sie kaum einfangen konnte.

6c

Im Gesicht wollte ich ihn zuerst nicht ausprobieren, der Blush stinkt nämlich ziemlich schlimm nach… Plastik? Keine Ahnung, aber ich muss fast würgen wenn ich das rieche. :/ Ich finde ja nicht, dass ein Blush nach Rosen duften muss, aber ein neutraler Geruch wäre dann schon nicht schlecht.

6d

Letztendlich habe ich ihn dann doch noch ausprobiert, und hatte plötzlich einen rosa Klecks im Gesicht. Man muss beim Auftragen ziemlich aufpassen, manchmal bekommt man viel ab, manchmal fast gar nichts 😉 Macht aber auch nichts, der Blush lässt sich gut verteilen. Ich habe mal so getan als sei ich unterwegs und hätte keine Pinsel dabei. Mit den Fingern ging es auch gut ^__^ Trotzdem geht es mit einem Pinsel wahrscheinlich viel präziser.

Super toll finde ich den integrierten Spiegel, den ich bei einem Blush nicht erwartet hätte =) Ich benutze ihn sogar wirklich. Ständig. Jaa ich schaue ständig in den Spiegel. Meh.

6b

 

translucent fixing powder

01 the soft touch

„snow white. der puder kann über die foundation aufgetragen werden, um dein gesicht zu mattieren und dein make-up zu fixieren. direkt auf der haut aufgetragen, sorgt der transparente puder für einen matten, natürlichen und ebenmäßigen teint.“
(2.99 €)

4a

Und hier hätten wir wieder das Problem, dass ich den Puder nicht benutzen will, weil ich die hübsche Prägung nicht zerstören möchte.

4b

Ich habe momentan schon genug Puder auf, deshalb kommt der hier erstmal in meine Kiste mit noch nicht angebrochenen Produkten.

 

nail polish

„ice & fire! diese lacke erwärmen diesen winter sicher jedes beauty-herz. rot und steingrau in ‚icy matt‘ mit silberfarbenen partikeln und mattem finish sowie silber und roségold in ‚luminous effect‘, der das licht reflektiert – wow!“
(1.99 €)

01 miss frost

3a

Wie schön einfach schon das Glasfläschchen aussieht *__* Es ist, wie auch der Nagellack selbst, in matt gehalten und hat eine samtige Oberfläche.

Aber natürlich ist das Fläschchen nicht das Interessanteste an diesem Nagellack. Wie sieht es denn mit dem Lack selbst aus? Der Auftrag geht ziemlich schnell und ziemlich präzise. Eine Schicht reicht aus, was sich natürlich positiv auf die ohnehin schon gute Trocknungszeit auswirkt.
Jetzt sind wir aber alle gespannt, wie der Nagellack aussieht, wenn er aus der Flasche raus und auf dem Nagel drauf ist. Et voilà! Wunderschön. Fotos kommen gleich!

04 let it glow!

2a

Dieser Lack erinnert mich ein wenig an den Catrice Luxury Sheers, den ihr [hier] in der Farbe 06 Tw(H)ilight bewundern könnt

Der essence Winter Glow Nail Polish in 04 let it glow! ist zwar rosa, reflektiert das Licht aber auch ganz hübsch. Leider ist er nicht ganz so unkompliziert wie sein matter Bruder. Es werden 2-3 Schichten benötigt, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten. Leider zieht der Lack durch die geringe Deckkraft schnell Streifen und man sollte penibel darauf achten, dass die untere Schicht getrocknet ist, bevor man eine neue darüberpinselt, weil man sonst noch mehr Streifen hineinzieht.
Leider trocknet der Lack ziemlich schlecht. Ich habe es nach knapp 45 Minuten geschafft, eine Delle hineinzubekommen 😦 Deshalb bin ich noch mit einem Quick Dry Top Coat drübergegangen, was jetzt natürlich leider den Effekt des Lacks ein bisschen verfälscht.

So, jetzt aber die versprochenen Fotos. Inklusive Unfall am Zeigefinger. Passiert.23b

23a

Leider kommt der Effekt von 04 let it glow! nicht wirklich raus. Liegt vielleicht wirklich am Top Coat.

 

3D knit nail stickers

01 cold hands, warm hearts

„hand-knit. diese selbstklebenden sticker bringen verschiedene, coole strickmuster auf deine nägel. sie können über oder unter deinen lack aufgeklebt werden.“
(1.49 €)

9a

Wie genial ist das denn?? Über dem Lack kann ich mir die Sticker nicht vorstellen, darunter aber sehr gut. Ich habe nur Angst, dass mehr als eine Schicht Nagellack den Knit-Effekt zu stark abschwächt. Mit Lacken wie dem 01 miss frost, die nur eine Schicht benötigen, müsste es aber gut gehen.

9b

Ich habe die Sticker noch nicht ausprobiert, das werde ich aber sicher bald nachholen und euch auf dem Laufenden halten 😉 Schade finde ich, dass in einem Päckchen nur 14 Sticker drin sind. Vielleicht hole ich mir einfach nochmal eins auf Vorrat.

 

Fazit zur TE Winter Glow

Die TE überzeugt mich leider nicht zu 100%, auch wenn ein paar tolle Produkte dabei sind. Mein Highlight ist der matte Nagellack; mit Nagellack von essence macht man nie etwas falsch, außerdem kann man nie genug Nagellack haben und obwohl ich schon soo viele rote Nagellacke habe, ein matter war bis jetzt noch nicht dabei. Die Nagelsticker habe ich bis jetzt, wie gesagt, noch nicht benutzt, aber allein die Idee dahinter ist einfach MEGA 😀
Nicht so toll finde ich dagegen die Lippenprodukte und den Blush. Der Lippenstift lässt meine Lippen eher viel zu trocken aussehen als sie aufzuhübschen. Und der Blush hat einfach einen so abstoßenden Geruch, dass ich mir überlege, ob ich ihn wirklich jemals wieder benutzen will.

Natürlich gibt es noch paar Produkte, wie den lip scrub & care und die intensive care hand butter, die in meinem Testpaket nicht dabei waren, und die will ich mir auf jeden Fall auch noch anschauen!

Habt ihr die TE schon gefunden? Durfte bei euch vielleicht sogar das ein oder andere Produkt daraus mit? Oder findet ihr die TE eher nicht so spannend?


Alle Preise sind UVPs.

Produktbeschreibungen von http://www.essence.eu/de/trend-editions/winter-glow/

[Die Produkte wurden mit kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Neutrogena Fein&Matt Hautverfeinernde In-Dusch Maske

— Werbung —

Hallo zusammen =)

Ich durfte die Fein & Matt In-Dusch-Maske von Neutrogena testen, was mich wirklich riiiiesig gefreut hat, ich habe mich zu einem richtigen Gesichtsmasken-Fan entwickelt 😉 Durch den Stress in den letzten Monaten habe ich mir aber nicht mehr besonders oft die Zeit für eine Maske genommen, gibt halt auch mal Wichtigeres als hier und da 20 Minuten für die Gesichtspflege zu verwenden 😉

Die In-Dusch-Maske löst dieses Problem jedoch, da man sie ganz einfach während des Duschens anwendet. Zweimal die Woche soll man sie auf das nasse Gesicht auftragen und 60 Sekunden unter dem Dampf in der Dusche einwirken lassen.

Meine Erfahrungen

Die Maske duftet unglaublich gut und erfrischend, da wird die Laune sofort besser! =)

Sie hat eine körnige Konsistenz, weshalb ich das Gefühl habe, dass die Haut leicht gepeelt wird. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut dann frisch und sauber an, jedoch nicht trocken, obwohl die Maske einen mattierenden Effekt hat.
Was die Poren angeht, kann ich nicht wirklich gut urteilen. Ich glaube, ich habe ohnehin schon nicht allzu große Poren, meine Haut sieht nach der Anwendung aber immer schön eben aus.

Ich habe die Maske sehr gut vertragen, habe nie Hautreizungen oder Ähnliches bekommen. Allerdings sollte man gerade im Sommer etwas vorsichtiger mit der Anwendung sein, da die enthaltene Alpha-Hydroxysäure die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne erhöhen kann. Davor wird auch auf der Verpackung gewarnt. Ich schätze, dass das daher kommt, das die Säure alte Hornschüppchen von der Haut entfernt und die Haut so etwas empfindlicher wird. Alpha-Hydroxysäuren sind unter anderem übrigens Fruchtsäuren.

Interessehalber habe ich mal wieder bei codecheck.info vorbeigeschaut. Ich achte nicht allzu sehr auf Inhaltsstoffe, weil ich der Meinung bin, was wirkt und worauf meine Haut oder mein Körper gut reagiert, das passt. Wenn ich mir dann aber so durchlese, was die Inhaltsstoffe teilweise für Probleme mit sich bringen können, frage ich mich schon manchmal, wer überhaupt auf die Idee kam, so etwas für Gesichtspflege zu verwenden 😀 Von hautirritierend, Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit und krebsfördernd ist ja fast immer irgendwas dabei. Laut Codecheck sind in diesem Peeling enthalten: PPG-15 Stearyl Ether (wirkt irritierend) und BHT (krebsfördernd, Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit). Wer zudem auf die Verwendung von Palmöl achtet: es sind Cetearyl Alcohol und Caprylyl Glycol enthalten.
Ich bin niemand, der sich großartig mit Inhaltsstoffen auskennt, aber könnte man um solche Stoffe nicht irgendwie drum herumrumkommen? Gibt es keinen Ersatz für die paar Inhaltsstoffe, die ja offensichtlich bedenklich sind? Oder wäre der der Ersatz einfach zu teuer? Ihr seid da bestimmt alle viel weiter als ich und habt auf die Fragen bereits Antworten gefunden. Wie gesagt, ich achte eher selten auf Inhaltsstoffe, merke aber immer wieder, dass ich das eigentlich schon tun sollte.
In jedem Fall finde ich es dann doch schade, wenn man ein Produkt mag, und man hinterher herausfindet, dass da ein paar nicht ganz so tolle Sachen drin sind.

Preis

5.99 € / 150 ml

Fazit

Alles in allem finde ich die Fein & Matt In-Dusch-Maske empfehlenswert, auch wenn ich von den Inhaltsstoffen kurzfristig Bauchweh bekommen habe. Ich habe sie vertragen, sie funktioniert bei mir und sie sorgt durch ihren Duft für gute Laune und ein kleines bisschen Wellness. Wer allerdings sehr viel Wert auf unbedenkliche Inhaltsstoffe legt, sollte sich vor einem Kauf nochmal genau anschauen, was drin ist.


[Die Fein & Matt In-Dusch-Maske wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

Die eos​ Hand Lotions… mit natürlicher Parfümierung?

— Werbung —

Hallo zusammen =)

Von eos habt ihr bestimmt schon gehört, zumindest von den Lip Balms. Ich habe die Dinger geliebt, bis sie mir dann plötzlich weggeschimmelt sind. Den Sweet Mint mag ich aber immer noch sehr gern und ich werde ihn irgendwann wohl auch nachkaufen.

Jedenfalls gibt es von eos jetzt auch Body Lotions und Hand Lotions. Letztere habe ich getestet  =)

1

eos Hand Lotion sorgt mit einer Kombination aus samtiger Geschmeidigkeit und einem angenehm leichten, erfrischenden Duft für zarte und schöne Hände. Die schnell einziehende Formel mit reichhaltiger Sheabutter, pflegender Aloe, Antioxidantien und Hafer spendet intensive 24-Stunden-Feuchtigkeit für weiche und zarte Hände.

  • 24-Stunden Feuchtigkeit
  • Leichte, schnell einziehende Formel ohne zu fetten
  • Dermatologisch getestet
  • Hypoallergen
  • Keine tierischen Nebenprodukte
  • 90% natürlich
  • Parabenfrei
  • Petrolatum frei und ohne Mineralöle
  • Glutenfrei
  • 45g

~evolutionofsmooth.de

Meine Erfahrungen

Die eos Hand Lotion ist erhältlich in den Sorten Berry BlossomFresh Flowers und Cucumber.

Berry Blossom duftet mit ein bisschen Fantasie nach Beerenblüten, allerdings nicht wirklich „natürlich“. Kann, wenn man auf so einen Duft steht, angenehm sein, ich bin jetzt nicht so der riesen Fan davon.

Kennt ihr das, wenn jemand mit ganz starkem Blumen-Parfum an euch vorbeigeht und das Parfum hängt zwei Minuten später immer noch in der Luft? ^__^ Genau so duftet Fresh Flowers. Ich finde das immer etwas unangenehm, wenn jemand so ein aufdringliches, starkes (Oma-)Blumen-Parfum trägt, das sich überall ausbreitet.
Auch die Handcreme hat schon beim Auspacken ziemlich stark ihren Duft verbreitet, der nach dem Eincremen (und teilweise nach dem Händewaschen) noch lange auf den Händen bleibt. Ich mag ihn ehrlich gesagt gar nicht. Ich bekomme regelrecht Kopfweh davon. Berry Blossom ist schon nicht der Inbegriff von „90% natürlich“, Fresh Flowers toppt das aber wirklich noch.
In der Schule oder im Büro würde ich Fresh Flowers auch nicht unbedingt verwenden, der Duft ist viel zu aufdringlich. Bäh.

Der Duft von Cucumber hat mich im ersten Moment nicht an Gurke erinnert, sondern an synthetischen Ananas-Geruch, der in diesen klebrigen Bonbons drin ist und den man irgendwann mal im Chemie-Unterricht hergestellt hat. Natürlich? Nääh.

Was ich neben dem Preis der Handcremes also komplett übertrieben finde, ist die Parfümierung. Die Hand Lotions riechen einfach nicht mehr „natürlich“, etwas, was mir an den eos Lipbalms eigentlich gefallen hat. Wenn man eine „natürliche“ Hand Lotion will, sucht man dann nach einer, die so krass parfümiert ist? Ich denke nicht, weniger wäre hier meiner Meinung nach mehr gewesen.

Alle drei Hand Lotions lassen sich gut verteilen und ziehen sehr schnell ein. Die Hände sind eine Weile mit Feuchtigkeit versorgt. Allerdings sind die Lotions nichts wirklich besonderes und nicht besser als andere Handcremes.

Das kleine Format der Hand Lotion ist sehr handlich und es passt in jede Handtasche. Allerdings kann man sich wirklich nur ein paar Mal die Hände damit eincremen, dann sind die 44 ml schon aufgebraucht. Meh! Das ist schon ein sehr teurer Spaß.

Inhaltsstoffe

Falls ihr die Inhaltsstoffe auf den Bildern nicht lesen könnt, findet ihr sie unter den folgenden Links: [Berry Blossom], [Fresh Flowers], [Cucumber]

Letztens hatte ich es ja schonmal angesprochen: ich kenne mich nicht wirklich mit Inhaltsstoffen aus, schaue aber immer öfter zumindest mal kurz bei codecheck.info rein und schaue mir an, was in meinen Produkten so drin ist. Bei den eos Hand Lotions war ich besonders gespannt, da an denen ja 90% natürlich sein soll. Zugegeben, die 90% haben mich skeptisch gemacht, das klingt doch schon nach: aaaach, eigentlich können wir jetzt nicht „100% natürlich“ sagen, weil wir xyz reingemacht haben, aber wenn wir „90% natürlich“ sagen, denken die Leute bestimmt trotzdem, dass wir nur suuper Inhaltsstoffe drin haben.
Laut Codecheck sind die Inhaltsstoffe Methylchloroisothiazolinone (Reizungs- oder Allergiepotenzial, halogenorganische Verbindungen z.T. gesundheitsschädlich) und BHT (Krebsfördernd, Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit) jedenfalls sehr bedenklich, Triethanolamine (Mögliche Störung des Immunsystems und Reizung der Atemwege oder Allergiepotenzial, mögliche Verunreinigung / Bildung von Nitrosaminen (können Krebs erzeugen und diverse Schäden verursachen))  und Disodium Edta (Membran der Zelle wird geschwächt, möglicher negativer Einfluss auf die Umwelt) sind bedenklich. Ob diese Stoffe jetzt zu den 10% der Hand Lotion gehören, die nicht natürlich sind, kann ich nicht beurteilen. Für mich ist das aber schon ein bisschen enttäuschend, wenn ich mich über eine „natürliche“ Hand Lotion freue und dann sind da doch ein paar bedenkliche Stoffe drin. Zudem können einige Stoffe Palmöl enthalten, für den Fall, dass ihr darauf achtet. Meine Meinung dazu: entweder man macht das richtig, packt super Inhaltsstoffe rein und preist es mit „natürlich“ an, oder man macht eine mehr oder weniger normale Handcreme, wirbt nicht mit „90% natürlich“ und verkauft sie dann aber auch nicht völlig überteuert.

Preis

4.99 € / 44 ml

Fazit

Dass die Inhaltsstoffe nicht so toll sind, wie „90% natürlich“ verspricht, ist schade. Trotzdem habe ich die Hand Lotions vertragen und sie haben meine Hände einigermaßen gut gepflegt.

Toll ist die kompakte Größe der Hand Lotion, die in jede Handtasche passt. Der Preis der Handcreme ist jedoch echt happig. Bei anderen guten Handcremes bekommt man für 4.99€ locker den doppelten Inhalt. Dass eos hier in Deutschland völlig überteuert ist, ist leider aber nichts Neues, auch die Lipbalms kosten viel zu viel. In den USA bekommt man die Hand Lotions um circa die Hälfte des Preises. Schade, dass hier in Deutschland der Preis nicht gesenkt wird.

Nachkaufen? Nein. Ich mag die Düfte einfach nicht, da gibt es sooo viele Handcremes, die 1000-mal angenehmer duften, genauso gut oder besser pflegen und dabei vermutlich auch noch weniger kosten.

Falls ihr aber trotzdem neugierig auf die Handcreme seid, würde ich euch stark empfehlen, euch einen Tester zu suchen und erst mal dran zu schnuppern, bevor ihr sie kauft.

Was sagt ihr? Habt ihr die eos Hand Lotions schon ausprobiert? Gefallen euch die Düfte? Findet ihr den Preis in Ordnung oder absolut ungerechtfertigt? Regt ihr euch auch so über das „90% natürlich“ auf wie ich oder seht ihr das entspannt? 😉


[Die eos Hand Lotions wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Natürliche Zahnaufhellung mit Aktivkohle?

— Werbung —

Hallo zusammen! Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch und seid froh und munter im neuen Jahr angekommen! 😀

Ich hatte vor ein paar Wochen die Gelegenheit, die Aktivkohle von SMILE:NATURAL zu testen. Kohle für die Zähne wollte ich schon ewig mal ausprobieren, da ich leichte Verfärbungen auf den Zähnen habe (und ich auch nicht gerade ein Freund von Zahnarztbesuchen bin 😉 ). Bis zu diesem Test konnte ich mich aber nie richtig überwinden, mir so etwas zu kaufen. Vielleicht fand ich auch einfach die Vorstellung, Kohle in den Mund zu stecken, echt komisch.

1

Herstellerversprechen

Enthalten sind Kokosnusskohle, Ingwerwurzel, Pefferminz und weitere Inhaltsstoffe, die zu einem weißen Lächeln verhelfen sollen. Die Aktivkohle soll jegliche Rückstände von Kaffee, Tee, Wein oder Plaque absorbieren und so aufhellen, erfrischen, polieren und Plaque entfernen. Zudem soll Kalziumkarbonat den Zahnverfall aufhalten und den Zahnschmelz wiederherstellen.

2

Hergestellt wird das Produkt in Großbritannien und soll zu 100% natürlich und sicher sein, also keinen schädlichen Chemikalien enthalten. Die Zähne sollen geschützt und gleichzeitig aufgehellt werden. Außerdem wird das Produkt laut Hersteller nicht an Tieren getestet.

Meine Erfahrungen

Ich nutze die Aktivkohle nun seit ca. 3 Wochen 1-2 Mal am Tag. Ich putze die Zähne zuerst wie gewohnt kurz mit normaler Zahnpasta, spüle aus und putze die Zähne dann noch einmal mit der Kohle. Dazu streue ich ein bisschen Pulver auf meine Hand und tunke die nasse Zahnbürste ein. Es kostet zwar erst einmal Überwindung, die Kohle in den Mund zu nehmen und die Zähne damit zu putzen, ich habe mich aber schnell daran gewöhnt. Die Minze schmeckt man nur sehr dezent, dafür hat das Pulver aber auch keinen ekligen Geschmack.

3

Nach dem Putzen habe ich ein neutrales, sauberes Gefühl im Mund. Die Zähne fühlen sich sehr glatt und sauber an. Ich habe einen festen Retainer an den oberen und unteren Schneidezähnen, die sich nach dem Putzen mit der Aktivkohle fast anfühlen wie frisch vom Zahnarzt gereinigt.

Leider kann ich an meinen Zähnen keine Aufhellung feststellen, sie haben sich in den letzten 3 Wochen nicht verändert. Kaffeeflecken sind auch nicht besser geworden. Dafür hatte ich bei der ersten Anwendung der Aktivkohle und auch bei 2-3 Anwendungen seither ziemliche Schmerzen im Mund, auch das Zahnfleisch war blutig und hat sich teilweise ziemlich zerstört angefühlt.

Ein weiterer Kritikpunkt ist das Gläschen, da es öfters vorkommt, dass versehentlich viel zu viel Pulver auf die Hand geschüttet wird, weil es für die Dosierung eher unpraktisch ist. Außerdem muss man hier vorsichtig sein, dass man nicht gleich das ganze Waschbecken verschmutzt.
Die 60 ml reichen übrigens für eine ganze Weile, wenn man versucht, vernünftig zu dosieren.

Preis

11.99 € / 60 ml auf Amazon
(Momentan seit einer Weile heruntergesetzt, sonst 29.99 €)

Fazit

Ich würde die Aktivkohle nicht weiterempfehlen. Zwar ist das saubere Mundgefühl im Anschluss an das Putzen toll, allerdings bleibt der Aufhellungseffekt, mit dem bei diesem Produkt an erster Stelle geworben wird, vollkommen aus. Noch schlimmer sind die ab und zu auftretenden Schmerzen und das kaputte Zahnfleisch. Das darf gar nicht passieren!!

Habt ihr Erfahrungen mit Kohle für die Zähne? Oder habt ihr spezielle Tipps, wie ihr eure Zähne schön weiß bekommt? Lasst es mich gerne wissen! =)


[Ich durfte die Aktivkohle vergünstigt kaufen.]

FRÜHMESNER Vegane Kräuter Dusche

— Werbung —

Hallo zusammen!

Vor einiger Zeit konnte ich dank Rossmann die Vegane Kräuterdusche von FRÜHMESNER in der Sorte Zitronenmelisse & Ingwer testen.

Produktbeschreibung bei Rossmann

Auszüge der wilden Zitronenmelisse und der exotischen Ingwerwurzel mit citrisch-frischem Duft schenken belebenden Duschgenuss. Die fein schäumende FRÜHMESNER® Vegane Kräuter Dusche mit hautmilden Bio-Tensiden verleiht ein glattes, erfrischtes Hautgefühl. Veredelt mit kostbarem Safran-Extrakt – eine Wohltat für Körper und Sinne!

  • mit kostbarem Safran-Extrakt
  • erfrischend & natürlich pflegend
  • wilder Zitronengarten
  • dermatologisch geprüft
  • kontrollierte Naturkosmetik
  • vegan

~www.rossmann.de~

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Sodium Coco-Sulfate, Lauryl Glucoside, Sodium Chloride, Glycerin, Parfum (Fragrance), Maris Sal (Dead Sea Liquid Salt), Cymbopogon Schoenanthus Oil, Zingiber Officinale (Ginger) Root Extract, Crocus Sativus Flower Extract, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Limonene*, Citral*, Linalool*, Alcohol, Citronellol*, Geraniol*

*in natürlichen ätherischen Ölen enthalten

~www.rossmann.de~

Preis

3.99 € / 200 ml

Fazit

Eigentlich bin ich niemand, der gezielt nach veganen Produkten Ausschau hält. Die Vegane Kräuter Dusche hätte ich vermutlich auch allein wegen ihres Preises nie gekauft. Deshalb bin ich richtig dankbar, dass ich die Möglichkeit bekam, dieses Produkt zu testen, denn ich bin wirklich begeistert! Es ist das, was ich mir unter einer guten Dusche vorstelle. Sie hat einen richtig tollen kräftigen, authentischen und erfrischenden Duft, sodass ich beim Duschen sofort richtig gute Laune bekomme. Die Zitronenmelisse und der Ingwer kommen beide sehr gut heraus, was mir total gut gefällt.
Zudem fühlt sich die Haut nach dem Duschen sehr angenehm an und nicht, wie leider bei vielen Duschgels, sehr ausgetrocknet.
Ich halte die Vegane Kräuter Dusche für empfehlenswert, auch wenn ich sie, aufgrund des hohen Preises, nicht jeden Tag verwende. Für Zwischendurch ist sie aber wirklich eine tolle Abwechslung!


[Ich durfte dieses Produkt durch das Produkttester-Programm von Rossmann kostenlos testen.]

EMSA „Be sweet!“ — der myBAKERY Plus Falt-Partybutler

— Werbung —

Hallo zusammen! =)

Habt ihr eigentlich schon den perfekten Partybutler gefunden? Ich habe einen von EMSA, den ich auch sehr mag, aber leider ist er viereckig und somit für Kuchen eher ungeeignet. Muffins müssen gestapelt werden, damit sie alle hineinpassen, wodurch sie immer schnell zerdrückt werden. Für höhere Kuchen und Torten ist der Butler zu niedrig.

Deshalb habe ich mich riesig gefreut, dass ich den myBAKERY Plus Falt-Partybutler testen durfte!

1

Der Partybutler

Im Lieferumfang des myBAKERY Plus Falt-Partybutlers sind enthalten:

  • die Kuchenplatte. Diese kann man abnehmen, darunter befindet sich
  • die Muffinhalterung
  • die Etagere
  • die Haube

14

Auffällig ist der Mint-farbene Silikonring, der es ermöglicht, die Höhe des Butlers zu variieren. Zusammengeklappt lässt er sich platzsparend verstauen, während man im auseinandergefalteten Butler Kuchen und Torten mit bis zu 15,5cm Höhe darin unterbringen kann. Der Durchmessesser des Butlers beträgt 30cm. Der Trageriemen soll einem Gewicht von bis zu 3,5 kg standhalten.

2

3

4

Durch die Schnittmarken auf der Tortenplatte lassen sich Kuchen und Torten gleichmäßig schneiden.

5

6

Möchte man Muffins, Cupcakes oder Cakepops im Partybutler transportieren, nimmt man die Kuchenplatte einfach heraus. Darunter liegen 15 Mulden für Muffins und 25 Löcher für Cakepops.

7

8

Bei der Plus-Version des Partybutlers ist noch eine Etagere enthalten, die Platz für weitere 9 Muffins bietet. Insgesamt können so also 24 Muffins transportiert werden. Allerdings können dann nicht mehr alle Löcher für Cakepops verwendet werden.

9

Der Safe Loc Verschluss verhindert, dass die Haube des Butlers versehentlich geöffnet wird.

10

Der Verschluss kann nur geöffnet werden, in dem die weiße Lasche nach oben gedrückt wird.

11

12

Erfahrungen

Ich bin mit meinem neuen Partybutler glücklich! =) Ich transportiere damit hauptsächlich Muffins beziehungsweise Cupcakes. Diese stehen durch die Vertiefungen sehr sicher und können weder verrutschen noch umkippen. Allerdings muss man beim Aufsetzen der Haube aufpassen, dass man die äußeren Cupcakes nicht zerdrückt, das ist mir leider ein paar mal passiert. Die Haube muss man oft etwas hin-und herschieben, damit sie richtig sitzt, auch das kann ein Risikofaktor für die Muffins sein 😉

Ich finde gerade die Plus-Version des Butlers sehr praktisch, da ich immer mit zwei 12er-Muffinblecken backe. Ohne die Etagere passen nur 15 Muffins in den Butler, ich müsste also entweder 3 Muffins extra backen oder es blieben 9 Muffins übrig.
Die Etagere ist übrigens echt stabil! Ich hatte erst Angst, dass sie mir umkippt, beispielsweise wenn nur auf einer Seite Muffins stehen, sie hält aber wirklich klasse.

Ebenfalls praktisch ist natürlich die Möglichkeit, den Butler zusammenzufalten. Ich verstaue ihn nach Gebrauch immer wieder im Originalkarton. Der ist so flach, dass er nirgendwo stört 😉

Hübsch anzusehen ist der Partybutler auf jeden Fall. Ich bin etwas stolz, wenn ich ihn zeigen kann, habe ihn daheim aber auch sehr gerne auf dem Tisch stehen.
Zwei optische Problemchen sind mir jedoch aufgefallen:

  • Unterhalb des Trageriemens ist das durchsichtige Plastik schon verkratzt. Dies fällt zum Glück aber nicht so sehr auf.
  • An den vier gegenüberliegenden Seiten des Silikonrings hat dieser Abdrücke. Ich dachte zuerst erschrocken, ich sei mit irgendetwas Heißem hingekommen und hätte das versehentlich geschmolzen. Wahrscheinlich ist das aber bei der Produktion entstanden.13

Der Verschluss des Butlers geht inzwischen irgendwie schwerer zu als am Anfang, er scheint nicht immer richtig zu greifen. Mit einigem Hin und Her hält der Verschluss dann zwar, ich hoffe aber, dass er sich nicht bald komplett verabschiedet 😦

Die Reinigung des Butlers ist recht unkompliziert, da man ihn komplett auseinanderbauen kann. Man muss nur sicherstellen, dass in den Löchern für die Cakepops kein Wasser stehen bleibt, da hatte ich schon mal eine kleine Sauerei 😉

Preis

  • myBAKERY Falt-Partybutler (ohne Etagere): 39.99€
  • myBAKERY Plus Kuchenbehälter & Cup Cake Transportbox mit Etagere: 49.99€

Beide Versionen habe ich auch schon günstiger gesehen, beispielsweise bei Amazon.

Fazit

Ich würde den myBAKERY Plus Falt-Partybutler kaufen, aber nicht zum Preis von knapp 40€ beziehungsweise 50€. Auch wenn er super praktisch ist und toll aussieht, dieser Preis wäre mir dann doch zu hoch. Ich empfehle aber sowieso immer, Preise zu vergleichen! 😉

Ich würde mich auch wieder für die Plus-Version entscheiden, da der Butler für mich ohne die Etagere wenig Sinn macht. Wenn man schon backt, dann vermutlich eher 24 als nur 15 Muffins. Zudem ist der Platz unter der Haube ja sowieso da, ohne Etagere wäre mir die Haube (außer für hohe Torten) zu hoch.

Das Zusammenfalten bringt mehr, als ich zu Beginn des Tests dachte: Sonst habe ich Partybutler immer irgendwo auf irgendeinen Schrank gestellt und gehofft, dass sie dort niemanden stören. Der myBAKERY Plus Falt-Partybutler steht jetzt in seinem Karton verpackt zwischen Küchenschrank und Wand und stört da wirklich niemanden.

Habt ihr den myBAKERY Plus Falt-Partybutler auch? Was meint ihr? Gefällt er euch oder findet ihr den Nutzen des Butlers um den Preis zu gering?


[Der EMSA myBAKERY Plus Falt-Partybutler wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Produkttest: Waterdrop — Mach mit!

— Werbung —

Hallo zusammen!

Ich möchte euch ganz kurz auf einen Produkttest aufmerksam machen und würde mich freuen, wenn ihr auch mitmacht! Es geht um das neue Produkt „Waterdrop“, das ich total interessant finde:

wd_drops

Waterdrop™ ist dein neuer Begleiter für den Tag und macht dein Wasser zu etwas Einzigartigem.
Wir reichern es mit natürlichen Aromen, essentiellen Vitaminen und Superfood-Extrakten an. Dein neuer Microdrink waterdrop™ kommt ganz ohne Zucker aus, ist in vier Geschmacksrichtungen erhältlich und kann in jedem Trinkwasser genossen werden. Deine gesunde Wahl – jederzeit und überall!

~waterdrop (Facebook)

Neben Facebook könnt ihr euch auch auf der Webseite von Waterdrop informieren.

Das Prinzip des Tests ist einfach: je mehr Leute ihr dazu einladet, desto größer fällt euer Testpaket aus!

wd_friends

Wenn ihr Waterdrop auch testen möchtet würde ich mich total freuen, wenn ihr euch unter folgendem Link anmeldet: [hier klicken]
Anschließend bekommt ihr ebenfalls einen Link, den ihr teilen könnt!

Danke an alle, die mitmachen! Die Aktion läuft übrigens bis zum 07.12.16.

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende =) Bis dann!


Quellen: