Empties 01/2017

Hallo zusammen =)

Die Prüfungszeit ist endlich fast vorbei und ich kann mich meiner neuen Mission widmen: Meine Kosmetikvorräte aufbrauchen. Durch diverse Boxen und Produkttests (und unnötige Hauls 😀 ) habe ich im letzten Jahr nämlich so viel angehäuft, dass ich keine Ahnung mehr habe, wohin damit. Und weil vieles auch schon angebrochen ist und ich dazu neige, trotzdem neue Produkte aufzumachen, einfach weil ich Abwechslung gerne mag, habe ich beschlossen, nichts mehr zu kaufen, bevor ich die Produkte endlich mal aufgebraucht habe. Das war sozusagen mein (einziger) Vorsatz fürs neue Jahr.

Um meinen Fortschritt ein bisschen zu beobachten und zu dokumentieren, möchte ich heute mir meiner „Empties“-Reihe beginnen.

1

So ganz glücklich bin ich mit dem Ergebnis für den letzten Monat noch nicht. Ich habe wirklich viel zu wenig geschafft 😉

2

Balea

Tiefenreinigung Shampoo

Nachkaufen? Ja.
(1.35€ / 250 ml)

Dieses Shampoo habe ich nur selten benutzt, weshalb es wirklich ewig herumlag. Inzwischen hat es glaube ich eine neue Verpackung.

Ich finde das Shampoo allerdings richtig klasse. Ich verwende selten Stylingprodukte wie Haarspray, dafür aber eine Menge Trockenshampoo. Nach ein paar Tagen Trockenshampoo merkt man leider aber auch, wie es sich auf der Kopfhaut ansammelt. Alle 1-2 Wochen benutze ich daher gerne das Tiefenreinigungsshampoo, um komplett alle Rückstände zu entfernen.

batiste

Trockenshampoo (hell & blond)

Nachkaufen? Ja.
(2.75 € (dm) ; 2.95 € (Müller) ; 4.95 € (Rossmann) /  200 ml)

Mein absolut allerliebstes Trockenshampoo. Habe ich hier natürlich auch schon wieder auf Vorrat 😉

Übrigens ist mir aufgefallen, dass die batiste Trockenshampoos bei Müller viel günstiger sind als bei Rossmann. Immer schön Preise vergleichen!

3

bebe young care

relaxing care day & night cream (für alle Hauttypen)

Nachkaufen? Vielleicht.
(3.15 € / 50 ml)

Obwohl ich inzwischen 23 bin, mag ich die Cremes von bebe young care noch total gerne. Da mir die mattierende Creme aus der Serie im Winter nicht genug Feuchtigkeit gespendet hat, habe ich mir diese hier dazu gekauft. Eigentlich bin ich mit der Creme auch ganz zufrieden. Der Duft ist total schön =)

Momentan bin ich auf der Suche nach einer neuen Creme, die vielleicht noch besser ist als die bebe Cremes. Sollte ich keine finden, werde ich mir diese hier nachkaufen.

Yves Rocher

Reichhaltige Aufbau-Creme

Nachkaufen? Nein.
(ca. 7€ / 50 ml)

Es gibt zwei Dinge, die ich dank Boxen, Produkttests und Gewinnen vermutlich nie wieder nachkaufen muss: Handcreme und Mascara. Diese Handcreme von Yves Rocher habe ich vor circa einem dreiviertel Jahr mitbestellt, weil sie mich im Online-Shop so schön angelächelt hat. Ich wollte sie vor allem für meinen Freund bestellen, weil er immer ganz schlimm trockene Hände hat. Als die Handcreme ankam, war ich dann doch etwas enttäuscht, dass die Tube nur so klein ist. Klar hätte ich mir das bei einem Inhalt von 50ml denken können, aber sooo klein?? Da sind meiner Meinung nach auch die Fotos im Online-Shop von Yves-Rocher etwas irreführend. Jedenfalls ist die Handcreme ziemlich teuer, auch wenn ich sie damals mit 50% Rabatt bestellt habe.

Die Handcreme wird sehr reichhaltig und die Pflegewirkung ist okay. Es gibt aber günstigere Handcremes, die genauso gut sind, daher würde ich diese Handcreme erstmal nicht mehr nachkaufen. Im Online-Shop habe ich sie auch nicht mehr gefunden, nur noch eine ähnliche Handcreme.

4

Zendium

Complete Protection

Nachkaufen? Ja.
(3.95 € / 75 ml)

Ohjaa, auch Zahnpasta liegt hier tonnenweise rum. Das liegt aber auch daran, dass ich gerne neue Zahnpasta ausprobiere, da ich oft einfach nicht zufrieden bin. Die Zendium finde ich sehr angenehm, weil sie nicht so scharf ist, aber trotzdem einen guten, frischen Geschmack hinterlässt. Ich habe sie auch schon nachgekauft. Allerdings würde ich sie nur im Angebot kaufen, da sie mir zum regulären Preis zu teuer ist.

Perlodent med

Cool Exotic Breeze

Nachkaufen? Das war leider eine LE 😦
(ca. 0.50 € / 125 ml)

Diese Zahnpasta aus einer Limited Edition habe ich damals mitgenommen, weil ich seit meiner Kindheit keine fruchtige Zahnpasta mehr hatte und gespannt war, wie sich diese hier schlägt. Ich war sehr positiv überrascht! Die Zahnpasta hat wie angekündigt einen exotisch-fruchtigen, aber gleichzeitig auch angenehm frischen Geschmack. Richtig toll! Würde ich sofort nachkaufen, wenn es sie noch gäbe.

5

Nutraluxe MD

Lipbalm (Frische Pfefferminze)

Nachkaufen? Nein.
(4.99 € / Stück)

Dieser Lipbalm war aus der Glossybox vom letzten April. Ich habe ihn ewig nicht aufgemacht, weil ich schon sooo viel angebrochene Lippenpflege habe, in jeder Tasche, in jeder Jacke, auf jedem Tisch, am Bett, ÜBERALL. Leider ging er, wie auch die eos-Lipbalms, recht schnell leer, und die letzten Reste sind wenn überhaupt nur mit dem Fingernagel herauszubekommen.

Auf den Lippen schmilzt der Lipbalm zarter als die eos Lipbalms, die Pflegewirkung ist okay, aber nicht überragend. Ich würde ihn momentan nicht nachkaufen, da ich erstens nicht wüsste, wo, und ich habe keine Lust, ihn im Internet zu bestellen, und zweitens habe ich noch einen Haufen anderer Lippenpflege hier rumliegen.

Blistex

MedPlus

Nachkaufen? Vielleicht.
(1.95 € / 7 ml)

Auf diese Lippenpflege habe ich jahrelang geschworen und deshalb auch überall im Haus die Döschen verteilt. Der Duft der Salbe und die Zusammensetzung erinnert mich an Tiger Balm, sie kann also bei Erkältungen ganz angenehm sein und dabei unterstützen, die Nase frei zu bekommen.
Irgendwann wurde es mir aber zu blöd, dass man das Zeug mit den Fingern auftragen muss, ich wollte hier etwas unkomplizierteres und hygienischeres. Zudem fühlen sich die Lippen nach dem Auftragen gekühlt an, was draußen in der Kälte, vor allem, wenn etwas windet, sehr unangenehm ist.

Empfehlen kann ich den Blistex MedPlus für daheim, wenn man sich die Hände waschen kann und nicht in die Kälte hinaus muss. Sollte ich meine 20 Döschen aufgebraucht und auch sonst keine Lippenpflege mehr hier haben, könnte ich mir gut vorstellen, ihn wieder nachzukaufen.

6

Hidro Fugal

Sensitiv Stick

Nachkaufen? Würde ich gerne, gibt es aber nicht mehr.
(2.45 € / 40 ml)

Wisst ihr, was mit IMMER passiert, wenn ich ein Deo gefunden habe, dass ich richtig doll mag? Es wird aus dem Sortiment genommen. JEDESMAL. Das geht mir so, seid ich angefangen habe, Deos zu benutzen.

Bei dem Sensitiv Stick hätte ich es wissen müssen, ich habe ihn im Rossmann mit Green Label gekauft. Damals hätte ich aber auch nicht gedacht, dass ich ihn wirklich so toll finden würde 😦

Ich habe ihn immer abends nach dem Duschen aufgetragen. Gerade im Winter hat das dann noch den ganzen nächsten Tag gehalten. Würde ich also sofort nachkaufen. Mal schauen, ob es von Hidro Fugal vielleicht ein vergleichbares Produkt gibt.

So, das wars auch schon! Ich hoffe, im Februar bekomme ich mehr leer 😉 Ich habe es übrigens nicht geschafft, im Januar nichts Neues zu kaufen. Irgendwie haben sich eine Handcreme, drei Nagellacke und natürlich auch eine Zahnpasta in meinen Einkaufskorb geschmuggelt. Hat echt gut geklappt! 😀

Advertisements

Muttertags-Basteleien

Allen Müttern wünsche ich einen wunderschönen Muttertag! Lasst euch feiern–ihr habt es verdient!

Ich habe meiner Mama etwas bei Yves Rocher besorgt: das Duschgel Rosenblüten, die Körpermilch Rosenblüten und das Eau de Parfum Tendre Jasmin. Ich weiß, dass sie Rosen und Jasmin gerne mag und hoffe, dass sie sich damit trotz ihres stressigen Alltags ein wenig verwöhnt fühlt 😉

Gekaufte Geschenke finde ich aber immer etwas unpersönlich, deshalb mache ich zumindest die Geschenkverpackung, eine Karte oder ein anderes kleines Accessoire selbst.

Für die Karte des Muttertagsgeschenks habe ich auf einem dünnen, weißen Karton erst einmal abgemessen, wie viel Platz die drei Geschenke darauf einnehmen. Sie werden nacher auf die Karte gestellt.

1

Das entstandene Quadrat wurde dann nebenan noch einmal aufgezeichnet, sodass die Karte zusammengefaltet werden kann.

2

Mit einem Teppichmesser habe ich die Karte dann ausgeschnitten. Das geht am besten, wenn am Lineal entlang geschnitten wird. Und natürlich muss man ausreichend Karton oder ähnliches unterlegen, damit der Tisch nicht beschädigt wird!

3

Zum Verzieren habe ich im Internet ein Herzbild gesucht und es in zwei verschiedenen Größen ausgedruckt. Die Form habe ich dann auf einen pinken und einen rosa Karton übertragen. Anschließend habe ich die Herzen ausgeschnitten und auf die Karte aufgeklebt.

4

Ich wollte nicht direkt auf den weißen Karton schreiben, deshalb habe ich aus dem rosa Karton noch ein Quadrat ausgeschnitten, das etwas kleiner ist als die Seitenlänge der Karte. Unten habe ich noch ein Muster ausgestanzt und das Ganze dann aufgeklebt.

5

Hier kann jetzt ein netter Gruß zum Muttertag verfasst werden =)

Wie gesagt, die Geschenke habe ich dann auf die Karte gestellt. Damit alles stabiler steht, habe ich noch einen leeren Bierdeckel untergelegt, ein dickerer Karton tut es aber auch. Anschließend habe ich das Ganze in Folie eingepackt. Fertig!

Wie feiert ihr Muttertag? Daheim, geht ihr schön essen, oder unternehmt ihr etwas Großes mit eurer Familie? In jedem Fall wünsche ich euch einen wunderschönen Tag!

Liebes-Comeback mit essence! Aber wie sieht’s mit Yves Rocher aus?

Hallo zusammen =) Ich hoffe, bei euch scheint die Sonne genauso schön wie bei mir! =)

Heute muss ich mal was über meine neusten Nagellacke loswerden 😉 Zum Teil bin ich nämlich mega glücklich, zum Teil leider überhaupt nicht. Ich möchte sogar sagen, ich bin maßlos enttäuscht. Hmmm… aber ich fange mal mit den positiven Nachrichten an.

essence colour & care strengthening nail polish

Ich habe, wie wahrscheinlich viele andere auch, damals mit 12 mein erstes Schminkzeug bei essence gekauft. Das war die günstigste Marke und irgendwie fand ich sie auch meinem Alter gerecht aufgemacht. Ich bin also ständig von daheim aus zum Müller gelaufen (war zum Glück ganz nah), nur um stundenlang das essence-Regal zu begutachten. Mit durfte dann des Öfteren mal ein Nagellack oder ein Lipgloss.

So faszinierend die Produkte auch alle für mich auch waren, ich habe sie schnell gehasst. Ich kann mich noch genau an diesen einen Lidschatten erinnern, den eine Klassenkameradin von mir hatte und den ich auch unbedingt wollte, nur sah er an mir sch**** aus. Auch mit den Nagellacken stand ich bald auf Kriegsfuß und sie landeten kurz darauf im Müll. Damals habe ich mir geschworen, nie wieder irgendwas von essence zu kaufen.

Letztens bekam ich dann aber zum Glück ein paar Nagellacke von essence geschenkt, und ich habe sie natürlich ausprobiert. Und ich war begeistert. Bei essence hat sich anscheinend einiges getan! Seither schaue jedesmal auch kurz bei der essence-Theke vorbei. Denn zugegebenermaßen ist die Farbauswahl der essence-Nagellacke wirklich gewaltig.

Nun war ich also kürzlich im dm und da standen diese wunderschönen Schätzchen in Theke von essence. Ich hatte erst eine ziemliche Enttäuschung durchgemacht (s. unten) und dann stand da auch noch dick und fett „new“ drauf — ich musste sie haben.

Als erstes wäre da lean on me. Ein wunderschön cremiges, helles gelb das sofort Lust auf Sonne macht!
(Meine Pfoten sind gerade nicht so fotogen, nicht wundern.)

1

Hier braucht es zwei Schichten für ein gleichmäßiges, blickdichtes Ergebnis. Der Lack trocknet schnell (was bei mir, was Nagellack angeht, an erster Stelle steht) und hält wirklich lang.

Meine zweite Eroberung ist you made my day, ein ebenso schönes softes, helles grün.
(Kein Tragebild aufgrund der oben genannten Unfotogenität, sorry!)

2

Hier reicht sogar fast nur eine Schicht, der Lack trocknet eben so schnell und hält ebenso lang wie sein gelber Bruder.

Der Nagellack soll die Nageloberfläche vor täglicher Beanspruchung schützen und natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Was auch immer das heißt (riechen tut er wie ein ganz normaler Nagellack, eher bäh. ;)).

Jedenfalls bin ich immer noch total überrascht von der guten Qualität, die man bei essence findet. Das könnte meine Lieblingsmarke für Nagellacke werden; und wie gesagt, mir gefällt die riesige Farbauswahl und, nicht zu vergessen, der kleine Preis.

 

Doch wie gesagt gab es in letzter Zeit leider auch eine ziemliche Enttäuschung für mich, was Nagellacke angeht:

Yves Rocher Nagellack Couleur Végétale

Zuerst möchte ich mal was zur Bestellung sagen. Ich habe auf zwei Mal bestellt (Prämien und so) und deshalb kamen natürlich auch zwei Pakete. Beide Pakete waren voll gestopft mit Werbung von irgendwelchen Partnern oder so, der Müll der dadurch produziert wurde! Wenn es wenigstens bei einfachen Heftchen geblieben wäre, aber nein! Die Hälfte davon war nochmal extra eingepackt in Briefumschläge oder FOLIE. Ich habe bei Yves Rocher bestellt, weil da was von Pflanzen-Kosmetik stand, und ich meine auch irgendwas über’s Bäume-Pflanzen gelesen zu haben. Wieso dann bitte dieser riesige Müllberg!?
Davon abgesehen konnte ich sowieso nichts davon gebrauchen, ich brauche gerade nämlich weder einen neuen Handyvertrag, noch möchte ich Klamotten bestellen, die mir nicht gefallen, und in den nächsten 10 Tagen nach meiner Bestellung möchte ich auch nicht gleich nochmal bei Yves Rocher bestellen.

Das zweite war die Bezahlung. Ich habe über PayPal bezahlt, damit ich das einfach gleich erledigt hatte. Allerdings konnte ein Produkt nicht gleich geliefert werden (sondern wurde erst 1 oder 2 Tage später verschickt) und deshalb wurden mir die 2.45 €, die das Produkt gekostet hat, erstmal wieder gutgeschrieben. Als das Paket dann ankam, lag dann noch eine Rechnung über 2.45 € bei, die ich nochmal überweisen musste. Wenn mich nicht alles täuscht, muss ich bei PayPal etwas abgeben, wenn ich etwas gutgeschrieben bekomme (ich kann leider nicht nachschauen, da das der Account von meinem Freund ist), und meine Überweisung kostet mich, wenn es blöd läuft, auch noch etwas. Außerdem gehöre ich zu den altmodischen Menschen, die kein Online-Banking verwenden, sprich, ich musste zur Bank laufen, um 2.45 € zu überweisen.
UPDATE: Yves Rocher hat die 2.45 € natürlich nicht auf das PayPal-Konto gutgeschrieben und ich habe quasi doppelt gezahlt. Aus diesem Grund kam nun ein Brief mit einer Gutschrift, die ich irgendwie aber nur wieder über Post einlösen kann. Muss ich jetzt ernsthaft per Brief bestellen? Echt jetzt? Oder kennt sich damit jemand aus, kann man das doch im Online-Shop einlösen? Wenn nicht, warum habe ich eigentlich überhaupt online bestellt??
(Bitte entschuldigt. Ich bin sauer, und Yves Rocher hat mich glaube ich gerade als Kundin verloren.)

So jetzt hab ich mich erstmal genug über allgemeine Sachen ausgelassen, jetzt kommen noch die Nagellacke dran, die ich bestellt habe.

Melon nacré und Magnolia haben mir von der Farbe her ziemlich gut gefallen. Da gerade 50%-Sale war, habe ich beide für je 2.45 € dazugepackt.

3

Nicht nur auf dem Produktbild, sondern auch in echt gefallen mir die beiden Farben ganz gut. Das war dann aber schon das einzig positive.

Beide sind von der Deckkraft erstmal nicht gut. Bei Magnolia (rechts) kann man das mit zwei Schichten gerade noch so durchgehen lassen, bei Melon nacré (links) hatte ich am Ende drei oder vier Schichten auf dem Nagel. Ja, ich habe tatsächlich für einmal Nägel lackieren so viel Lack verbraucht, wie ihr es auf dem Foto sehen könnt.

Die Trocknungszeit ist bei den beiden Lacken sowieso schon miserabel, und dann stellt euch das ganze mal mit drei oder vier Schichten vor. Haha! Heute nicht.

Gehalten hat der Lack dann natürlich nicht Mal einen Tag. Klar, wenn er nicht komplett durchtrocknet und aushärtet.

Es besteht natürlich immer noch die Chance, dass ich Mist gebaut habe beim Lackieren, aber wie viel kann man da schon falsch machen? 😦

 

So, das war jetzt ein ziemlich langer Text, ich freue ich über jeden, der jetzt noch dabei ist! 😉 Trotzdem sorry, aber das musste jetzt mal raus…

Über den Rest meiner Bestellung von Yves Rocher kann ich euch leider nichts erzählen, denn es waren einige Geschenke zum Anlass eines Feiertags, der demnächst zu Ehren einer bestimmten wichtigen Person gehalten wird, dabei. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie meinen Blog liest 😉

 

Euch wünsche ich euch jetzt auf jeden Fall ganz viel Sonne, ich gehe jetzt auch erstmal raus und genieße das Wetter! 😉

Bis dann!

PS: Apropos Nagellack: die Danke-Lack-Aktion von ANNY läuft anscheinend noch. Schnell anmelden, Leute einladen und Nagellack abstauben!